1860 München:Test und Maske

Sechzig-Trainer Köllner doch beim Spiel

Nach einem Corona-Fall beim TSV 1860 München darf Cheftrainer Michael Köllner im Auswärtsspiel beim Halleschen FC am Sonntag (13 Uhr) nun doch "unter strengsten Hygienevorgaben" am Spielfeldrand stehen. Dies teilte der Fußball-Drittligist am Freitag mit.

Köllner muss demnach einen negativen PCR-Test vorlegen, isoliert an- und abreisen und sowohl in der Kabine als auch am Spielfeldrand eine FFP2-Maske tragen. Nachdem der Spieler Kevin Goden positiv getestet worden war, hatten die Behörden entschieden, dass sich alle nicht vollständig geimpften Mitglieder aus Stab und Mannschaft in Quarantäne begeben müssen. Trainer Köllner wurde aber wieder befreit, weil er vollständig geimpft ist und ihm nur die 14-tägige Wartefrist für den vollständigen Impfschutz fehlt.

© SZ vom 11.09.2021 / dpa/SZ
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB