bedeckt München 19°
vgwortpixel

2:1 in Turin:Ajax schlägt Juventus und steht im Champions-League-Halbfinale

Champions League Quarter Final Second Leg - Juventus v Ajax Amsterdam

Matthijs de Ligt feiert sein 2:1.

(Foto: REUTERS)
  • Ajax Amsterdamm zieht ins Halbfinale der Champions League ein. Gegen Juventus Turin gewinnen die Niederländer mit 2:1.
  • Der FC Barcelona hat mit Manchester United keine Probleme und gewinnt mit 3:0.

Ajax Amsterdam hat nach Real Madrid auch Juventus Turin aus der Champions League geworfen. Nach einem 1:1 im Hinspiel gewann das Team von Trainer Erik ten Hag in Turin mit 2:1. Cristiano Ronaldo hatte Juventus per Kopfball nach 28 Minuten in Führung gebracht, doch Danny van de Beck glich schnell aus (34. Minute).

Während Turin in der ersten Halbzeit stark spielte, dominierte Ajax die komplette zweite Hälfte, spielte teilweise brillanten Fußball, hatte mehrere Großchancen und ging schließlich durch einen Kopfball von Matthijs de Ligt verdient in Führung (67. Minute). Turin hätte nun zwei Tore schießen müssen, aber auch Ronaldo gelang keine Aktion mehr. Im Gegenteil: Ein Tor von Amsterdams Hakim Ziyech wurde wegen Abseits nachträglich aberkannt.

Für Amsterdam ist es der erste Halbfinal-Einzug seit der Saison 1996/97. Damals scheitert das Team an Juventus. Die Niederländer treffen nun auf den Sieger der Partie Tottenham Hotspur gegen Manchester City.

Der FC Barcelona hatte mit Manchester United keine Probleme. Zwei Messi-Tore und ein Coutinho-Schlenzer reichten, um die Engländer im Camp Nou locker mit 3:0 zu schlagen. Schon das Hinspiel gewann Barcelona mit 1:0.

Champions League "Ich will Ballbesitz, um dem Gegner wehzutun"

Ajax-Trainer im Interview

"Ich will Ballbesitz, um dem Gegner wehzutun"

Erik ten Hag hat als Coach von Ajax Amsterdam nun Real Madrid und Turin aus der Champions League geworfen. Vor den Spielen gegen Juventus sprach er über seine Spielidee, den FC Bayern und was er von Pep Guardiola gelernt hat.   Interview von Benedikt Warmbrunn