Alle Spiele und Ergebnisse
  • Schasching
    90’
  • Wensing
    85’
  • Minge
    85’
  • Lambert
    85’
  • Borggräfe
    85’
  • Steuerwald
    74’
  • Vobian
    72’
  • Hoffmann
    72’
  • Gudorf
    68’
  • Punsar
    63’
  • Campbell
    63’
  • Karl
    63’
  • Steinert
    63’
  • Campbell
    G. Hoffmann
    61’
  • Minge
    H. Kayikci
    29’
20.05.2024 - 15:30 Uhr
Beendet
Freiburg
SCF
SC Freiburg
2 : 1
RB Leipzig
RB Leipzig
RBL
1 : 1
  • Janež
    87’
  • Larsson
    87’
  • Magerl
    80’
  • Hipp
    80’
  • Spitzner
    66’
  • Andrade
    66’
  • Croatto
    66’
  • Pollak
    66’
  • Brecht
    66’
  • Rackow
    66’
  • Larsson
    V. Fudalla
    42’
Weniger anzeigen
Mehr anzeigen
90’
17:30
Fazit:
Nach einem abwechslungsreichen Spiel gewinnt der SC Freiburg mit 2:1 gegen RB Leipzig und sorgt so für einen versöhnlichen Abschied vor den eigenen Fans. Das Resultat ist etwas glücklich, da RB insgesamt die größeren Chancen hatte und vor allem in der zweiten Hälfte bis zum Gegentor sehr konzentriert auftrat. Nach dem zu Unrecht gegebenen Treffer zum 2:1 schafften es die Gäste nicht mehr den Druck aufrecht zu erhalten und mussten so am Ende die erste Niederlage seit sechs Spielen hinnehmen.
90’
17:26
Spielende
90’
17:26
Es gibt nochmal ein Freistoß für Leipzig aus über 30 Metern Entfernung! Doch die Gäste setzen den Ball deutlich über den Kasten.
90’
17:23
Gelbe Karte für Cora Zicai (SC Freiburg)
Zicaj zerrt Müller zu Boden und bekommt ebenfalls die Verwarnung gezeigt.
90’
17:22
Freiburg mit Entlastung: Zicai macht Meter über rechts und flankt dann hoch an den Fünfmeterraum, wo Vobian den Ball per Kopf knapp neben das Tor setzt.
90’
17:21
Während sich die mehr als 4000 Freiburger Fans für den Schlusspfiff bereit singen, wirken die Leipzigerinnen nicht mehr ganz fokussiert. Sie schaffen es kaum noch gefährlich vors Tor.
90’
17:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
89’
17:17
Leipzig schmeißt nochmal alles nach vorne und gibt sich nicht geschlagen. Freiburg steht dagegen nur noch hinten um den eigenen 16er herum.
87’
17:17
Einwechslung bei RB Leipzig: Korina Lara Janež
87’
17:16
Auswechslung bei RB Leipzig: Mimmi Larsson
87’
17:16
Barbara Brecht nochmal mit einem gefährlichen Fernschuss! Ihr Versuch aus 20 Metern rauscht knapp am linken Pfosten vorbei.
86’
17:15
Mit Luisa Wensing und Gabrielle Lambert kommen nochmal zwei Spielerinnen bei der Heimelf, die ihre Karriere beenden beziehungsweise den Verein verlassen.
85’
17:13
Einwechslung bei SC Freiburg: Luisa Wensing
85’
17:13
Auswechslung bei SC Freiburg: Janina Minge
85’
17:13
Einwechslung bei SC Freiburg: Gabrielle Lambert
85’
17:13
Auswechslung bei SC Freiburg: Rafaela Borggräfe
84’
17:12
Macht Freiburg den Deckel drauf? Vobian's Eckball an den ersten Pfosten wird aber nicht gefährlich.
82’
17:11
RBL will den Ausgleichstreffer und riskiert viel. Dennoch fehlt im Moment die Präzision im letzten Drittel, sodass die Gastgeberinnen immer wieder souverän klären können.
80’
17:09
Einwechslung bei RB Leipzig: Julia Magerl
80’
17:09
Auswechslung bei RB Leipzig: Jenny Hipp
79’
17:09
Das muss das 3:1 für den SCF sein! Leipzig steht erneut sehr hoch, sodass Zicaj rechts an der Mittellinie frei durch ist und dann in die Mitte querlegt, wo Vobian freie Schussbahn hat. Sie scheitert jedoch mit ihrem Flachschuss aus elf Metern an der gut parierenden Herzog. Auch der Nachschuss sitzt nicht und wird zur Ecke geklärt.
77’
17:05
Eine knappe Viertelstunde ist noch zu spielen und die Partie ist weiter sehr ausgeglichen. Die Leipzigerinnen haben jedoch noch an dem Gegentreffer zum 1:2 zu knabbern und spielen nicht mehr so selbstbewusst, wie zu Beginn der Halbzeit.
75’
17:03
Nach längerer Zeit kommen die Leipziger wieder mal nach vorne, allerdings kann Kyra Spitzner eine Flanke von links nicht mehr ganz erreichen, sodass sie den Ball unkontrolliert ins Aus schießt.
74’
17:01
Gelbe Karte für Samantha Steuerwald (SC Freiburg)
Steuerwald unterbindet einen Leipziger Konter und sieht Gelb.
72’
17:00
Einwechslung bei SC Freiburg: Selina Vobian
72’
16:59
Auswechslung bei SC Freiburg: Giovanna Hoffmann
70’
16:58
Schasching stochert den Ball links im gegnerischen 16er weiter zur eingewechselten Punsar, die aus spitzem Winkel den Ball nicht mehr rechtzeitig erreicht und ins Aus schießt.
68’
16:56
Gelbe Karte für Alicia-Sophie Gudorf (SC Freiburg)
Gudorf geht unsanft in den Zweikampf mit Larsson und sieht die erste Gelbe Karte.
66’
16:55
Einwechslung bei RB Leipzig: Kyra Spitzner
66’
16:55
Auswechslung bei RB Leipzig: Lydia Andrade
66’
16:55
Einwechslung bei RB Leipzig: Michela Croatto
66’
16:55
Auswechslung bei RB Leipzig: Julia Pollak
65’
16:55
Einwechslung bei RB Leipzig: Barbara Brecht
65’
16:55
Auswechslung bei RB Leipzig: Gianna Rackow
64’
16:54
Jetzt ist Hektik drin! Hoffmann und Kayikci spielen sich am linken Strafraumeck per schönem Doppelpass durch die gegnerische Abwehr. Hoffmann ist dann frei durch und schiebt den Ball schön halbhoch ins rechte Eck. Doch wieder steht die Linienrichterin im Fokus, da sie eine Abseitsstellung von Hoffmann gesehen haben will.
63’
16:52
Einwechslung bei SC Freiburg: Milla Punsar
63’
16:52
Auswechslung bei SC Freiburg: Eileen Campbell
63’
16:51
Einwechslung bei SC Freiburg: Lisa Karl
63’
16:51
Auswechslung bei SC Freiburg: Judith Steinert
61’
16:48
Tooor für SC Freiburg, 2:1 durch Eileen Campbell
Freiburg geht aus dem Nichts in Führung! Nach einem Steilpass von der Mittellinie ist Hoffmann zentral frei durch, sodass die Keeperin herausstürmt und Hoffmann nochmal auf rechts querlegt zu Campbell. Die Stürmerin bleibt vor dem Tor cool, verzögert kurz und schiebt dann aus 15 Metern ins freie Tor ein. Es gibt große Proteste von der Leipziger Bank, da Campbell zuvor klar im Abseits stand.
59’
16:46
Immer wieder schnappt die Abseitsfalle der Gäste zu, da ihre Abwehrreihe oft sehr hoch steht. Dies ist natürlich auch sehr riskant, doch bisher ging es meist gut.
57’
16:44
Freiburg kommt nun kaum noch aus der eigenen Hälfte heraus und ist viel in der Defensive beschäftigt.
54’
16:42
Larsson ist nach einem schönen Steilpass von Starke frei durch, doch die Schwedin stand beim Abspiel leicht im Abseits.
52’
16:39
Die Gäste gehen auf den zweiten Treffer und setzen die Freiburgerinnen unter hohen Druck!
50’
16:38
Rackow mit der ersten Chance der zweiten Hälfte! Nach Zuspiel von Fudalla schießt sie aus leicht spitzem Winkel mit dem linken Fuß wuchtig aufs Tor. Doch der Ball fliegt ans Außennetz.
46’
16:33
Weiter geht's mit dem zweiten Durchgang!
46’
16:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45’
16:17
Halbzeitfazit:
Nach einer munteren ersten Halbzeit geht es im Spiel zwischen dem SC Freiburg und RB Leipzig mit einem 1:1 in die Pause. Dieses Ergebnis geht in Ordnung, da beide Teams ihre starken Phasen hatten. Während die Freiburgerinnen viel über Standards nach vorne kamen, konterten die Gäste immer wieder blitzschnell und hatten insgesamt sogar mehr Großchancen.
45’
16:16
Ende 1. Halbzeit
42’
16:12
Tooor für RB Leipzig, 1:1 durch Mimmi Larsson
RB Leipzig kontert und bleibt diesmal eiskalt! Nach einem langen Ball aus der eigenen Hälfte und einem Stellungsfehler von Janina Minge kann Vanessa Fudalla den Ball rechts an der Strafraumkante kontrollieren und in die Mitte zu Mimmi Larsson weiterleiten. Die Schwedin bleibt cool und schlenzt den Ball aus 15 Metern halbhoch rechts ins Tor.
41’
16:11
Nächster Standard für den SCF: Doch Kayikci's hohe Hereingabe aus 30 Metern findet keine Mitspielerin.
39’
16:10
Was eine Einzelaktion von Gianna Rackow! Sie tunnelt Judith Steinert im Laufduell und ist dann halblinks im gegnerischen 16er frei durch. Mit ihrem gezielten Flachschuss ins lange Eck scheitert sie aber erneut an der starken Freiburger Keeperin.
37’
16:08
Hasret Kayikci setzt den Ball aus 20 Metern mit der rechten Innenseite nur knapp neben den rechten Pfosten.
36’
16:07
Auch defensiv haben die Gastgeberinnen die Leipziger Drangphase gut überstanden und steht jetzt sicher.
32’
16:03
Der SCF belohnt sich für die insgesamt ordentliche Anfangsphase und macht munter weiter. Sie wollen ihren Fans im Dreisamstadion nochmal was bieten.
29’
16:00
Tooor für SC Freiburg, 1:0 durch Janina Minge
Nach einem hohen weiten Freistoß von Hasret Kayikci geht Freiburg in Führung! Janina Minge wird am langen Pfosten von den Leipzigerinnen völlig vergessen und kann den Ball direkt mit der rechten Innenseite aus spitzem Winkel ins lange Eck schieben.
27’
15:59
Freiburg kombiniert sich in den gegnerischen Strafraum, woraufhin Zicai rechts viel Bedenkzeit hat und querlegt in die Mitte zu Kayikci. Die Offensivspielerin kann den Ball allerdings nicht mehr kontrolliert aufs Tor schießen.
26’
15:57
Und wieder geht's schnell bei den Gästen! Diesmal ist Mimmi Larsson nach einem schönen Steilpass zentral frei durch, jedoch scheitert sie mit ihrem Flachschuss aus 15 Metern an Rafaela Borggräfe.
24’
15:55
RB schafft es vermehrt mit ihren schnellen Spielerinnen gefährliche Konter zu setzen. Jedoch fehlt es an der Genauigkeit beim letzten oder vorletzten Pass.
22’
15:54
Das muss die Führung für Leipzig sein! Ausgangspunkt ist ein perfekter Steilpass von Sandra Starke aus dem Mittelfeld heraus in die Schnittstelle zu Gianna Rackow. Die Außenspielerin ist halblinks frei durch und will dann im 16er nochmal querlegen, doch ihr Pass ist viel zu steil und geht ins Aus.
20’
15:51
Wenn Leipzig nach vorne kommt, dann über die linke Seite. Stürmerin Larsson holt die nächste Ecke für RB heraus, doch auch diese wird nicht gefährlich.
18’
15:49
Cora Zicai erarbeitet ihrem Team den nächsten Eckball. Annabel Schasching bringt den Ball hoch an den langen Pfosten, doch keine Mitspielerin kann die Hereingabe erreichen.
16’
15:46
RB findet kein Mittel mehr die Freiburger Defensivkette zu durchbrechen. Im letzten Drittel gewinnt Freiburg fast alle Zweikämpfe.
13’
15:44
Und das gelingt ihnen jetzt sehr gut. Es spielt sich viel im Mittelfeld ab, mit leichten Vorteilen für die Heimelf.
10’
15:40
Die Gastgeberinnen versuchen das Spiel etwas zu beruhigen, während Leipzig hoch anläuft und die Räume gut zumacht.
7’
15:38
Es geht jetzt hin und her: Fudalla läuft mit viel Platz von links in den gegnerischen Strafraum und flankt dann flach an den Fünfmeterraum, wo Andrade aber hauchzart verpasst.
6’
15:37
Und auch Leipzig nimmt nun am Spiel teil und holt sich über Andrade einen ersten Eckball heraus. Doch die Freiburgerinnen können sicher klären.
5’
15:36
Campbell flankt von rechts mit viel Dampf in den gegnerischen 16er, wo Hoffmann hochsteigt und den Ball wuchtig knapp über die Querlatte köpft.
3’
15:34
Cora Zicai mit einem ersten Angriff über die linke Seite. Eine Flanke von ihr wird zum ersten Eckball der Partie abgeblockt. Doch Kayikci's Hereingabe kann locker aus der gefährlichen Zone herausgeköpft werden.
1’
15:30
Los geht's!
1’
15:30
Spielbeginn
15:14
Am letzten Spieltag überrollten die Leipzigerinnen die TSG Hoffenheim regelrecht und gewannen mit 3:0. Sie sorgten dafür, dass die TSG den Platz 3 und damit die Champions League-Qualifikation nicht mehr erreichen kann. Trainer Şaban Uzun verändert seine Startelf im Vergleich zum Spiel gegen Hoffenheim auf einer Position: Anstelle von Barbara Brecht beginnt Gianna Rackow.
15:10
Als Aufsteiger spielte RB Leipzig eine klasse Saison, die sie nun mit einem siebten Platz veredeln könnten. Aufgrund der sicheren Lage im Mittelfeld der Tabelle, sind die Verantwortlichen schon lange an der Planung der neuen Saison dran. So konnte in der letzten Woche mit dem 32-jährigen Jonas Stephan schon der neue Cheftrainer für die nächste Spielzeit bekanntgegeben werden. Stephan war zuletzt in der A-Junioren Bundesliga für Eintracht Braunschweig tätig und wird im Sommer das Amt vom aktuellen Trainer Şaban Uzun übernehmen.
14:55
Beim Spitzenteam aus Frankfurt am letzten Montag gingen die Breisgauer sogar in Führung, jedoch setzte sich am Ende der Champions League-Teilnehmer aus Hessen durch und gewann mit 4:2. Trainerin Theresa Merk, die nach diesem Spiel übrigens für eine ungewisse Zeit in die Babypause geht, nimmt drei Änderungen in der Startelf vor: Für Lisa Karl, Greta Stegemann und Selina Vobian beginnen Samantha Steuerwald, Alicia-Sophie Gudorf und Giovanna Hoffmann.
14:48
"Es war eine Saison mit Höhen und Tiefen", blickt Freiburgs Trainerin Theresa Merk auf die aktuelle Spielzeit zurück. Auf den guten Start folgte die lange Sieglosserie, die am besten heute vor den eigenen Fans gebrochen werden kann. Zumal sie in dieser Saison ihren Zuschauern nur wenig bieten konnten und das drittschlechteste Heimteam waren.
14:40
Für die Freiburgerinnen und die Gäste aus Leipzig geht es an diesem Pfingstmontag nur noch darum, anständig diese Saison zu beenden. Denn beide Teams stehen im gesicherten Tabellenmittelfeld. Was die Form betrifft, ist es allerdings ein Duell der Gegensätze: Während Leipzig seit fünf Spielen ungeschlagen ist und dabei unter Anderem gegen Bayer Leverkusen und die TSG Hoffenheim gewinnen konnte, warten die Spielerinnen vom SCF seit sieben Partien auf einen Sieg. Alle fünf letzten Duelle haben sie verloren.
Hallo und herzlich willkommen zum finalen Spieltag in der Frauen-Bundesliga! Der SC Freiburg empfängt ab 15:30 Uhr den Aufsteiger RB Leipzig.