bedeckt München 18°

1. FC Nürnberg:Club leiht Früchtl und Singh

Zweitligist 1. FC Nürnberg hat Torhüter Christian Früchtl und Offensivspieler Sarpreet Singh von Rekordmeister Bayern München verpflichtet. Beide werden für eine Saison ausgeliehen, der neuseeländische Nationalspieler Singh, 21, sofort, Früchtl, 20, nach dem letzten Bayern-Spiel in der Champions League. Früchtl absolvierte in der abgelaufenen Saison 27 Spiele für die zweite Mannschaft des FC Bayern und wurde mit ihr Drittliga-Meister. Er hat darüber hinaus alle Jugend-Nationalmannschaften seit der U15 durchlaufen. Singh bekam unter Chef-Trainer Hansi Flick in der abgelaufenen Saison seine ersten Profi-Einsätze. Früchtl ist in München vorerst entbehrlich. Vier Torhüter stehen dem FC Bayern zur Verfügung: Manuel Neuer, Sven Ulreich, Zugang Alexander Nübel und Ron-Thorben Hofmann. Beim Club soll Früchtl den Zweikampf mit dem in die Kritik geratenen Christian Mathenia aufnehmen. "Christian ist der talentierteste und beste deutsche Torwart in seiner Altersklasse. Mit ihm erhöhen wir die Qualität in unserem Torhüterteam noch einmal", sagte Nürnbergs neuer Sportvorstand Dieter Hecking. Singh sei "ein Top-Talent". Interesse hat der Club zudem Berichten zufolge an U20-Nationalspieler Kilian Ludewig (RB Salzburg). Mittelfeldspieler Tom Krauß, 19, wurde bereits für zwei Jahre von RB Leipzig ausgeliehen.

© SZ vom 08.08.2020 / SID

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite