Reisetipps Umbrien

Szene Umbrien

Bettina Dürr

Die Reisebuchautorin hat sich auf Italien spezialisiert. Immer auf der Suche nach den neuesten Trends und außergewöhnlichsten Ereignissen fährt sie so oft wie möglich in ihr Lieblingsland. An Umbrien fasziniert unseren Szene-Scout vor allem die ursprüngliche Landschaft und die lebendigen alten Städte, die gar nichts Museales haben.

Frischer Wind

Stahlelemente und Kirchenkästen

Moderne Architektur, die die Bauherren ganz bewusst zwischen altehrwürdigen Gebäuden der umbrischen Städte platziert haben, sorgt für einen spannenden Kontrast. Noch mörtelfrisch ist der Pfarrkomplex San Giacomo des Stararchitekten Massimiliano Fuksas (www.fuksas.it). Die Kirche ist ein kastenartiger Bau mit schiefen Gucklöchern, die bei Sonne im Inneren für interessante Lichtspiele sorgen - so sieht moderner Kirchenbau in Umbrien heute aus (Piazza San Giacomo 4 | Foligno). Mit Stahlelementen und naturbelassenen Mauern wagt das Restaurant Al San Giovenale eine Kombination aus Alt und Neu (Piazza San Giovenale 6 | Orvieto | www.alsangiovenale.it). Neu ist auch die minimetrò (www.minimetrospa.it), das öffentliche Verkehrsmittel in Perugia. Die Station Pincetto mit der tollen Aussicht auf das 30 km entfernte Assisi oder die stählerne Station Crotonese sind architektonische Lichtblicke auf dem Weg ins Büro oder nach Hause.

Outdoor-Sports

Hauptsache draußen

Abenteuer sorgt für den Kick im Urlaub. Von Eselstrekking bis hin zu Wildwasserfahrten - Outdoorveranstalter lassen sich etwas einfallen. Mit den Eseln und Maultieren des Umweltvereins La Mulattiera geht es in den Sibillinischen Bergen auf Trekkingtour (Via Blasi 26 | Ancarano di Norcia | www.lamulattiera.it). In einem großen, robusten Gummiring preschen Actionbegeisterte beim Tubing mit dem Team von Gaia Associazione Sportiva den Fluss Corno hinab (Via Strada Vecchia | Scopoli di Foligno | www.asgaia.it). Bei Serravalle di Norcia kommt Tarzan-Feeling auf: Im Camp von Sibillini Adventure geht es beim Geschicklichkeits- und Überlebenstraining an Lianen von Baum zu Baum (Via Circonvallazione 1 | www.sibilliniadventure.it).

Movie-Mania

Festivalhochburg

Cineasten werden Umbrien lieben lernen, schließlich verwandelt sich die Region gerade in eine Filmhochburg. Für jeden zugänglich ist die Leinwand des Umbria Film Festival auf einer öffentlichen Piazzetta in Montone. Hier präsentieren Nachwuchskünstler Mitte Juli hauptsächlich Kurzfilme (www.umbriafilmfestival.com). Beim Festival Cinematografico dell'Umbria dreht sich alles um gesellschaftskritische und aktuelle Themen (Terni | www.cinemaelavoro.com). Weiteres Highlight für Filmfans ist das Batik Film Festival in Perugia, das innovative, experimentelle Filme aus Italien und der Welt zeigt (www.batikfilmfestival.it). Neue italienische Filme, die es nur selten in ausländische Kinos schaffen, oder Originalversionen schauen sich Cineasten im Cinema del Pavone an (Piazza della Repubblica | Perugia | www.cinegatti.it).

Auf Abwegen

Italo-Rock statt Schmusesongs

Die Jungmusiker Umbriens lassen sich von den Erfolgen italienischer Schlager nicht beeindrucken, sondern zeigen, was Italo-Rock alles kann. So auch Frost aus Perugia (www.frostbeat.com): Die fünf Jungs überzeugen mit witzigen Performances und rockigem Indie-Pop. Auch Tiger!Shit!Tiger!Tiger! (www.myspace.com/tigershittigertiger) aus Foligno mischen mit schrägem Punk ganz Italien auf. Live kann man sich von den umbrischen Qualitäten z.B. im neuen Urban-Live-Music-Club außerhalb Perugias (Via Manna Aldo 97/B7 | www.urbanclub.it) überzeugen. Im Sommer zieht es die alternative Rockszene in den Club La Darsena (Lungolago 1 | Castiglione del Lago | www.darsena.org), während im Winter Norman der angesagteste Liveclub ist (Boneggio | www.myspace.com/normanclub).

Keramik der Zukunft

Avantgardistisch & innovativ

Umbriens Töpfer verstehen sich als experimentelle Tonartisten und interpretieren Formen, Farben und Materalien der guten alten Keramikerzunft überraschend und konsequent modern. Die neue Künstlergeneration, allen voran Nicola Boccini (www.boccini.it), schafft z.B. Schalen, die weniger Gebrauchsgegenstand als Kunstwerk sind. Nicola Boccini gehört zur Gruppe Ceramica Libera Sperimentale aus Deruta (www.ceramicalibera.com). International für Furore sorgte bereits Marino Ficola (www.ceramicalibera.com/ficola.php). Er zeigt seine Werke - wie Verknüpfungen aus Keramikringen und Plastikfasern mit dem Namen „Global Mix“ - bei internationalen Ausstellungen oder in den Showrooms der regionalen Künstler in Deruta (Spazio Espositivo Contemporaneo | Via Fortebraccio 10). In der Scuola Internazionale d'Arte Ceramica Ranieri lernen Anfänger ihr Handwerkszeug (Via Tiberina Sud | www.scuoladarteceramica.com).

Seelenfrieden inklusive

Per Pedes und Pedal auf Besinnungstour

Seit Hape Kerkeling „mal weg war“, kommt Pilgern in Mode. Trekking plus Besinnung - und das auf historischen Spuren: ein Erlebniscocktail mit Genussgarantie. In Umbrien wurde erst 2008 ein frisch markierter Pilgerweg eingeweiht: Über 16 Etappen führt La Via Francigena di San Francesco von Perugia nach Piediluco di Terni (Angaben zu Strecke, Unterkunft, Pilgernachweis unter www.regioneumbria.eu | www.sanfrancesco.com). Ernst wird's auf dem rund 500 km langen Franziskusweg, der von Florenz über Assisi nach Rom führt und auch Bike-Routen enthält. Weniger beschwerlich, aber ebenso besinnlich ist der Friedensmarsch von Perugia nach Assisi (Infos unter www.bellaumbria.net | www.perlapace.it).

Feiern mit Stil

Aktuelles Party-Konzept: Essen und Tanzen

Umbrien setzt beim Thema Nightlife auf Style und Effizienz. Der Clou: das Two-in-one-Konzept der Locations. Dine and Dance heißt es z.B. in den durchdesignten Räumen des Disco-Restaurants Countrycafé (Viale Giontella | Bastia Umbra | www.countrycafe.it). Auf den riesigen Ledersofas des Clubs Abacab speist Partypeople, um dann auf der Tanzfläche zu feiern (Via Tiberina 1228 | Narni Scalo | www.abacab.it). In der Discotheca La Villa in Passignano sul Trasimeno nehmen Designfans in der weißen Cocktailbar ihren Drink, danach feiern sie zu Livemusik in der mediterranen Outdoorarea (Via V. Romana | Ortsteil Olivete | www.lavilladiscoteca.com).

It's Tea-Time!

Die Qual der Wahl

Noch vor Kurzem konnte man in den angesagten Bars Umbriens höchstens zwischen schwarzem und Kamillentee wählen, doch die Rufe nach außergewöhnlichen Teesorten wurden lauter, und so findet sich seit Neuestem auf den Getränkekarten der Bars eine Auswahl an verschiedensten Teesorten. Eine Spitzenadresse für frisch aufgebrühten Tee ist z.B. die Bar Blitz am Corso in Perugia. Hier wird zur Tasse Tee ein Ingwerplätzchen gereicht (Corso Vannucci 99). Auch im Caffè Bugatti (Via Fratini 13 | Terni) und Antico Caffè della Piazza schlagen die Herzen von Teefans höher (Piazza della Repubblica 34 | Foligno).