2. Liga:Schalke verpasst Sprung auf Platz drei

Lesezeit: 4 min

FC Schalke 04 - Holstein Kiel

Kampf um den Ball: Schalkes Simon Terodde (rechts) und Kiels Hauke Wahl.

(Foto: dpa)

Die Gelsenkirchener spielen nur Unentschieden gegen Holstein Kiel. Biathlet Erik Lesser wird Sechster in Ruhpolding: Karl Geiger springt in Zakopane auf Rang zwei.

Meldungen im Überblick

2. Liga, Schalke: Bundesliga-Absteiger Schalle 04 hat in der 2. Fußball-Bundesliga den Sprung auf Relegationsplatz drei verpasst. Trotz einer über weite Strecken dominanten Spielweise kamen die Gelsenkirchener gegen Holstein Kiel vor 750 Zuschauern über ein 1:1 (0:0) nicht hinaus Mit einem sehenswerten Distanzschuss brachte Alexander Mühling in der 67. Minute die Gäste in Führung. Sechs Minuten später glich Torjäger Simon Terodde mit seinem 13. Saisontreffer aus. Für die Norddeutschen war der Auftritt in Gelsenkirchen das erste Pflichtspiel auf Schalke seit 81 Jahren.

"Wir hatten in der ersten Halbzeit genug Chancen, um in Führung zu gehen. Wenn uns das gelingt, wird es für die Kieler ganz schwer. Am Ende war es dann ein offenes Spiel", sagte Trainer Dimitrios Grammozis am Sky-Mikrofon. Terodde hätte die Gastgeber schon in der fünften Minute in Führung bringen können, traf aber aus kurzer Distanz nur die Querlatte. Eine halbe Stunde später scheiterte Salif Sane mit einem Fernschuss am Kieler Torhüter Thomas Dähne. Sekunden vor dem Halbzeitpfiff wurde es vor dem Tor der Schalker erstmals gefährlich, aber Martin Fraisl konnte einen Freistoß von Mikkel Kirkeskov zur Ecke abwehren. Auch nach dem Seitenwechsel war die Mannschaft von Grammozis das überlegene Team, weitere Torchancen aber blieben zunächst aus. Erst nach den beiden Toren wurde die Partie wieder lebendiger und spannender.

Biathlon, Ruhpolding: Biathlet Erik Lesser hat zum Abschluss des Heim-Weltcups in Ruhpolding den sechsten Platz belegt. Der 33-Jährige aus Thüringen leistete sich am Sonntag in der Verfolgung nur einen Schießfehler und lag drei Wochen vor den Olympischen Winterspielen in Peking bis zum letzten Schießen auf Podestkurs. Beim Sieg von Quentin Fillon Maillet (2 Fehler) aus Frankreich hatte der ehemalige Weltmeister 37,9 Sekunden Rückstand. Den zweiten Platz belegte der Russe Alexander Loginow (1) vor Anton Smolski (1) aus Belarus.

Zweitbester Deutscher wurde überraschend David Zobel, der nur seinen letzten Schuss neben die Scheibe setzte. Der 25 Jahre alte Bayer sicherte sich als Zehnter die halbe Olympia-Norm. Benedikt Doll (4 Fehler) fiel von Rang zwei auf elf zurück. Nach Rang zwei im Sprint durch Doll und Platz zwei in der Staffel am Samstag beendeten die Schützlinge von Bundestrainer Mark Kirchner den Heim-Weltcup in der coronabedingt leeren Chiemgau Arena mit zwei Podestplätzen, so erfolgreich waren die deutschen Skijäger in dieser Saison noch nicht. In Abwesenheit der Stars aus Norwegen um Johannes Thingnes Bö, die allesamt ein Höhentrainingslager absolvierten, ging Doll nach dem ersten Schießen in Führung. 15 Sekunden lag er nach der ersten Runde vor Sprint-Sieger Fillon Maillet und hielt diese Position auch nach dem zweiten Gang zum Schießstand. Stehend musste der Ex-Weltmeister allerdings zweimal in die Strafrunde und der Sprint-Sechste Lesser schob sich nach insgesamt 15 Treffern auf Platz zwei nach vorne. Am Ende konnte auch Lesser die Position nicht halten.

Bei den Frauen hat Ex-Weltmeisterin Franziska Hildebrand zum Abschluss in Ruhpolding Platz 20 belegt. Am Sonntag leistete sich die 34-Jährige im Verfolgungsrennen drei Schießfehler und bleibt damit weiterhin ohne erfüllte Norm für die Olympischen Winterspiele in Peking. Hildebrand war als 17. des Sprints in die Loipe gegangen und konnte sich nicht mehr verbessern. Ins Ziel kam sie mit 2:32,1 Minuten Rückstand. Zur Normerfüllung sind zwei Ergebnisse unter den Top 15 oder ein Top-Acht-Resultat nötig. Möglich scheint aber, dass Hildebrand auch ohne geschaffte Qualifikation mit nach China reisen darf.

Skispringen, Geiger: Skispringer Karl Geiger ist beim Weltcup in Zakopane zu seiner siebten Podestplatzierung im Olympia-Winter geflogen. Der 28-Jährige aus Oberstdorf musste sich vor 9000 Zuschauern in Polen als Zweiter nur dem Norweger Marius Lindvik geschlagen geben. Knapp drei Wochen vor Beginn der Winterspiele zeigte der Skiflug-Weltmeister wieder stark ansteigende Form. Geiger, der bereits am Samstag die deutsche Mannschaft auf Platz zwei geführt hatte, kam mit Sprüngen von 134,5 und 135,5 m auf 284,6 Punkte und hatte umgerechnet rund fünfeinhalb Meter Rückstand auf Lindvik (294,6/135,0+139,5). Dritter wurde der Slowene Anze Lanisek vor Vierschanzentournee-Sieger Ryoyu Kobayashi. Im Gesamtweltcup verkürzte Geiger mit 897 Punkten den Rückstand auf den Japaner (941). Markus Eisenbichler (Siegsdorf) schob sich mit einem starken zweiten Sprung von Platz 16 auf zehn vor. Team-Weltmeister Severin Freund (Rastbüchl) fiel hingegen von Rang 14 auf 20 zurück.

Basketball, NBA: Hitzige Aktion zwischen Nationalspieler Moritz Wagner und Superstar Luka Doncic: Beim 108:92-Sieg der Dallas Mavericks in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA gegen Orlando Magic ging der Slowene zwischenzeitlich auf den Berliner los, der zuvor einen Abschluss seines Mitspieler Jalen Suggs gegen Doncic bejubelt hatte. Zunächst schubste Doncic, mit 23 Punkten erneut bester Werfer der Mavs, Wagner leicht, Teamkollegen und Gegenspieler gingen sofort dazwischen, während sich der 24-Jährige schnell entfernte und sich nicht weiter an der Aktion beteiligte. Aus der Distanz rief ihm Doncic eine üble Beleidigung hinterher und wischte sich symbolisch eine Träne aus dem Gesicht. Kurz darauf beruhigte sich die Situation wieder, beide Spieler kassierten ein technisches Foul.

Wagner war bei der deutlichen Niederlage mit 16 Punkten geteilter Topscorer von Orlando, sein jüngerer Bruder Franz blieb in 27 Minuten mit sechs Punkten eher unauffällig. Das Team bleibt mit nun 36 Pleiten aus 44 Spielen Schlusslicht der Eastern Conference. Maximilian Kleber kam bei Dallas, das nun acht der vergangenen neun Spiele gewonnen hat, in fast 20 Minuten Spielzeit nur auf drei Zähler. Dennis Schröder überzeugte beim 114:112-Sieg der Boston Celtics gegen die Chicago Bulls vor allem in den Schlussminuten, insgesamt kam er auf 16 Punkte und acht Assists. Beim klaren 120:105-Erfolg der Brooklyn Nets gegen die New Orleans Pelicans musste MVP-Kandidat Kevin Durant die Partie vorzeitig beenden. Nachdem der Superstar im ersten Viertel zwölf Punkte erzielt hatte, fiel Gegenspieler Bruce Brown kurz nach Beginn des zweiten Abschnitts unglücklich gegen sein Knie, die Nets sprachen anschließend von einer Stauchung. Ein MRT am Sonntag soll nähere Informationen bringen.

Fußball, Italien: Der abstiegsgefährdete italienische Erstligist CFC Genua hat sich von Trainer Andrej Schewtschenko getrennt. Man danke dem Trainer und seinem Team für die Arbeit, die sie mit Engagement in diesen Monaten geleistet hätten, teilte der Verein aus der norditalienischen Küstenstadt am Samstag mit. Abdoulay Konko wird demnach zunächst die erste Mannschaft der Rossoblù leiten. Die Zeit von Milan-Legende Schewtschenko in Genua ist damit nach nur wenigen Monaten vorbei. Im November 2021 folgte er auf Davide Ballardini, holte jedoch in den zurückliegenden neun Liga-Spielen in der Serie A nur drei Punkte. Genua belegte damit vor dem 22. Spieltag den vorletzten Tabellenplatz. Als Nachfolger wurde zuletzt der frühere Trainer von Hertha BSC Berlin, Bruno Labbadia, gehandelt. Der Sohn italienischer Eltern könnte damit nach seinen Trainer-Stationen in der Bundesliga zum ersten Mal einen Cheftrainer-Posten im Ausland besetzen. Am Montagabend (20.45 Uhr) stand für CFC Genua die Auswärtspartie gegen die AC Florenz an.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusDeutsche Handballer bei der EM
:Muskelmann, Gummimensch und Abwehrtalent

Viele Etablierte haben abgesagt - also startet Bundestrainer Alfred Gislason mit jungen und international unerfahrenen Spielern in die EM. Ein dringend nötiger Kaderrundgang.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB