Anzeige

München: Theaterklassiker neu erleben

«Pygmalion»

Veranstaltungshighlights

München: Theaterklassiker neu erleben

Das Residenztheater bietet auch 2024 ein vielfältiges Programm, Neuinszenierung „Maria Stuart“ oder das Musical „My Fair Lady.

Willkommen im Residenztheater! Das Bayerische Staatsschauspiel ist eines der traditionsreichsten und größten Sprechtheater im deutschsprachigen Raum. Das Ensembletheater legt den Schwerpunkt neben zeitgenössischer Dramatik auch auf die Pflege des klassischen Repertoires. So stehen auch im Mai viele Klassiker auf dem Spielplan – aus dem Hier und Jetzt neu befragt. 

In der Neuinszenierung „Maria Stuart“ von Nora Schlocker sehen sich zwei Königinnen ihrem Schicksal ausgeliefert. Oder ist doch alles nur Zufall? Im Hintergrund dieses Politthrillers um Ämternachfolge und Staatskonfession lauert außerdem immer der Volksaufstand, der am Ende beide Königinnen Kopf und Kragen kosten könnte. 

Die neue Überschreibung von „Pygmalion“ überträgt die Handlung, bekannt geworden als das Musical „My Fair Lady“, in die Gegenwart und untersucht Sprache in Zeiten von KI und Algorithmen. George Bernard Shaw schuf in seiner Adaption des Ovid’schen Mythos „Pygmalion“ seine bekannteste Frauenfigur. Auch wenn sie die Heldin einer Komödie mit dem Untertitel „A Romance“ ist, steht sie im besonderen Maße für die politischen Ideale des Autors, der als engagierter Sozialist für die Frauenemanzipation und das allgemeine Wahlrecht eintrat.

Die Romanadaption „Erfolg“ stellt sich der deutschen Geschichte der 1920er Jahre und lädt zu einem Taumel durch die damalige Münchner Gesellschaft ein. Die Zuschauerinnen und Zuschauer reisen hier ins Innere einer Gesellschaft, in welcher der eigene Karrierevorteil, die Ansprüche gekränkter Seelen, der Hass auf die Nachbarn, die Wut auf die politisch Andersdenkenden oder die eigene Orientierungslosigkeit zum Maß aller Dinge werden. Die Politik wird in diesem Werk zum Schauplatz persönlicher Emotionalität und individueller Bedürftigkeit. Gefundenes Fressen für einen Skrupellosen wie den Nationalisten Rupert Kutzner, der mit seinen ‚Wahrhaft Deutschen‘ den Rechtsstaat sukzessive außer Kraft setzt und zum fatalen Hoffnungsträger avanciert. 

Ob Klassiker oder neue Dramatik – das Residenztheater bietet auch 2024 ein vielfältiges Programm. Der ganze Spielplan ist online auf der untenstehenden Homepage verfügbar.

Infos unter: www.residenztheater.de

Er­schie­nen im Ta­ges­spie­gel am 04.05.2024

Das könnte Sie auch interessieren