Reisetipps Wien

Unterhaltung Wien Spätprogramm für jeden Geschmack

Arien und Monologe, Beislkabarett, Musicals oder Techno - in Wiens Kulturszene hat Langeweile keine Chance

In Wien ist was los. Seit die Stadt Ende der 1970er-Jahre aus dem Dornröschenschlaf der Nachkriegszeit erwachte, steht ihre Kultur- und Veranstaltungsszene jener in Paris oder London kaum nach.

Die Aushängeschilder, denen Wien in aller Welt den Ruf einer Metropole der Hochkultur verdankt, sind natürlich die Staatsoper, der Musikverein und das Konzerthaus. Hier geben sich die Besten der Besten unter den Interpreten der E-Musik gleichsam die Türklinke in die Hand. Das Burgtheater hat seinen Rang als eine der führenden Bühnen im deutschen Sprachraum auch unter Direktor Klaus Bachler bewahrt, der seit 1999 amtiert.

Daneben aber bietet die Stadt, wie ein Blick in die wöchentlich erscheinenden Programmzeitungen „Falter“ und „City“ oder in die Tageszeitungen beweist, eine Fülle anderer Veranstaltungen. Von der Boulevardkomödie bis zum Kabarett, vom Arienabend bis zum Heavy-Metal-Konzert, vom Musicalhit bis zum Experimentaltheater findet sich Abendunterhaltung für jeden Geschmack.

In den Hauptreisemonaten Juli und August sind allerdings viele Kulturtempel, allen voran die vier großen Bundesbühnen, geschlossen. Für Ausgleich sorgen Veranstaltungsreihen wie der „Klangbogen“ oder das Musikfilmfestival vor dem Rathaus und unzählige Theater- und Operettenfestspiele, Konzerte und Lesungen, die in der Umgebung Wiens veranstaltet werden.

Arena

Altgediente Alternativbühne für alles von Oldie-Rock und Punk bis Reggae und Techno. Baumgasse 80 | Bus 80 A, U 3 Erdberg

B 72

Musiklokal ohne Küche, zuweilen Livemusik von Electro bis Rock. Tgl. 20-4 Uhr | Stadtbahnbogen 72 | U 6 Alser Straße

Birdland

Der österreichische Jazzheroe und Keyboarder Joe Zawinul von der 1985 aufgelösten Gruppe Weather Report hat sich einen Traum erfüllt und in seiner Heimatstadt im Jahr 2004 einen Club gegründet - eine Bühne für junge Talente und große Namen im Souterrain des Hotel Hilton. Mo-Sa 18-2 Uhr | Am Stadtpark 3 | Eingang Landstraßer Hauptstraße 2 | www.birdland.at | U 4 Landstraße/Wien Mitte

Blue Box

Hier wird Clubmusik, Seventies, Ska und vieles mehr aufgelegt. Täglich wechselndes DJ-Programm. Gute internationale und vegetarische Küche, Frühstück bis nachmittags. Di bis Do und So 10-2, Mo 17-2, Fr und Sa 10-4 Uhr | Richtergasse 8 | Bus 13 A, U 3 Neubaugasse

Cafe Concerto

Das Haus der Feste und das etwas andere gemütliche Wiener Café: Livemusik von Jazz und Folk bis zur Orient-Worldmusic und Lesungen auf insgesamt drei Etagen. Mit Chill-out-Zone, Wintergarten und Partykeller. Di-Sa ab 21 Uhr | Lerchenfelder Gürtel 53 | www.cafeconcerto.at | U 6 Thaliastraße

Chelsea

Rock, House, Break Beat, Brit- bis Indiepop - voll, laut, tolle DJs. Tgl. 18-4 Uhr | Lerchenfelder Gürtel 29-31/U-Bahn-Bögen | U 6 Thaliastraße

Donau

Nicht gerade ein Ausbund an Gemütlichkeit, aber extrem hip und mit einem der längsten Tresen der Stadt. Tgl. 20-4 Uhr | Karl-Schweighofer-Gasse 10 | Straßenbahn 49, Bus 2 A, U 2 Museumsquartier

Flex

Underground live im U-Bahn-Bunker für hartgesottene Liebhaber der Lärmfraktion - von Drum 'n' Bass über Noise und Jungle bis zu Hardcore. Tgl. 20-4 Uhr | Donaukanalpromenade/Augartenbrücke | www.flex.at | U 2, U 4 Schottenring

Halbestadt

American Bar mit niedrigem Schickifaktor, feinste Longdrinks, Tramezzini. Tgl. 18-4 Uhr | Stadtbahnbogen Nr. 155, vis-à-vis Währinger Gürtel 146 | U 6 Nußdorfer Straße

Jazzland

Dixieland, Blues, Boogie, Swing: Das Jazzland ist die erste Adresse für Traditionalisten. Mo-Sa 19-2 Uhr | Franz-Josefs-Kai 29 | www.jazzland.at | Straßenbahn 1, 2, U 1, U 4 Schwedenplatz

Loos-Bar

Pilgerort für Ästheten - von Meister Adolf Loos höchstselbst gestaltet. Tgl. 12-4 Uhr | Kärntner Durchgang 10 | U 1, U 3 Stephansplatz

Planter's Club

Sehenswerte, äußerst aufwendig gestaltete Bar mit Kolonialzeitflair und einem riesigen Getränkeangebot. Speisen Sie zuvor nebenan im Restaurant Livingstone mit seiner exotisch-kalifornischen Spezialitätenküche! Beide tgl. 17-4 Uhr | Zelinkagasse 4 | Straßenbahn 1, 2, U 2, U 4 Schottenring

Porgy & Bess

Ein guter Treffpunkt für Freunde des Jazz. Ambitioniertes Programm, fast jeden Tag gibt es Live-Gigs. Tgl. ab 19.30 Uhr | Riemergasse 11 | www.porgy.at | U 3 Stubentor

Reigen

Ein buntes Allerlei von Jazz über Ethno bis Hardcore. Teilweise auch Diskobetrieb. Gelegentlich gastieren internationale Musikgrößen. Gute Küche. Tgl. 18-4 Uhr | Hadikgasse 62 | www.reigen.at | Straßenbahn 10, 58, U 4 Hietzing

Szene Wien

Konzerte von experimentell bis rockig, meist mehr in der harten Abteilung - Punk, Rock, Techno oder Rave. Hauffgasse 26 | www.szenewien.com | Straßenbahn 71 Hauffgasse

Clubbing in Wien

Einige Diskos veranstalten regelmäßig Clubbings und Raves. Termine in den Stadtmagazinen „Falter“ und „City“ und bei der Jugend-Info Tel. 1799.

Camel Club

1001 Partynächte: orientalische Schlemmereien, Wasserpfeifen, vor allem aber brodelnde Klänge Marke Oriental House & Co, Live-Acts auf fünf Stages. Sa ab 22.30 Uhr | Schwindgasse1, U 1, U 2, U 4 Karlsplatz

Club Roxy

Eher plüschiges Etablissement für Leute ab Mitte 20. Latin, Funk, Soul, Jazz und Elektronik. Fr, Sa 22-4 Uhr | Operngasse 24 | Straßenbahn 62, 65, U 1, U 2, U 4 Karlsplatz

Floridita

Kubanische Tanzbar als neuer Brennpunkt der Latinoszene. Zu heißen Rhythmen gibt's auch jeden Abend Salsa-Tanzkurse. Tgl. ab 19 Uhr | Johannesgasse 3 | www.floridita.at | U 1, U 4 Karlsplatz/Oper

Passage

Einer der Top-Tanztempel. In der Babenbergerpassage unter dem Burgring herrscht cooles Ambiente. Spitzen-DJs legen House, Dancefloor, R'n' B u.v.m auf. Di-Sa ab 20 bzw. 22 Uhr | www.sunshine.at | Straßenbahn 1, 2 Babenbergerstraße, U 2 Museumsquartier

Titanic

Auf den zwei Tanzflächen geht es zu Musik zwischen Funk, Soul, Rock und Pop ab. Im Obergeschoss gute Küche. Mo-Do 19-2, Fr/Sa 19-4 Uhr | Theobaldgasse 11 | U 2 Babenberger Straße

Volksgarten Disco und Pavillon

Eine gute Adresse für Personen, die sich dem „Mittelalter“ (25- bis 35-Jährige) zugehörig fühlen. Musik: viel Experimentelles, neueste Richtungen. Die ersten, die Technoclubs organisierten. Ambiente: Plüsch, Spiegel, Pflanzen, Nierentische. Tgl. 11-2 Uhr | Burggarten 1 | www.volksgarten.at | Straßenbahn D, 1, 2, J, 46, 49, U 2, U 3 Volkstheater

Kulisse

Die Pionierbühne für alle Arten von engagierter Kleinkunst ist in einem alten Vorstadtgasthaus untergebracht. Während der Aufführungen werden Speisen und Getränke serviert. Rosensteingasse 39 | Tel. 4853870 | www.kulisse.at | Straßenbahn 9, 44 Mayssengasse

Metropol

Ebenso wienerisch-leger wie die Kulisse und ebenso vielfältiges Programm bei mehr Gewicht auf Konzert und Musical. Zum Metropol gehören der kleine Saal Metropoldi und im Garten die Pawlatschenbühne. Hernalser Hauptstraße 55 | Tel. 4077740 | www.wiener-metropol.at | Straßenbahn 43 Rosensteingasse

Niedermair

Verdienstvolle Kleinbühne, auf der viele Kabarettisten ihre ersten Erfolge feierten, aber auch Stars noch gern auftreten. Lenaugasse 1 A | Tel. 4084492 | www.niedermair.at | Straßenbahn J, U 2 Rathaus

Original Wiener Stegreifbühne

Ein kulturelles Kuriosum: Boulevardtheater aus dem Stegreif. So dümmlich das im Urwiener Dialekt ausgekleidete Handlungsgerüst ist, so unterhaltsam sind Witz und Spontaneität der Darsteller und die deftigen Reaktionen des Publikums. Nur Mitte Juni-Sept. | Maroltingergasse 43 | Tel. 9145414 | Bus 48 A, Straßenbahn 10, 46 Joachimsthalerplatz

Wuk

Selbstverwaltetes Werkstätten- und Kulturhaus mit Musik und Tanz, Konzerten, Lesungen und Ausstellungen. Währinger Straße 59 | Tel. 4012110 | www.wuk.at | Straßenbahn 5, 33, 37, 38, 40-42, U 6 Volksoper

Bellaria

Nostalgie in Rot-Weiß-Rot aus der Zwischen- und Nachkriegszeit. Museumstraße 3 | Tel. 5237591 | Bus 48 A, U 2 Volkstheater

Filmmuseum

Das Mekka für Cineasten: Zelluloidraritäten aus aller Welt. Sommerpause Juli/Aug. | Augustinerstraße 1 | Tel. 5337054 | Straßenbahn D, J, 1, 2, U 1, U 2, U 4 Karlsplatz

Open-Air-Kinos

In der warmen Jahreszeit gibt es zahlreiche stimmungsvolle Freiluftkinos (u.a. www.arena.co.at | www.kinountersternen.at | www.schlosskino.at | www.filmarchiv.at | www.krieau.com/kino).

Konzerthaus

In dem strahlend weißen Jugendstilbau sind in erster Linie die klassische Moderne - Mahler, Bartók, Strawinsky - sowie die zeitgenössische Musik zu Hause. Aber auch alle anderen Musikrichtungen von Barock und Renaissance bis zu Pop und Jazz werden hier regelmäßig gepflegt. Stammorchester dieses Hauses, das sich schon immer als „fortschrittlicher“ Konkurrent zum konservativeren Musikverein versteht, sind die Wiener Symphoniker. Lothringer Straße 20 | Tel. 242002 | www.konzerthaus.at | Straßenbahn D, 71, U 4 Stadtpark

Kursalon

Keine vollendete Kunst, aber solide dargebrachte, beschwingte Melodien im Dreivierteltakt von Lanner, Strauß & Co. erklingen in diesem Vergnügungspavillon am Rand des Stadtparks. Gegen Ende jedes Konzerts können die Zuhörer selbst das Tanzbein schwingen - übrigens eine Seltenheit in der Walzerstadt Wien. Johannesgasse 33 | Kartentel. Tel. 5125790 | Straßenbahn 1, 2, U 4 Stadtpark

Musikverein

Der 1867-69 im Auftrag der „Gesellschaft der Musikfreunde“ vom Ringstraßenarchitekten Theophil von Hansen geschaffene Bau besitzt den Konzertsaal mit der wahrscheinlich besten Akustik der Welt. In dem prunkvollen „Goldenen Saal“ gaben sich von Bruckner, Mahler und Strauß bis Karajan alle Großen der letzten 130 Jahre die Ehre. Bis heute tritt in diesem Hort klassischer Traditionspflege, der unter anderem den Wiener Philharmonikern als Heimstatt dient, die Crème de la Crème der internationalen Orchester, Dirigenten und Solisten auf. Vier kleinere, hypermoderne Konzertsäle im Kellergeschoss. Bösendorferstraße 12 | Tel. 5058190 | www.musikverein.at | Straßenbahn D, J, 1, 2, 62, 65, U 1, U 2, U 4 Karlsplatz

Radio-Kulturhaus

Das innovative Kulturzentrum im Haus des ORF-Hörfunks. Fast täglich gibt es Konzerte aller Musikrichtungen, Lesungen, Diskussionen etc. im Großen Sendesaal. Argentinierstraße 30A | Tel. 501010 und 50170377 | http://kulturhaus.orf.at | U 1 Taubstummengasse

Raimundtheater

Jahrzehntelang wurden hier Operetten produziert. Heute werden Musicals wie „Die Schöne und das Biest“, „Grease“ oder „Das Phantom der Oper“ aufgeführt. Wallgasse 18-20 | Tel. 599770 Kartenbestellung Tel. 58885 | www.musicalvienna.at | Straßenbahn 6, 18, U 6 Gumpendorfer Straße

Ronacher

Wunderschön renoviertes Varieté-Etablissement im Stil der Belle Époque. Seit der Wiedereröffnung vor einigen Jahren für Musicals, Varieté und vor allem musikalische Gastspielproduktionen genutzt. Seilerstätte 9 | Tel. 514110 Kartenbestellung Tel. 58885 | www.musicalvienna.at | U 1, U 3 Stephansplatz

Staatsoper

Das „Haus am Ring“ symbolisiert wie sonst höchstens noch der Musikverein Wiens Rang als Musikmetropole. Seit der Eröffnung 1869 standen hier so gut wie alle großen Opernsängerinnen und -sänger der Welt auf der Bühne und Dirigenten am Pult. Nach wie vor wird hier zehn Monate lang, vom 1. September bis 30. Juni, fast täglich ein anderes Werk gegeben. Hausorchester sind die Wiener Philharmoniker.

Die Spanne der Eintrittspreise geht von 7 Euro (Sitze mit eingeschränkter Sicht) bis 220 Euro. Stehplätze kosten 2 Euro, dafür heißt es bei begehrten Aufführungen vor Kassenöffnung eventuell stundenlang Schlangestehen. Ratsam ist es, seine Wunschkarten im Voraus schriftlich beim Bundestheaterverband zu bestellen. Kurzfristig fündig werden Sie eventuell in den Kartenbüros, die häufig über Restkontingente verfügen. Im Notfall kennen auch die Portiers guter Hotels Mittel und Wege, das Unmögliche möglich zu machen. Höchst erfolgreich ist der Zubau auf der Dachterrasse für die Aufführung von Kinderopern! Opernring 2 | Tel. 514440 | www.staatsoper.at | Straßenbahn D, J, 1, 2, 62, 65, Bus 59 A, U 1, U 2, U 4 Karlsplatz

Theater an der Wien

In diesem 1801 eröffneten Bühnenbau erklang zum ersten Mal Beethovens „Fidelio“. Aber auch zahlreiche Sprechstücke von Kleist, Grillparzer, Raimund und Nestroy sowie Operetten von Strauß, Suppé, Millöcker, Zeller, Lehár, Kálmán und anderen wurden hier uraufgeführt. 1945-55 diente es der Staatsoper als Ausweichquartier, danach als Heimstatt für Musicalproduktionen und jeweils Ende Mai/Anfang Juni den Festwochen für Gastspiele. Seit 2006 wird es wieder ganzjährig als Opernhaus bespielt. Linke Wienzeile 6 | Tel. 58885 | www.theater-wien.at | U 4 Kettenbrückengasse, U 1, U 2, U 4 Karlsplatz

Volksoper

Die „kleine“ Schwester der Staatsoper ist zuständig für Spieloper, Singspiel und Operette, dabei von beinah gleichwertiger Qualität. Währinger Straße 78 | Tel. 514440 | www.volksoper.at | Straßenbahn 40 bis 42, U 6 Währinger Straße/Volksoper

Wiener Kammeroper

Die Kammeroper ist bekannt für ihre frechen, unkonventionellen Inszenierungen mit - noch - wenig bekannten Stimmen. Im Sommer zieht die Truppe regelmäßig nach Schloss Schönbrunn ins Schlosstheater. Fleischmarkt 24 | Tel. 512010077 | Bus 2 A, U 4 Schwedenplatz | Schönbrunner Schlosstheater | Tel. 8774566 | www.wienerkammeroper.at | Straßenbahn 58, U 4 Schönbrunn

Akademietheater

In dieser Dependance des Burgtheaters, die sich mit dem großen Bruder das Ensemble teilt, kommen vor allem Klassiker des 20. Jhs. und Zeitgenössisches zur Aufführung. Lisztstraße 1 | Tel. 514440 | www.burgtheater.at | Straßenbahn D, 71, U 4 Stadtpark

Burgtheater

Ein Flaggschiff der deutschen Sprechkunst. Es erlebte in der Ära Peymann (1989-99) dank erfrischender Kontroversen zwischen dem Prinzipal, Teilen des Ensembles und der Presse sowie dem partiell sehr konservativen Publikum so manchen Sturm. Nach wie vor ist das Burgtheater ein Garant für klassisches und zeitgenössisches Theater auf höchstem Niveau. Guter Buchladen im Foyer! Dr.-Karl-Lueger-Ring 2 | Tel. 514440 | www.burgtheater.at | Straßenbahn D, 1, 2, U 3 Herrengasse

International Theatre

Die kleine, aber feine englischsprachige Bühne bringt gehobene Boulevardstücke bis Classical Theatre. Porzellangasse 8/Müllnergasse 6 A | Tel. 3196272 | www.internationaltheatre.at | Straßenbahn D, Bus 40 A Berg-/Schlickgasse

Theater in der Josefstadt

Dieser Hort des gepflegten Konversationsstücks und des Boulevardtheaters mit Ausflügen in Klassik und Zeitgenössisches zeigt zunehmend auch innovativere Stoffe und Inszenierungen. Josefstädter Straße 26 | Tel. 42700300 | www.josefstadt.org | Straßenbahn J Theater in der Josefstadt

Die Theater Wien

Verbund zweier Kleinbühnen - zwischen spannender Avantgarde und zweitklassigem Minderheitenprogramm. Konzerthaus Lothringerstraße 20 | Künstlerhaus Karlsplatz 5 | Tel. 58705040 | U 1, U 2, U 4 Karlsplatz

Volkstheater

Traditionsreiche Großbühne mit großem Repertoire und Ensemble sowie gesellschaftskritischem Anspruch. Neustiftgasse 1 | Tel. 52111400 | www.volkstheater.at | U 2, U 3 Volkstheater