bedeckt München 18°

Verbände - Dresden:Umwelt- und Naturschutzverbände können Corona-Hilfen kriegen

Corona
Wolfram Günther (Bündnis90/Die Grünen) steht auf einem Feld. Foto: Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild (Foto: dpa)

Dresden (dpa/sn) - Auch Umwelt- und Naturschutzverbände können in der Corona-Krise auf staatliche Unterstützung bauen. Es gebe viele Vereine und Verbände, die eine engagierte und gesellschaftlich enorm wertvolle Arbeit leisteten, etwa im Ehrenamt, in der Umweltbildung und in Bereichen wie Landschaftspflege und Biodiversität, erklärte Umweltminister Wolfram Günther (Grüne) am Donnerstag in Dresden: "Ihnen helfen wir, mit den finanziellen Folgen der Corona-Pandemie klarzukommen."

Nach Angaben des Umweltministeriums können die Träger zur Deckung der allgemeinen Betriebskosten eine einmalige Zuwendung von bis zu 10 000 Euro erhalten. In besonders begründeten Fällen kann diese Zuwendung bis auf 20 000 Euro steigen.

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite