2. Liga:Paderborn bleibt im Aufstiegskampf dran: 2:1 beim SV Wehen

Paderborn nimmt drei Zähler aus Wiesbaden mit. (Foto: Jörg Halisch/dpa)

Erst spät gelingt dem SC Paderborn der Siegtreffer beim SV Wehen Wiesbaden. Damit holen die Ostwestfalen drei wichtige Punkte im Kampf um den Bundesligaaufstieg.

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Wiesbaden (dpa) - Fußball-Zweitligist SC Paderborn 07 bleibt im Kampf um die Aufstiegsplätze weiter dran. Die Ostwestfalen feierten bei Aufsteiger SV Wehen Wiesbaden einen 2:1 (1:1)-Sieg und verkürzten den Rückstand auf den Relegationsplatz vor den Samstagsspielen auf nur noch einen Punkt.

Die Tore zum Auswärtssieg für den SCP erzielten Koen Kostons (39. Minute) und Filip Bilbija (82.). Franko Kovacevic (30.) hatte den SVWW vor 6119 Zuschauern in der Brita-Arena mit 1:0 in Führung gebracht.

In einer ersten Halbzeit mit nur wenigen Strafraumszenen hatten die Gäste etwas mehr vom Spiel und durch einen Freistoß von Raphael Obermair, den Torwart Florian Stritzel an die Latte lenkte (9.), die erste Möglichkeit. Die Hessen gingen nach einer halben Stunde überraschend durch Kovacevic in Führung, der einen Konter nach einer gegnerischen Ecke mit einem Schuss aus spitzem Winkel vollendete. Noch vor der Pause gelang dem SCP aber der Ausgleich durch Kostons, der frei auf Stritzel zulief und aus zwölf Metern ins linke untere Eck einschob.

Zu Beginn der zweiten Hälfte ließen die Paderborner bei einem Lattenschuss von Kostons aus elf Metern (47.) und einem Schuss von Bilbija (51.) aus kurzer Distanz an den rechten Pfosten zunächst den möglichen zweiten Treffer liegen. Bilbija traf dann aber in der Schlussphase und drehte ein Spiel auf insgesamt mäßigem Niveau noch komplett.

© dpa-infocom, dpa:240223-99-101939/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: