Reisetipps Washington

Praktische Hinweise Washington

Bahn

Züge kommen in der Union Station an. Dort haben Sie Anschluss an Metro, Bus oder Taxi.

Bus

Die preiswerten Greyhound-Busse verbinden Washington mit fast allen großen amerikanischen Städten. Der Busbahnhof befindet sich 1005 1st St., NE, Ecke L St., vier Blocks entfernt von der Union Station. Tel. 1-800-2312222 | www.greyhound.com

Flugzeug

Internationale Flüge kommen auf dem Washington Dulles International Airport an, nationale auf dem Ronald Reagan Washington National Airport. US-interne Billigflüge nutzen auch den Baltimore Washington International Airport (BWI). Dulles liegt rund 30 km westlich von Washington. Metrobus 5A fährt in 30 bis 45 Min. zu den Metrostationen Rosslyn und L'Enfant Plaza Station (3 $ passend). Ein Taxi braucht ebenso lange für ca. 55 $. SuperShuttle (Tel. 1-800-2583826) bringt bis zu sieben Passagiere von Tür zu Tür (22 $ für die erste Person, 10 $ für jede weitere aus derselben Gruppe). Reservierungen vom Flughafen zum Hotel sind nicht notwendig. Der BWI liegt nordöstlich von Washington, etwas weiter entfernt als Dulles. Für 8 $ fährt ein Vorortzug zur Union Station. Vom Ronald Reagan Airport fährt die Metro in 15-20 Min. in die Innenstadt, eine Taxifahrt kostet 12 bis 15 $ und dauert genauso lange.

Washington D.C. Convention and Visitors Association

901 7th St., NW, 4th floor | Tel. 7897000 | Fax 7897037 | www.washington.org | Metro: Metro Center (rot, blau, orange)

Big Wheel Bikes

7 $ pro Std., Minimum 3 Std., oder 35 $ pro Tag. April-Sept. Di-Fr 11-19, Sa und So 10-18 Uhr | 1034 33rd St., NW | Tel. 3370254 | www.bigwheelbikes.com | Bus der 30er-Linie, Georgetown Metro Connection oder DC Circulator

Thompson's Boat Center

Räder kosten 4-22 $ pro Std., Boote, Kanus, Kajaks 8 $ pro Std. und 24 $ pro Tag. Mai-Sept. Mo-Sa 7-18, So 8-17 Uhr | 2900 Virginia Ave. | Tel. 3334861 | www.thompsonsboatcenter.com | Metro: Foggy Bottom (blau, orange)

Tidal Basin

Tretboote gibt es für 8 $ pro Std. Ende März-Mitte Sept. tgl. 10 Uhr bis eine Std. vor Sonnenuntergang, Nähe Independence Ave. | Tel. 4792426

Deutsche Botschaft

Mo-Fr 8.30-11.30 Uhr | 4645 Reservoir Rd., NW | Tel. 2984000: Mo bis Do 8.30-17, Fr 8.30-15.30 Uhr | Fax 2984249 | www.germany.info | Bus D 4 ab Dupont Circle (rot) oder Metro Center (rot, blau, orange)

Österreichische Botschaft

Mo-Fr 9-13 Uhr | 3524 International Court, NW | Tel. 8956700 | Fax 8956750 | www.austria.org | Metro: Van Ness - UDC (rot)

Schweizerische Botschaft

Mo-Fr 9-12 Uhr | 2900 Cathedral Ave., NW | Tel. 7457900: Mo-Fr 8 bis 17.45 Uhr | Fax 3872564 | www.eda.admin.ch | Metro: Woodley Park - Zoo (rot)

Einreise

Einreisende brauchen einen maschinenlesbaren Pass (auch Minderjährige). Touristen aus westeuropäischen Ländern können sich für max. 90 Tage in den USA aufhalten, ohne ein Visum zu beantragen. Ein verlängertes Touristenvisum (max. 6 Mon.) muss vor der Reise bei einem amerikanischen Konsulat in Deutschland beantragt werden. Von allen Besuchern werden bei der Ankunft digitale Fingerabdrücke und Fotos gemacht. Infos: www.auswaertiges-amt.de, www.usembassy.de

Gesundheit

Bei Vermittlung deutschsprachiger Ärzte helfen die Botschaften. Egal, wie Sie versichert sind, Sie müssen auf jeden Fall sofort die Rechnung begleichen, bar oder mit Kreditkarte - auch in der Notaufnahme, dem emergency room. Schließen Sie eine Reisekrankenversicherung ab!

Größen & Maße

Damen: 8 = 36, 10 = 38, 12 = 40, 14 = 42, 16 = 44. Schuhe: 8 = 38 ½, 8 ½ = 39, 9 = 40, 10 = 41

Herren: 30 = 50, 41 = 52, 43 = 54, 45 = 56, Kragengr. Hemden: 38 = 15 ½, 39 = 16, 40 = 16 ½, 41 = 17. Schuhe: 8 = 41, 8 ½ = 42, 9 ½ = 43, 10 = 44, 10 ½ = 45

Das metrische System ist in den USA unbekannt. Mile (1,6 km), foot (30 cm), inch (2,5 cm), gallon (3,78 l), quart (0,94 l), pound (0,454 kg) und ounce (28,3 g).

Infos im Internet

Empfehlenswerte Websites: www.dcpages.com, www.visitingdc.com, www.dcchamber.org, www.culturaltourismdc.org, www.washington.org, dc.about.com. Für aktuelle Termine sind auch die Onlineausgaben des Monatsmagazins „Washingtonian“ (washingtonian.com) sowie der Tageszeitung „Washington Post“ (www.washingtonpost.com, Rubrik Entertainment) sehr nützlich.

Internetzugang

Kostenlosen Onlinezugang erhalten Sie in den DC Public Libraries, z.B. Martin Luther King Jr. Memorial Library | 901 G Street, NW. Weitere Standorte und Öffnungszeiten: www.dclibrary.org

Eine Reihe von Cafés und Buchläden bieten Internetzugang für Ihren eigenen Laptop, z.B. Starbucks und McDonald's. Auf folgenden Websites finden Sie Listen aktueller, kostenloser WLAN-Hotspots: www.ilovefreewifi.com/washington/, www.dc.about.com/od/shopping/a/Wifi.htm, www.wififreespot.com/dc.html

Mietwagen

In Washington ist ein Mietwagen nicht zu empfehlen. Parkplätze sind rar und teuer. Für Ausflüge ins Umland reservieren Sie am besten und billigsten bereits in Europa samt notwendiger Versicherungen. Lassen Sie sich beim Abholen des Wagens keine zusätzlichen Versicherungspakete aufschwatzen! Falls Sie erst vor Ort mieten: Alamo, National und Dollar sind günstig.

Notruf

Die Notrufnummer 911 kann von Münzfernsprechern kostenlos angewählt werden.

Öffentliche Verkehrsmittel

Das Bus- und Metrosystem ist sicher und sauber. Die Metro fährt Mo-Fr ab 5.30 Uhr und Mo-Do bis Mitternacht, feiertags und Sa, So ab 7 Uhr, Fr und Sa bis mindestens 2 Uhr. Viele Busse fahren rund um die Uhr, am Wochenende und nachts aber nur in großen Abständen.

Der Grundpreis für eine Fahrt beträgt 1,35 $. Zu Stoßzeiten und bei längeren Strecken wird es teurer. Wer vor der Abfahrt in der Metrostation ein Transferticket zieht, bekommt das anschließende Busticket billiger. Im Bus passendes Kleingeld dabeihaben, die Fahrer haben kein Wechselgeld! Bushaltestellen erkennt man an blau-weiß-roten kleinen Schildchen. Sie tragen weder Fahrplan noch Namen. Bitten Sie am besten den Fahrer, Sie an der günstigsten Haltestelle rauszulassen.

Der DC Circulator umfasst drei Buslinien, die im 10-Minuten-Takt folgende Routen abfahren: Convention Center - Waterfront Route (tgl. 7-21 Uhr), Georgetown - Union Station (tgl. 7-21 Uhr), Smithsonian - National Gallery of Art (Sa-So 10 bis 18 Uhr) | Fahrt 1 $ | www.dccirculator.com).

Georgetown hat keine Metrostation, ist aber durch verschiedene Buslinien gut erreichbar: DC Circulator, Georgetown Metro Connection M Street Line von Dupont Circle bis Rosslyn | (Mo-Fr 7-24, Fr 7-2, Sa 8-2, So 8-24 Uhr alle 10 Min | 1,50 $). Um in die nördlichen Abschnitte der Wisconsin Ave. zu gelangen, nimmt man am besten einen Metrobus der 30er-Linien (also 32, 34 usw.). Info für Bus und Metro: Tel. 6377000 | www.wmata.com

Post

Ein Luftpostbrief bis 20 g oder eine Luftpostkarte nach Europa kosten 90 Cent. Briefkästen sind blau.

Preise & Währung

Die amerikanischen Geldscheine, ob 1, 5, 10, 20 oder 100 Dollar, sehen sich sehr ähnlich. Sie haben dieselbe Farbe und ähnliche Motive. 1 Dollar (oft 1 buck genannt) entspricht 100 Cent. An Münzen sind pennies (1 Cent), nickels (5 cent), dimes (10 Cent) und quarters (25 Cent) im Umlauf. Sie können fast überall mit Kreditkarte bezahlen, selbst kleine Summen. Travellerschecks werden vielerorts angenommen. Bargeld brauchen Sie selten, etwa als Trinkgeld sowie für Metro, Bus und Taxi.

Reisezeit & Klima

Die angenehmsten Temperaturen herrschen von Mai bis Juni und im September und Oktober. Die Winter sind oft mild, manchmal auch mit eiskalten Tagen und hohem Schneefall. Die Sommer sind sehr heiß (häufig über 35 Grad Celsius) und vor allem feucht und drückend. Temperaturen werden in Fahrenheit gemessen: In Celsius wird nach folgender Formel umgerechnet: Fahrenheit minus 32 mal 5 geteilt durch 9. Also sind z.B. 68 Grad Fahrenheit 20 Grad Celsius.

Stadtrundgänge

Tourmobile bietet Rundfahrten mit dem blau-weißen Bus (Kiosk am Washington Monument | Tel. 1-888-868-7707 | www.tourmobile.com). Rollen Sie durch die Stadt mit CitySegwayTours (Tel. 1-877-734-8687 | www.citysegwaytours.com). Cultural Tourism bietet fachkundige und unterhaltsame Neighborhood Heritage Trails mit Tiefblick in die Geschichte der Stadt (Tel. 6617581 | www.culturaltourismdc.org). Einen Blick ins halbseidene Washington bieten die Scandal Tours of Washington: Ein Schauspieler führt Sie eineinhalb Stunden von einem skandalträchtigen Ort zum anderen (ca. 30 $ | Tel. 7837212 | www.gnpcomedy.com).

Strassensystem

Washington ist in vier Sektionen unterteilt: NW, NE, SW, SE. Mittelpunkt ist das Kapitol. Diese Angabe gehört unbedingt zur Adresse, denn die P Street, NW, liegt z.B. meilenweit entfernt von der P Street, SW. Straßen in Nord-Süd-Richtung sind nummeriert und in ansteigender Reihenfolge zu beiden Seiten der North und South Capitol Street angeordnet. Straßen in Ost-West-Richtung sind mit Buchstaben bezeichnet. Es beginnt jeweils mit einer A Street nördlich und südlich der East Capitol Street/Mall. Diagonal verlaufende Straßen tragen die Namen von Bundesstaaten.

Strom

Netzspannung 110 Volt/60 Hertz. Sie brauchen Steckdosenadapter.

Taxi

Taxis sind preiswert und zuverlässig, berechnet wird nach Zonen plus Anzahl der Passagiere und Gepäckstücke. Während der Rushhour kann es teurer werden.

Telefon & Handy

Am besten kaufen Sie sich eine Telefonkarte (prepaid telephone card) in Supermärkten oder Drogerien. Ein Ortsgespräch vom öffentlichen Fernsprecher kostet 50 C. 1-800-1877- und 1-888-Nummern sind innerhalb der USA gebührenfrei und können (gegen Gebühr!) auch von Deutschland aus angewählt werden. Achtung: Hotels erheben auch für die Wahl dieser Nummern häufig Gebühren.

Die Vorwahl nach Deutschland ist 01149, nach Österreich 01143, in die Schweiz 01141, danach die Ortsnetzkennzahl ohne 0 und die Rufnummer wählen. Die Vorwahl in die USA ist 001, dann den area code wählen - Washington: 202. Für inneramerikanische Ferngespräche setzt man vor den area code noch eine 1.

In den USA existieren andere Handystandards als in Deutschland, deshalb funktionieren am sichersten Tribandhandys. Wer keins besitzt, kann sich von seinem Netzanbieter in Deutschland ein USA-taugliches Handy mieten. In Washington bieten einige Autovermieter am Flughafen Dulles auch Handys an. Dort sind in der Ankunftshalle an einem Stand auch Tribandhandys erhältlich.

Trinkgeld

In Restaurantpreisen ist kein Bedienungsgeld enthalten. Kellnern gibt man 15-20 Prozent der Nettosumme (ohne Steuer). Gepäckträger rechnen mit 1 $ pro Stück, Zimmermädchen mit 1 $ pro Tag. Taxifahrer erwarten 10 Prozent.

Zeit

Washington D. C. liegt in der östlichsten der vier US-amerikanischen Zeitzonen, der Eastern Standard Time (EST), die sechs Stunden hinter der MEZ liegt. Also: 9 Uhr morgens MEZ = 3 Uhr nachts EST. Sommerzeit gilt vom ersten Sonntag im April bis zum letzten Oktobersonntag.

Zoll

Frische Lebensmittel wie Obst und Wurst sowie Pflanzen und Samen dürfen nicht eingeführt werden. Selbst ein kleiner Apfel als Reiseproviant ist nicht erlaubt. Ein Erwachsener darf 200 Zigaretten oder 50 Zigarren oder 2 kg Tabak mitbringen sowie 1,1 l Spirituosen und Geschenke für 100 $ einführen.

Bei der Rückkehr in die EU dürfen bis zu 200 Zigaretten oder 50 Zigarren oder 250 g Tabak eingeführt werden, ferner 1 l Alkohol über 22 Prozent, 50 g Parfüm oder 250 g Eau de Toilette und andere Artikel (ausgenommen Gold) im Gesamtwert von 175 Euro.

Wein

Ab 6,50 Dollar für ein gutes Glas im Restaurant

Kaffee

Ab 1,50 Dollar für eine Tasse

Kino

Ab 9 Dollar für eine Karte

Snack

Ab 4 Dollar für ein Sandwich

Bier

Ab 5 Dollar für eine Flasche im Lokal

Hamburger

Ab 2,50 Dollar im Schnellrestaurant