2. Liga:Geraerts lobt Schalke-Team: „Wie Krieger gekämpft“

Schalkes Trainer Karel Geraerts vor dem Spiel. (Foto: Bernd Thissen/dpa)

Schalke macht gegen Nürnberg einen wichtigen Schritt Richtung Klassenerhalt in der 2. Bundesliga. Trainer Geraerts hebt die mentale Stärke seiner Mannschaft hervor.

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Gelsenkirchen (dpa) - Schalkes Trainer Karel Geraerts hat nach dem 2:0-Sieg gegen den 1. FC Nürnberg zum Abschluss einer unruhigen Woche den Charakter seines Teams gelobt.

„Meine Mannschaft hat sehr viel mentale Stärke gezeigt“, sagte Geraerts. „Speziell nach der letzten Woche war der Druck sehr hoch. Meine Mannschaft hat heute wie Krieger gekämpft.“ In den vergangenen Tagen hatte neben der angespannten sportlichen Situation auch die Versetzung von Mittelfeldspieler Dominick Drexler in die U23 für Unruhe gesorgt.

Durch den Erfolg gegen Nürnberg verschaffte sich Schalke am Samstagabend ein wenig Luft im Abstiegskampf. Der Vorsprung auf den Relegationsplatz beträgt vor den Sonntagsspielen fünf Punkte. Ein direkter Abstiegsplatz wird auch nach den letzten Partien des 29. Spieltags sechs Punkte entfernt sein.

Eine konkrete Prognose, wie viele Zähler die Gelsenkirchener noch für die Rettung brauchen, wollte Geraerts nicht abgeben. „Ich mache keine Vorhersage, aber wir brauchen noch ein paar Punkte mehr“, sagte er.

© dpa-infocom, dpa:240414-99-667402/3

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: