Reisetipps Zürich

Essen & Trinken Zürich Gut essen - rund um die Welt

Über 1500 Restaurants, ein hohes Niveau an Esskultur, Schweizer Spitzenköche und eine vielgestaltige internationale Küche

Die fleißigen Schweizer stehen früh auf, deshalb nimmt das Frühstück („Zmorge“) nicht nur am Sonntag viel Raum ein. Viele Cafés bieten Frühstück an, und im Trend sind Kaffeebars nach italienischem Vorbild, wo man den Tag mit Latte Macchiato und Gebäck beginnt.

Die traditionelle Schweizer Küche wird zwar noch angeboten, doch vor allem im Zentrum ist die Restaurantszene äußerst vielfältig. Neben dem globalen Menüangebot steht auch vegetarische oder biologische Kost hoch im Kurs. Die bekannteste Zürcher Spezialität ist das Zürcher Geschnetzelte. Am edelsten genießt man es in der Kronenhalle. Ganz auf währschafte, also deftig-schmackhafte Kost setzt auch die Bierhalle Kropf. Und natürlich der Käse: Einmal Fondue oder Raclette sollte es schon sein. In Zürich genießt man hervorragende einheimische Kost, man kann sich aber auch sozusagen rund um den Erdball zu Tisch setzen - und dies auf höchstem Niveau.

Frühstück gibt's in Hotels und Restaurants bis 11 Uhr, in Szenecafés auch darüber hinaus. Das Mittagessen wird 12-13, spätestens aber bis 14 Uhr serviert. Abends sind die Küchen 18-22, mancherorts bis 23 Uhr geöffnet. Einige Lokale im Zentrum und im Kreis 5 und 4 haben auch später noch warmes Essen, am Wochenende ist das Angebot am größten.

Bürgermeister-Gotlett

Große Schweinekoteletts werden mit einer Mischung aus Semmeln, Äpfeln und Apfeldicksaft gefüllt und gebraten.

Fondue

Es gibt verschiedene Käsemischungen, die milder oder kräftiger schmecken. Der Käse wird mit Weißwein, Kirsch und Gewürzen flüssig gemacht. Dann steckt man Brot auf eine Gabel und dreht sie im flüssigen Käse.

Mandelsuppe

Kräftige Fleischbouillon, mit aufgeweichtem Toastbrot und Mandeln gemischt und mit Muskat gewürzt; mit Salat eine komplette Mahlzeit.

Raclette

Von einem angeschnittenen, über dem Feuer heiß gemachten Käselaib wird flüssiger Käse abgestrichen und mit Pellkartoffeln, Gurken und Zwiebeln serviert. Dazu trinkt man Weißwein, z.B. einen Fendant aus dem Wallis.

Zürcher Chachelimüs

eine leichte, günstige Mahlzeit aus Eiern, Greyerzer-Käse, Rahm und Sauerrahm. Alle Zutaten miteinander vermischt und im Ofen goldgelb gebacken, geben zusammen mit einem Salat eine leichte Mahlzeit.

Züri Gschnätzlets

Die wohl bekannteste Zürcher Spezialität wird aus erstklassigem in daumengroße Stücke geschnittenem Kalbfleisch und einer Sauce aus Weißwein und Rahm hergestellt. Dazu isst man Rösti (gebratene Kartoffelspäne zu einem runden Fladen gepresst), auch Nudeln oder Reis.

Zürcher Zouftschriibertopf

altes Fleischtopf-Rezept aus Zunftzeiten. Zu Karotten, Erbsen und Kartoffeln werden Rinder-, Schweine- und Kalbsfilets gebraten und mit Innereien (Kalbsnieren und -leber) sowie Speck serviert. Dazu trinkt man einen Zürcher Landwein.

Züri Tirggel

alte Gebäckspezialität aus Honig, Mehl, Ingwer, Zimt und ein paar weiteren Zutaten.

Honold

Eine der großen Confiserien, etwas teuer, aber das Birchermüsli z.B. ist himmlisch. | So geschl. | Rennweg 53 | Tram 6, 7, 11, 13: Rennweg

Schober

Von der Confiserie Teuscher betriebenes altes Café, das durch sein wunderbar kitschiges Dekor und die hausgemachte Schokolade zur Legende wurde. Gemütlicher Ort fürs verliebte Frühstück. | Tgl. | Napfgasse 4 | Tram 4, 15: Rathaus

Schwarzenbach

Kleines, sehr spezielles Tee-Café neben einem mehr als 100 Jahre alten Kolonialwarenladen. Herrliches Kaffee- und Teeangebot. | So/Mo geschl. | Münstergasse 19 | www.schwarzenbach.ch | Tram 4, 15: Rathaus

Sprüngli

Im Café der berühmten Confiserie am Paradeplatz trifft man sich vor oder nach dem Shopping an der Nobelmeile. Ein Muss ist der Konditorzmorge mit exzellenter Schokolade und feinsten Backwaren. | Tgl. | Paradeplatz | Tram: Paradeplatz

Wühre

An schönen Sommertagen ist ein freier Tisch an dem nur für Fußgänger zugänglichen Ort mit der tollen Sicht aufs Niederdorf Mangelware. Guter Cappuccino. | Tgl. | Wühre 11 | Tram 4, 15: Rathaus

Zähringer

Eines der wenigen Kollektive, die sich aus den 1980er-Jahren hinübergerettet haben. Kein Verzehrzwang, am Wochenende kommen die Nachtschwärmer zum Katerfrühstück. | Tgl. | Zähringerplatz 11 | Tram 4, 15: Rudolf-Brun-Brücke

Iroquois

Texmex in Outfit und Speisen, europäisch präsentiert. In-Lokal mit Terrasse im Seefeldquartier, einem der Gourmetbezirke. | Tgl. bis 24 Uhr | Seefeldstr. 120 | Tel. 0443837077 | Tram 2, 4, 33: Höschgasse | €-€€

Blue Monkey

Thairestaurant in einem alten Zunfthaus, bestehend aus einer trendigen Bar, einem Bistro und dem edlen Restaurant Thai Heaven im 1. Stock. Jeden Mo „No Monkey Business“-Thaibüfett (all you can eat). | Tgl. | Stüssihofstatt 3 | Tel. 0442617618 | Tram 4, 15: Rathaus | €€-€€€

Fujiya of Japan

Erstklassiges Teppanyaki-Restaurant. Die Speisen werden vor Ihren Augen zubereitet. | So/Mo geschl. | Tessinerplatz 5 | Tel. 0442081555 | Tram 5, 6, 7: Bahnhof Enge | €€€

Khan's

Stilvolles Restaurant mit authentischer indischer Küche. Besonders empfehlenswert: die Tandoori-Spezialitäten aus den beiden echten Tandoori-Öfen. | Tgl., nur abends | Marktgasse 17 | Tel. 0442612182 | Tram: Rathaus | €€-€€€

Nooba

Es darf geschlürft werden! Trendige Nudelbar mit Terrasse. In der Pan Asian Cuisine werden Nudeln in unzähligen Variationen zubereitet. | Tgl. | Kreuzplatz 5 | Tel. 0432436006 | Tram 11, 15, 31: Kreuzplatz | €

Sala of Tokyo

Japanische Kochkunst auf höchstem Niveau mit traditionellen Spezialitäten wie z.B. Kaiseki-Ryori-Kost. Sushibar, Gartenrestaurant. | So/Mo geschl. | Limmatstr. 29 | Tel. 0442715290 | Tram 4, 13: Sihlquai | €€€

Brasserie Lipp

Nuancenreiche Auswahl an französischen Köstlichkeiten, von Bouillabaisse bis Choucroute (Sauerkraut). Echtes Pariser Brasserie-Ambiente im Belle-Époque-Stil. Zum Apéro nimmt man den Lift zur Jules-Verne-Bar - mit herrlicher Sicht auf die Stadt. | Tgl., Juli/Aug. So geschl. | Uraniastr. 9 | Tel. 0438886666 | Tram 6, 7, 11, 13: Rennweg | €€

Mère Catherine

Für ein diskretes Tête-à-tête mit sieben Gängen bietet sich die schicke Galerie an. | Tgl. | Nägelihof 3 | Tel. 0442505940 | Tram 4, 15: Rathaus | €€€

Gandria

Gemütliches Lokal mit sehr guter italienischer Küche; die lange Familientradition macht sich bemerkbar; tolle Pasta. | Sa/So geschl. | Rudolfstr. 6 | Tel. 0444227242 | Tram 2, 4, 33: Höschgasse | €€-€€€

Italia

Kultiger Italiener mit lauschigem Garten (unbedingt reservieren!). | Sa/So nur abends | Zeughausstr. 61 | Tel. 0442414339 | Tram 8, 32/Bus: Helvetiaplatz | €-€€

Rosso

Angesagter Italiener im Zürcher Trendviertel mit guten Pizzas und Fabriklager-Ambiente. Unbedingt reservieren. | Mittags und Sa geschl. | Geroldstr. 31 | Tel. 0438182254 | Bus/S-Bahn: Hardbrücke

Palme de Beirut

Die ehemalige Quartierbeiz ist die ruhigere Alternative zum häufig überfüllten Cèdre (Badener Str. 78) in Aussersihl. Die Atmosphäre ist angenehm, und die Kartoffeln mit Koriander und Knoblauch sind einfach Weltklasse. | Mo geschl., Sa/So nur abends | Bertastr. 76 | Tel. 0444626473 | Tram 2, 3: Lochergut, Bus: Bertastrasse | €€

Tres Kilos

Die älteste und beste Adresse für mexikanische Spezialitäten in Zürich, mit hauseigenen Tortillas und Chips. | Sa/So nur abends | Dufourstr. 175 | Tel. 0444220233 | Tram 2, 4, 33: Fröhlichstrasse | €€

Bodega Española

Das über 100 Jahre alte Lokal ist aus Zürich nicht wegzudenken. Bauarbeiter gönnen sich hier genauso ihren Rioja wie Millionäre ihre Tapas. Leckere Paella. | Tgl. | Münstergasse 15 | Tel. 0442512310 | Tram 4, 15: Helmhaus | €-€€

El Parador

Die Nachfolger im legendären Familienrestaurant der Familie Ribos haben ganze Arbeit geleistet und setzen im alten Lokal neue Maßstäbe. Die Küche besticht vor allem mit Fisch und tollen Desserts; gute Weinkarte. | So geschl., Sa nur abends | Luisenstr. 43 | Tel. 0433668885 | Tram 4, 13, 32/Bus: Limmatplatz | €€-€€€

Urania

Schicke Tapasbar, verbreitet mitten in der Limmatstadt mediterranes Lebensgefühl. | So geschl. | Uraniastr. 7 | Tel. 0442102808 | Tram 4, 15: Rudolf-Brun-Brücke | €€

Blaue Ente

Gehobener In-Place mit viel Publikum aus der Werbeszene. Weiß gedeckte Tische, rotes Parkett, alte Sandsteinmauern und viel Aluminium schaffen eine edle Atmosphäre. Guter Service, experimentierfreudige Küche. | Tgl. | Seefeldstr. 233 (Mühle Tiefenbrunnen) | Tel. 0443886840 | Tram/S-Bahn: Bahnhof Tiefenbrunnen | €€€

Caduff's Wineloft

In der ehemaligen Blumenhalle treffen sich Weinfans: Beat Caduffs Angebot ist hervorragend. Dazu gibt's Deftiges wie Hackbraten. | So geschl., Sa nur abends | Kanzleistr. 126 | Tel. 0442402255 | Bus: Kernstrasse | €€€

Giesserei Oerlikon

Der hohe, mit Kerzen beleuchtete Raum in der alten Werkhalle ist den Abstecher in den Norden wert; gute Küche. | So nur abends, Fr abends und Sa nur geschl. Gesellschaften | Tel. 0432051010 | Birchstr. 108 | Tram 11: Regensbergbrücke | €€-€€€

Idaburg

Kleines Lokal mit lauschigem Gärtchen in stillem Wohnviertel. Kleine, mediterrane Karte mit vegetarischen Varianten. | Sa nur abends, So/Mo geschl. | Gertrudstr. 44 | Tel. 0444511842 | Tram 2, 3: Lochergut, Bus: Bertastrasse | €€

Kaufleuten

Sehen und gesehen werden. Die Küche ist gut, nach 24 Uhr die beste der Stadt. Nebenan Bar und Club. | Di-Do bis 2, Fr/Sa bis 4, So/Mo bis 24 Uhr | Pelikanstr. 18 | Tel. 0442253333 | Bus: Sihlporte | €€-€€€

Latino

Schönes In-Lokal mit Publikum aus der Medienszene. Der sizilianische Koch sorgt für gutes Futter. | Sa/So nur abends | Seegartenstr. 14 | Tel. 0443883777 | Tram 2, 4: Kreuzstrasse | €€

Les Halles

Restaurant, Bar, Biomarkt und Take away. Interieur und Küche originell. | So geschl. | Pfingstweidstr. 6 | Tel. 0442731125 | Tram: Escher-Wyss-Platz | €

Rüsterei

Das Restaurant in der ehemaligen Papierfabrik bietet einen gelungenen Mix aus gestyltem Interieur, Industrieatmosphäre und moderner Schweizer Küche. | Kalanderplatz 6 | Tel. 0443171919 | www.ruesterei.ch | Tram: Sihlcity/Utobrücke | €€-€€€

Terrasse

In-Place beim Bellevue mit Restaurant, Café, Bar, schönem Blick. | Tgl. | Limmatquai 3 | Tel. 0442511074 | Tram: Bellevue | €€-€€€

Tessinerkeller

Lukullischer Trip ins Tessin und ans Mittelmeer; Garten. | So geschl. | Neufrankengasse 18 | Tel. 0442412228 | www.levante.ch | Bus: Militär-Langstrasse | €€

Hiltl

Seit über 100 Jahren führendes und seit dem Umbau 2007 das trendigste vegetarische Restaurant weit und breit, abends in der Bar DJs. | Tgl. | Sihlstr. 28 | Tel. 0442277000 | www.hiltl.ch | Tram: Rennweg | €-€€

Alpenrose

Für Zürich ungewohnt hohes Lokal vom Beginn des 20. Jhs. mit schöner Inneneinrichtung aus Holz und alten Werbeplakaten. Schweizer Leckerbissen und vegetarische Menüs. | Sa/So nur abends, Mo geschl. | Fabrikstr. 12 | Tel. 0442713919 | www.restaurant-alpenrose.ch | Tram 4, 13: Quellenstrasse | €-€€

Bauernschänke

Zur beschaulichen Quartierbeiz zurückverwandelt, überrascht das Lokal mit einer modernen, vielfältigen Karte, die für jeden Gusto und Geldbeutel etwas bietet. | Tgl. | Rindermarkt 24 | Tel. 0442624130 | Tram 3, 31/Bus: Neumarkt | €

Bierhalle Kropf

Handfeste Schweizer Küche in Jugendstildekor unter einer Decke, für deren Betrachtung es einiger Biere bedarf. Terrasse in der Altstadt. | So geschl. | In Gassen 16 | Tel. 0442211805 | Tram: Paradeplatz | €-€€

Brasserie Federal

Was passt besser in dieses unvergleichliche Jugendstil-Bahnhofsbüfett als währschafte Hausmannskost und ein Schweizer Bier? Über 100 stehen zur Wahl! | Tgl. | Hauptbahnhof (Nordtrakt) | Tel. 0442171515 | Tram: Hauptbahnhof | €

Dézaley Cave Vaudoise

Hier können Sie im Winter das beste Fondue und im Sommer Waadtländer Wurstwaren im Hinterhofgarten genießen. | So geschl. | Römergasse 7 | Tel. 0442516129 | Tram 4, 15: Helmhaus | €€

Kronenhalle

War Promitreff mit unspektakulärer Speisekarte bei spektakulären Preisen. Heute ist das Publikum gemischter. Die Qualität hängt auch an den Wänden in Form von Originalen großer Künstler wie Chagall, Kandinsky, Miró. Eine Zürcher Institution mit Atmosphäre und Geschichte, die man besucht haben muss. | Tgl. | Rämistr. 4 | Tram: Bellevue | Tel. 0442516669 | www.kronenhalle.com | €€€

Oepfelchammer

Einst das Stammlokal Gottfried Kellers, heute Treff der Aupairs und Studenten. An alten, mit eingeritzten Namen übersäten Tischen wird Wein getrunken, auf der Karte Zürcher Gerichte. | So/Mo geschl. | Rindermarkt 12 | Tel. 0442512336 | Tram 3 | 31/Bus: Neumarkt | €€

Rosaly's

Moderne Schweizer Küche ohne „Schnipo“ (Schnitzel mit Pommes), dafür mit vegetarischen Gerichten und einem gewissen fancy Touch. Über 100 Schweizer Weine. | Sa/So nur abends | Freieckgasse 7 | Tel. 0442614430 | Tram: Bellevue | €€

Walliser Keller

Das Raclette wird hier von November bis Februar in Originalmanier vom halbierten Käselaib abgestrichen. Das dürfen Sie sich nicht entgehen lassen! | Sa/So geschl. | Zähringerstr. 21 | Tel. 0442694488 | Tram/Bus: Central | €

Zum Weissen Kreuz

Abenteuerlich dekorierte Kneipe. Kalbsleberli und andere währschafte Speisen werden von Blanche mit viel Charme an den Tisch gebracht. | Sa/So geschl. | Rössligasse 3 | Tel. 0442525165 | Tram 4, 15: Rathaus | €

Zeughauskeller

Schweizer Küche im Großformat: Würste, Rösti u.a. Das Traditionslokal wird von Einheimischen wie von Touristen besucht. | Tgl. | In Gassen 17 | Tram: Paradeplatz | Tel. 0442112690 | www.zeughauskeller.ch | €€

Zur Zimmerleuten

Bewährte Zürcher Spezialitäten, sogar Gerichte aus früheren Jahrhunderten. Speisekarte in altem Zürichdeutsch (und anderen Sprachen). | So geschl. | Limmatquai 40 | Tel. 0442520834 | Tram 4, 15: Rathaus | €€

Goethestübli Kaiser's Reblaube

Im Herzen Zürichs kocht Peter Brunner eigenwillig, innovativ und superb! Die À-la-minute-Gerichte sind ein Genuss. Das 7-Gänge-Menü kann auf drei Gänge reduziert werden. Auf der Weinkarte hervorragende Schweizer Gewächse. | Hauptgerichte 19-32 Euro | Mo-Abend, Sa-Mittag und So geschl. | Glockengasse 7 | Tel. 0442212120 | Tram 4, 15: Rathaus

Mesa

Marcus Lindner ist mit 17 Gault-Millau-Hauben einer der höchstdekorierten Chefs der Stadt. In seinem schlicht möblierten Lokal werden mittags ein Vier-Gänge-Menü und ein Business Lunch, abends die „Symphonie der Sinne“ aufgetischt, die aus Lebenssinn, Frohsinn, Wahnsinn, Feinsinn, Eigensinn (Hauptgericht) und Leichtsinn (Nachspeise) besteht - durchweg ungewohnte, aber gut durchdachte Kombinationen! | Hauptgericht mittags 20 Euro, Menü abends 65-93 Euro | So/Mo geschl., Sa nur abends | Weinbergstr. 75 | Tel. 0433217575 | Tram 7, 15: Sonneggstrasse

Petermann's Kunststuben

Horst Petermann, Gault-Millau-Koch des Jahres 1998, kreiert in seiner Küche Meisterwerke französischer Kochkunst. Vollkommene Gaumenfreuden, hervorragende Weine, perfekter Service und edles Dekor rechtfertigen die hohen Preise. Unbedingt reservieren! | Hauptgerichte 38-64 Euro | So/Mo geschl. | Seestr. 160 | Küsnacht | Tel. 0449100715 | S7 bis Küsnacht