Reisetipps Südschweden

Highlights Südschweden

Region: Vänersborg

Elchsafari

Von Vänersborg aus werden Bustouren zum Hunneberg angeboten, inkl. Besuch des Kungajaktsmuseets und Elchsnack. Mit etwas Glück klappt's auch mit einem Elch fürs Erinnerungsfoto. Juli/Aug. Mo, Do 18.30 Uhr, 3 Std. (Buchung im Touristenbüro) | 250 SEK | ab Bahnhof in Vänersborg

Region: Helsingborg

Båstad und Bjärehalvön

Bunte Segelboote auf glitzerndem Wasser und alte Bauernhöfe hinter weißen Holzzäunen sorgen hier für Ferienstimmung. Lange Sandstrände haben den traditionsreichen Badeort Båstad (ca. 40 km nördlich von Helsingborg, 14 000 Ew.) auf der Halbinsel Bjärehalvön berühmt gemacht (Hemmeslövstrand, Skummelövstrand, Mellbystrand). Und natürlich das internationale Tennisturnier Swedish Open, das hier seit 1948 jeden Sommer stattfindet. Auskunft: Båstad Turism (Torget | Köpmansgatan 1 | Båstad | Tel. 0431/75045 | Fax 70055 | www.bastad.com).

Region: Karlstad

Glaskogen

Das wildromantische Naturreservat zwischen Arvika (80 km von Karlstad) und Årjäng (100 km entfernt) eignet sich hervorragend zum Wandern und Kanufahren. Günstig übernachten können Sie im Glava Gäst-Gård (145 Betten | Björkåsen | Glava | Tel. 0570/40950 | Fax 40525 | www.glavagastgard.se | €). Im Värdshuset Tvällen (variierende Öffnungszeiten | ca. 50 km nördlich von Arvika, über Gunnarskog und Fredros | Tel. 0570/773024 | www.tvallen.com | €€-€€€) mitten in der Wildnis stehen Wildschwein, Elch oder Fasan, aber auch Bär auf der Speisekarte. Auch Gästezimmer. Unbedingt vorher anrufen! Auskunft: Touristenbüros in Årjäng (Storgatan 64 | Tel. 0573/14136 | Fax 14135 | www.arjang.se) und Arvika (Storgatan 22 | Tel. 0570/81790 | Fax 81720 | www.arvika.se | www.glaskogen.se).

Region: Växjö

Glasriket

Mitten in den småländischen Wäldern (etwa 50 km östlich von Växjö) versteckt sich das Glasriket (Glasreich), benannt nach den traditionsreichen Glashütten der Gegend. 1742 wurde mit Kosta die erste Glashütte (glasbruk) Schwedens gegründet. An die 200 Hütten folgten. Heute sind noch 15 in Betrieb, die Sie besichtigen können. Auch Fabrikverkauf. Infos unter www.glasriket.se

An der Straße zwischen Kosta und Orrefors, ca. 3 km von Kosta, liegt Grönåsens Älgshop (April-Okt. tgl. ab 10 Uhr | Tel. 0478/50770 | www.moosepark.net) mit riesiger Auswahl an Elchsouvenirs und lebenden Elchen im älgpark (Eintritt 35 SEK). Übernachten können Sie im gemütlichen STF Vandrarhem Orrefors (53 Betten | Silversparregatan 14 | Tel. 0481/30020 | Fax 0481/30020 | www.svenskaturistforeningen.se/orrefors | €).

Region: Stockholm

Ice Bar

Supercoole Bar, in der von der Decke bis zum Fußboden alles aus nordschwedischem Eis ist. Gegen die Kälte gibt's dicke Umhänge. Unbedingt vorher buchen! Stark variierende Öffnungszeiten, in der Regel Mo-Sa 12.45-24, So 12.45-22 Uhr | Eintritt 160 SEK (Mindestalter 18 Jahre) | im Nordic Sea Hotel | Vasaplan 4 | Blaue, grüne, rote Linie: T-Centralen | Tel. 08/50563124 | www.nordichotels.se

Gamla Stan

Das Herz Stockholms ist seine pittoreske Altstadt, Gamla Stan, mit vielen Cafés, Restaurants und kleinen Geschäften. Sie liegt auf drei Inseln: Helgeandsholmen mit dem Reichstag, Riddarholmen mit verschiedenen Adelspalästen und der Riddarholmskyrkan, in der einige schwedische Könige beigesetzt sind. Am malerischsten ist aber Stadsholmen mit seinem mittelalterlichen Ambiente. Schöne alte Bürgerhäuser liegen am Stortorget. Das ehemalige Börsenhaus (1778) ist heute Sitz der Schwedischen Akademie (bestimmt den Literaturnobelpreisträger) und des Nobelmuseums. In Stockholms Dom und Krönungskirche, der Storkyrka (Mai-Sept. tgl. 9-18, Okt.-April tgl. 9-16 Uhr | Eintritt 25 SEK | www.stockholmsdomkyrkoforsamling.se) von 1306 im Stil des italienischen Barock, gaben sich auch König Carl XVI. Gustaf und Königin Silvia 1976 das Jawort.

Der deutsche Einfluss durch die Hanse war im 13. und 14. Jh. sehr groß. 1571 gründete man hier die deutsche Gemeinde, die später eine eigene Kirche bekam, Tyska Kyrkan (Mai-Aug. tgl. 12-16, Sept.-April Sa/So 12-16 Uhr | www.st-gertrud.se). Kungliga Slottet, das Königliche Schloss (Juni-Aug. tgl. 10-17, Sept.-Mai Di-So 12-15 Uhr | Eintritt 90-130 SEK | www.royalcourt.se). aus dem 18. Jh. ist mit seinen mehr als 600 Räumen das größte der Welt. Heute wird es nur noch als Arbeitssitz und für offizielle Empfänge genutzt. Grüne, rote U-Bahn-Linie: Gamla Stan

Vasamuseet

1628 sank das stattliche königliche Kriegsschiff Vasa wegen eines Konstruktionsfehlers bereits auf seiner Jungfernfahrt im Stockholmer Hafen. Erst 1961 wurde es unter größten Schwierigkeiten geborgen, sorgfältig konserviert und restauriert. Ein Erlebnis ist das Museum schon beim Eintreten: In einer riesigen Halle erhebt sich das imposante Kriegsschiff aus der Dunkelheit. Auf drei Galerien, die den Originalrumpf der Vasa umgeben, sind verschiedene spannende Ausstellungen mit sehr vielen Exponaten zur Geschichte der Vasa zu sehen. Juni-Aug. tgl. 8.30-18, Sept.-Mai tgl. 10-17 Uhr, Mi bis 20 Uhr | Eintritt 80 SEK | Galärvarvsvägen 14 | Bus 44, 47: Nordiska museet | www.vasamuseet.se

Stockholms Schären

Auf keinen Fall versäumen sollten Sie einen Ausflug in die Stockholmer Schären. 24000 Inseln erstrecken sich über 150 km von Arholma im Norden bis nach Landsort im Süden. Sie sind ein Paradies für alle Wassersport- und Badefans. Genaue Fahrzeiten und Routen der Schärenboote finden Sie an den Anlegestellen Nybrokajen und Strömkajen in Stockholm. Mit der Båtluffarkortet (300 SEK | im Tourist Centre) können Sie die Boote der Waxholmsbolaget 5 Tage lang unbegrenzt zum Schärenhopping nutzen.

Ein beliebtes Ziel vor allem bei Seglern ist Sandhamn am äußersten Rand des Stockholmer Schärengartens mit schönen Sandstränden (Fahrzeit 3 Std.) Bunte Holzhäuser, Felsenklippen und enge Gassen machen den Charme des Ortes aus.

25 km nordöstlich von Stockholm (Fahrzeit 1 Std.) liegt die Festungsinsel Vaxholm. Hier laden kleine Geschäfte zum Bummeln ein. Wunderschöne Badestrände und Felsen prägen die grüne Insel Grinda in den inneren Schären (30 km östlich von Stockholm, Fahrzeit 90 Min.), auf der Sie auch Räder und Boote mieten können.

Wer auf Astrid Lindgrens Spuren wandeln möchte, sollte nach Norröra fahren. In dieser Schärenidylle wurde in den 1960er-Jahren der Film „Ferien auf Saltkrokan“ gedreht. Im Sommer bietet das Touristenbüro in Norrtälje (Danskes gränd 4 | Tel. 0176/71990 | Fax 10618 | www.norrtalje.se) Di bis Do geführte Bootstouren (im Voraus buchen!) auf die Insel an, auf der Sie allerdings nicht übernachten können.

Region: Malmö

Simrishamn/Österlen

Pastellfarbene Häuschen kauern sich in diesem alten Fischerort rund um den Hafen: Simrishamn (19000 Ew.), der wichtige Fischereihafen etwa 100 km östlich von Malmö, lebt vom Fischfang, und das schon seit dem Mittelalter.

Der Ort liegt im Landstrich Österlen, einer der schönsten Gegenden Schwedens. Knallgelbe Rapsfelder, sanfte, grasgrüne Hügel, dahinter das dunkelblaue Meer - kein Wunder, dass sich viele Künstler und Handwerker in Österlen niedergelassen haben. Mit 97 m fällt hier der Berg Stenshuvud ins Meer ab. Von seinem Gipfel hat man einen phantastischen Blick aufs Meer. Der Berg ragt mitten im Naturschutzgebiet Stenshuvud auf, in dem über 600 Blumenarten gezählt wurden.

Schöne, feinsandige Strände gibt es rund um Simrishamn, etwa beim Naturreservat Sandhammaren. Auskunft: Simrishamns Turistbyrå (Tullhusgatan 2 | Tel. 0414/819800 | Fax 16364 | www.turistbyra.simrishamn.se | www.visitosterlen.se).

Ystad

Kopfsteinpflaster, krumme Gassen und an die dreihundert malerische Fachwerkhäuser (besonders sehenswert ist das Pilgrändshuset, das älteste Fachwerkhaus des Nordens) begründen den besonderen Charme und die Schönheit dieser mittelalterlichen Kleinstadt (27400 Ew.) an der Ostseeküste ca. 60 km südöstlich von Malmö.

Bis zum Frieden von Roskilde 1658 gehörte die Stadt zu Dänemark. Seinen Wohlstand verdankte Ystad im Mittelalter dem Hering, der hier in großen Mengen gefangen wurde.

Heute ist Ystad vor allem auch bekannt durch Kommissar Kurt Wallander, die spröde Hauptfigur der populären Kriminalromane von Henning Mankell. Seine Romane haben für einen regelrechten Wallander-Tourismus in der Stadt gesorgt. Infos und Karten erhalten Sie beim Touristenbüro.

Mitten im Herzen von Ystad liegt das romantische Hotell Sekelgården (18 Zi. | Långgatan 18 | Tel. 0411/73900 | Fax 18997 | www.sekelgarden.se | €€). Östlich der Stadt liegt Ystads Saltsjöbad mit ausgedehnten Sandstränden. Auskunft: Ystads Turistbyrå (S:t Knuts torg | Tel. 0411/577681 | Fax 555585 | www.visitystad.com).

Region: Die Ostküste

Astrid Lindgrens Värld

Der Themenerlebnispark ist ein Muss für alle kleinen und großen Astrid-Lindgren-Fans. Auf 100 000 m² hat man einen Märchenpark angelegt, mit Motiven aus Lindgren-Geschichten, in Kindergröße, Maßstab 1 zu 3. Pippis „Villa Kunterbunt“ zum Beispiel, die „Mattisburg“ aus Ronja Räubertochter oder Michels „Katthulthof“. Es gibt Picknickwiesen, einen Streichelzoo und ein Kino mit Astrid-Lindgren-Filmen. Mitte Mai-Mitte Juni tgl. 10-17, Mitte Juni-Aug. tgl. 10-18 Uhr | Eintritt 155-240 SEK, Kinder von 3-12 120-160 SEK | Vimmerby | www.alv.se

Region: Göteborg

Tjörn und Orust

Hier sind Sie mitten in der Wunderwelt der Schären. Beide Inseln (jeweils 15000 Ew.) sind miteinander verbunden und liegen etwa 60 km nördlich von Göteborg. Sie sind vom Festland aus über die imposante Tjörn-Brücke zu erreichen. Unbedingt ansehen sollten Sie sich die typischen Fischerdörfer Rönnäng auf Tjörn und Mollösund auf Orust und die vorgelagerten Inseln Åstol und Gullholmen. Übernachten können Sie im Mollösunds Wärdshus mit herrlichem Garten und gutem Restaurant (€€) in der Nähe des Hafens (10 Zi. | Mai-Aug. | Kyrkvägen 9 | Tel. 0304/21108 | Fax 21607 | www.oceangroup.se | €€€). Auskunft, auch zu Ferienhäusern: Bästkusten i Bohuslän AB (Kulturhuset Fregatten | Stenungssund | Tel. 0303/83327 | www.bastkusten.se).

Region: Karlskrona

Mörrum/Mörrumsån

Der Mörrumsån, 60 km westlich von Karlskrona, gehört zu den besten Lachsgewässern Schwedens. Laxens Hus (April-Okt. tgl. 9-17 | Eintritt 65 SEK) zeigt die Entwicklung des Edelfisches vom Laich bis zum ausgewachsenen Lachs. Fischkarten: Sportfiskekontoret (Mörrums Kronolaxfiske | Mörrum | Tel. 0454/50123 | www.morrum.com)