2. Bundesliga:Zwei Spiele Sperre für Braunschweig-Verteidiger Kurucay

Schiedsrichter Sven Jablonski zeigt Braunschweigs Hasan Kurucay (l) die Rote Karte. (Foto: Swen Pförtner/dpa)

Das DFB-Sportgericht bestraft Braunschweigs Kurucay mit einer Sperre von zwei Partien. Damit fehlt er in einem wichtigen Spiel gegen einen Konkurrenten im Abstiegskampf.

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Braunschweig (dpa/lni) - Eintracht Braunschweig muss im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga für zwei Spiele auf seinen Verteidiger Hasan Kurucay verzichten. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes verhängte am Montag eine entsprechende Sperre gegen den 26 Jahre alten Türken, weil er am Samstag beim 1:1 gegen Hertha BSC die Rote Karte gesehen hatte. Kurucay wird dem Tabellen-15. somit auch am 10. März beim wichtigen Abstiegskampfduell mit dem Tabellenvorletzten Hansa Rostock fehlen.

© dpa-infocom, dpa:240226-99-131583/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: