1. FC Nürnberg:Club mit Schäffler

Der 1. FC Nürnberg will seine neue Heimstärke in der zweiten Fußball-Bundesliga gegen Hannover 96 bestätigen. "Das gibt uns ein gutes Gefühl. Wir wissen, dass es Spaß macht, zu Hause zu gewinnen, deswegen wollen wir wieder alles daran setzen", verkündete Trainer Robert Klauß vor dem Samstagabendspiel (20.30 Uhr). "Das Gefühl hat sich bei uns festgesetzt." Die Nürnberger sind vor dem neunten Spieltag als einziger Zweitligist noch ungeschlagen, ihre vergangenen drei Heimspiele haben sie gewonnen. 25 000 Zuschauer werden am Samstag erwartet.

"Wir sind selbstbewusst, aber auch ganz klar demütig und wissen, dass wir uns in der Liga alles hart erarbeiten müssen", befand Klauß am Freitag mit Blick auf die starke Nürnberger Serie in dieser Saison. Hannover 96 mit dem neuen Trainer Jan Zimmermann sei nach dem Umbruch im Sommer ein "wirklich starker Gegner", es handle sich um eine "sehr komplette Mannschaft". Die Niedersachsen haben vier Punkte weniger als der fränkische Traditionsverein, bei dem nach abgelaufener Rotsperre Stürmer Manuel Schäffler wieder in den Kader zurückkehrt.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB