Reisetipps Ungarn

Praktische Hinweise Ungarn

Flugzeug

Direktverbindungen nach Budapest gibt es z.B. ab Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart, Wien und Zürich. Außer den nationalen Airlines wie Malév, Austrian und Lufthansa fliegen auch Billigflieger wie Easy Jet (www.easyjet.com), Air Berlin (www.airberlin.com), Germanwings (www.germanwings.com) und Wizz Air (www.wizzair.com) von/nach Budapest.

Es gibt zwei Flughäfen (www.bud.hu): Ferihegy 1 und Ferihegy 2 mit den Terminals 2 A und 2 B (20 bzw. 24 km vom Zentrum). Zum Flughafen Ferihegy 1 fährt ein Zug (ab Westbahnhof, 15 Minuten Fahrtzeit), von dort geht es mit dem Bus weiter nach Ferihegy 2.

Sehr viel günstiger als eine Taxifahrt in die Stadt (ca. 6000 Ft.) ist der Transport per Minibus (Tel. 1/2968555). Dieser Busservice fährt zu jeder Adresse in der Stadt zu einem Preis von 2300 Ft. (hin und zurück 3900 Ft.). | Flugauskunft in Budapest Tel. 1/2967155

Regionalflughäfen werden meist während der Sommersaison angeflogen. Der Balaton-Airport (www.flybalaton.com) bei Keszthely/Hévíz wird von mehreren Charterfluglinien angeflogen (z.B. Malév, Lufthansa City Line, Swiss Airlines). Abflugorte in Deutschland sind z.B. Frankfurt, Leipzig, Düsseldorf, Berlin, Dresden und Hamburg. Flugverbindungen gibt es auch nach Debrecen (www.airportdebrecen.hu), z.B. ab München, Dresden und Leipzig. Pécs hat ebenfalls einen Flughafen (www.airport-pecs.hu).

Bahn

Die Bahnfahrten dauern recht lange: von Frankfurt/M. nach Budapest rund 10 Std., ab München ca. 8 Std., ab Wien etwa 3 Std. Ankunfts- und Abfahrtsort der meisten internationalen Züge ist in Budapest der Ostbahnhof (Keleti Pályaudvar).

Internationale Zugauskunft in Budapest: Tel. 1/4615500 | Nachtzüge: www.nachtzugreise.de | Fahrplan Ungarn: www.elvira.hu

Bus

Es gibt eine Vielzahl von Busverbindungen nach Ungarn, z.B. ab Berlin, Frankfurt/M., Hamburg, München, Nürnberg, Stuttgart, Wien, Graz oder Salzburg. Auskunft (auch Ticketverkauf) in Budapest: am Internationalen Autobusbahnhof (Népliget | Üllői utca 131).

Busreiseveranstalter: Deutsche Touring (DTG | Tel. 069/790355 | www.deutschetouring.de), Pannon Volán (Tel. in Deutschland Tel. 06122/91240 | www.sippeltravel.de) oder, auch ab Wien, Munich Bus (www.munichbus.de).

Ungarisches Tourismusamt

Informationen zu allen Orten in Ungarn: www.ungarn-tourismus.de

Wilhelmstr. 61 | 10117 Berlin | Fax 030/24314613 | berlin@ungarn-tourismus.de

Lyoner Str. 44-48 | 60528 Frankfurt/M. | Fax 069/92884613 | frankfurt@ungarn-tourismus.de

Opernring 1, Stiege R, 7. Stock | 1010 Wien | www.ungarn-tourismus.at

Hegibachplatz/Minervastrasse 149 | 8032 Zürich | info@ungarn-tourismus.ch | www.ungarn-tourismus.ch

Die Touristeninformation Tourinform (www.tourinform.hu) gibt es in nahezu allen touristisch wichtigen Orten Ungarns.

Auto

Es bestehen absolutes Alkoholverbot (null Promille) und Anschnallpflicht. Außerhalb von Ortschaften muss auch tagsüber mit Abblendlicht gefahren werden. In Kurven, an Bahnübergängen und auf Kreuzungen ist das Überholen verboten. Telefonieren ist nur mit Freisprechanlage erlaubt. Für Pkw beträgt die Höchstgeschwindigkeit in Ortschaften 50, auf Landstraßen 90 und auf Autobahnen 130 km/h. Bahnübergänge dürfen nur mit Tempo 30 überquert werden. Sicherheitswesten sind mitzuführen (für jeden Sitzplatz im Auto). Autofahrer sollten stets auf Überraschungen eingestellt sein, vor allem auf Landstraßen. Viele Radfahrer sind im Dunkeln ohne Licht unterwegs, und es kommt nicht selten vor, dass Autos in einer Kurve stehen und die Fahrer ein Schwätzchen halten. Und Autos, die eine Panne haben, sind nur selten mit einem Warndreieck gesichert.

Eine grüne Versicherungskarte erleichtert bei einem Unfall die Abwicklung der Formalitäten. Bei einem Unfall mit Verletzten muss die Polizei gerufen werden. Verursacht ein ausländisches Fahrzeug den Unfall, ist die internationale Versicherung Hungária Biztosító (Tel. 1/4211421 | Mo-Fr 8-20 Uhr) in Budapest zu informieren.

Autobahngebühren

Ungarns Autobahnen sind vignettenpflichtig. Der Preis richtet sich nach der Gültigkeitsdauer und der Fahrzeugklasse. Man zahlt die Gebühr bei den Zahlstellen der Autobahnen, an den Grenzstationen und an Tankstellen in Autobahnnähe. Die Quittung ist aufzubewahren. Aufkleber wurden abgeschafft. www.autobahn.hu

Pannenhilfe

Der Notruf des Ungarischen Autoklubs (Gelbe Engel/Sárga angyal) ist landesweit erreichbar: Tel. 188

Internationale Notdienstzentrale: Tel. 1/3451744

Notruf für Mitglieder des ADAC/ÖAMTC: Tel. 1/3451717 (Mitte Juni-Mitte Sept. 8-20 Uhr)

Banken & Geld

Das größte Filialnetz hat die Landessparkasse OTP (Országos Takarékpénztár), meist Mo-Do 8-17 und Fr 8-13 Uhr geöffnet.

Camping

Die Campingplätze sind in drei Kategorien eingeteilt und entsprechend mit Sternen bewertet. Öffnungszeiten: meist Mai-Anfang/Mitte September. Wild campen darf man nirgendwo. Auskunft: Magyar Camping Club | 2030 Érd | Kövirózsa utca 10/3 | Tel. 23/374100 | www.camping.hu

Botschaft und Konsulat der Bundesrepublik Deutschland

Úri utca 64-66 | Budapest | Tel. 1/4883500 | Fax 4883505 | Notruf Tel. 06/30/9241767 | www.deutschebotschaft-budapest.hu | Mo-Fr 8 bis 16.30 Uhr | Pass- und Visastelle Mo bis Fr 9-12 Uhr

Botschaft und Konsulat der Republik Österreich

Benczúr utca 16 | Budapest | Tel. 1/3516700 | Fax 3528795 | www.austrian-embassy.hu | Mo-Fr 9 bis 12 Uhr (Konsulat) bzw. 9-11 Uhr (Botschaft)

Botschaft und Konsulat der Schweiz

Stefánia út 107 | Budapest | Tel. 1/4607040 | Fax 3849492 | vertretung@bud.rep.admin.ch | Mo-Fr 10-12 Uhr

Einreise

Für einen Aufenthalt von bis zu drei Monaten genügt für Deutsche, Österreicher und Schweizer ein gültiger Personalausweis oder Reisepass. Personenkontrollen an den Grenzen zu EU-Ländern gibt es nicht mehr.

Gesundheit

Erste Hilfe ist für Ausländer kostenlos. Was vor Reiseantritt zu regeln ist, erfahren Sie bei Ihrer Krankenkasse.

Internet

Allgemeine Informationen bietet das Ungarische Tourismusamt unter www.ungarn-tourismus.de | www.ungarn-tourismus.at | www.ungarn-tourismus.ch | www.hungary.com | www.budapestinfo.hu und www.thermaltourism.hu sowie unter www.nordtur.hu (Nordungarn) | www.tisza-to-info.hu (Theiß-See) | www.pusztaregion.hu und www.matra.hu (Mátra-Gebirge).

Unter www.travelport.hu laufen der Hotelführer | www.hotels.hu und der Restaurantführer | www.restaurantguide.hu.

Hotelreservierung: www.budapesthotelreservation.com | www.budapesthotelstart.com | www.budapesthotels.com, Wetter: www.weatherinhungary.com, Museen und Sonderausstellungen: www.museum.hu, Hotspots in Ungarn: www.hotspotter.hu.

Orte und Städte finden Sie unter www.(der jeweilige Ortsname).hu.

Internetcafés

Budapest: Internet Café | Andrassy út 46 (neben Burger King) | 24 Std. geöffnet; Debrecen: Datanet-Café | Kossuth utca 8; Pécs: Matrix | Király utca 15; Szeged: Café Matrix | Kárász utca 5 und Cyber Arena | Híd utca/Ecke Ferenc utca; Kecskemét: Piramis | Csányi utca 1-3 | (im Einkaufszentrum); Siófok: Bázis Café | Árpád utca 1 (bei McDonald's)

Klima

Ungarn ist durch seine Lage im Karpatenbecken vor extremer kontinentaler Witterung geschützt. Der Wind ist überwiegend schwach, es fällt wenig Niederschlag. Die Sommer sind warm bis heiß, die Winter kalt und klar. Schmuddelwetter ist selten. Der Balaton hält mit über 2000 Sonnenstunden im Jahr sogar einen Spitzenplatz in Mitteleuropa.

Mietwagen

Mietwagenunternehmen gibt es in allen größeren Orten. Preisbeispiel: Tagespauschalpreis ab ca. 35 Euro erhältlich bei Fox Autorent (zentrale Reservierung Budapest Tel. 1/3829000 | Fax 3829003 | www.fox-autorent.com).

Notruf

Rettungsdienst (mentők): Tel. 104

Feuerwehr (tűzoltók): Tel. 105

Polizei (rendőrség): Tel. 107

Magyar Autóklub (Gelbe Engel): Tel. 188

Die Polizei hat einen „Heißen Draht“ eingerichtet, um bei Verständigungsschwierigkeiten mit den lokalen Ordnungshütern zu helfen (u.a. Deutsch und Englisch). Tel. 1/4388080 | tgl. 8-20 Uhr

Öffnungszeiten & Eintrittspreise

Auf Öffnungszeiten und auch auf Preisangaben ist in Ungarn recht wenig Verlass. Sie werden oft sehr kurzfristig festgelegt und auch geändert. Bei den Öffnungszeiten gilt das auch für den Saisonzeitraum. Am Balaton dauert die Saison üblicherweise von Pfingsten bis Anfang September, im Donauknie und in den Nationalparks der Tiefebene zumeist bis Ende Oktober. Ist das Besucheraufkommen gering, wird geschlossen. Das gilt für Museen, ist aber ebenfalls für zahlreiche Restaurants, Hotels und Pensionen, vor allem in kleineren Orten, zutreffend.

Post

Postämter sind meistens Mo-Fr 8 bis 18 Uhr und Sa 8-13 Uhr geöffnet.

Preise & Währung

Das Zahlungsmittel in Ungarn ist der Forint (HUF, Ft.). 1- und 2-Forint-Münzen wurden 2008 aus dem Verkehr gezogen und werden nur noch in Banken zum Umtausch angenommen.

Servicegebühr

Restaurants (Imbissstuben nicht) dürfen eine Servicegebühr von bis zu 15 Prozent erheben. Davon fließen 81 Prozent in die Rentenkasse, der Rest wird ans Personal ausgeschüttet.

Strom

Die Netzspannung beträgt 220 Volt Wechselstrom.

Telefon & Handy

Telefonkarten bekommt man in Postämtern, an Zeitungskiosken und in Tabakläden. Bei Ferngesprächen innerhalb Ungarns muss vor der Vorwahl eine 06 gewählt werden (z.B. von Sopron nach Budapest 06, dann die Vorwahl 1 für Budapest, dann die Teilnehmernummer). Landesvorwahlen: Deutschland 0049, Österreich 0043, Schweiz 0041, Ungarn 0036.

Beim Roaming spart, wer das günstigste Netz wählt. Mit einer ungarischen Prepaid-Karte entfallen die Gebühren für eingehende Anrufe. Prepaid-Karten wie die von GlobalSim (www.globalsim.net) oder Globilo (www.globilo.de) sind zwar teurer, ersparen aber ebenfalls alle Roaming-Gebühren. Und: Sie bekommen schon zu Hause Ihre neue Nummer. Immer günstig sind SMS. Hohe Kosten verursacht die Mailbox: noch im Heimatland abschalten!

Trinkgeld

In der Gastronomie ist ein Trinkgeld in Höhe von 10 bis 15 Prozent des Rechnungsbetrags üblich. Auch Friseure bekommen ein Trinkgeld. Eine Garderobiere wird mit 100 Ft. bedacht, die Servicekraft an der Tankstelle mit 100 bis 200 Ft.

Vergünstigungen

Für EU-Bürger, die Rentner sind (ab 65 Jahre), gibt es viele Vergünstigungen (immer danach fragen). So können sie öffentliche Verkehrsmittel (Bahn, Busse, U-Bahn) landesweit kostenlos benutzen. Bei den Linienschiffen am Balaton gibt es 50 Prozent Rabatt. Die beste Karte ist die Budapest Card (www.budapestinfo.hu). Es gibt sie für 48 Stunden (6500 Ft.) und für 72 Stunden (8000 Ft.). Die Ungarn Card (www.hungarycard.hu) kostet 6500 Ft., eine Balaton Card (www.balatoncard.com) für zehn Tage 2700 Ft. (gültig für zwei Erwachsene und drei Kinder).

Zoll

Zollkontrollen finden nicht mehr statt. Waren für den persönlichen Verbrauch können in Mengen, wie sie in der EU erlaubt sind, ein- und ausgeführt werden, z.B. 10 l Spirituosen und 90 l Wein. Bei Zigaretten gelten noch Beschränkungen (max. 200 Stück). www.zoll.de

Kaffee

70 Cent für eine Tasse Kaffee

Eis

30 Cent für eine Kugel Eis

Wein

90 Cent für ein Glas Wein

Langos

80 Cent für eine Portion Lángos

Benzin

1,10 Euro für einen Liter Normalbenzin

Salami

15 Euro für 1 kg Pick-Salami