Reisetipps Südschweden

Essen & Trinken Südschweden Hering, Lachs und Knäckebrot

Herzhafte Genüsse aus dem Meer, den dichten Wäldern, von Wiesen und Feldern

Einfach und deftig: Dass Schweden lange Zeit ein armes Bauernland war, in dem es nicht um besondere Gaumengenüsse ging, sondern darum, satt zu werden, erkennt man immer noch an der Küche. Kartoffeln, Fleisch und Fisch, besonders Hering und Lachs in allen Variationen, gehören traditionell zur schwedischen Hausmannskost.

Doch die Zeiten haben sich bekanntlich geändert, und inzwischen haben viele Köche Schweden kulinarisch durchaus interessant gemacht und mit moderner schwedischer Küche internationale Wettbewerbe gewonnen. Die Gerichte wurden dem allgemeinen Trend angepasst, sind leichter und exklusiver geworden. Allerdings haben sie auch ihren Preis.

Berühmt ist nach wie vor das schwedische smörgåsbord, das seinen Namen einem simplen belegten Brot verdankt, dem smörgås. Doch das ist weitaus abwechslungsreicher und wohlschmeckender, als man dem Namen nach vermuten würde. Das smörgåsbord ist ein üppiges Buffet voller kalter und warmer Köstlichkeiten: Hering in allen Variationen, marinierter, geräucherter oder gekochter Lachs, Krabben (räkor), Schinken, Sülze, Pasteten, verschiedene warme Fleisch- und Fischgerichte. Und natürlich Käse und Desserts wie Obstsalat, Pudding, Kompott, frische Früchte, Kuchen und Gebäck.

Brot wird in Schweden oft als Beilage zum warmen Gericht gegessen. Für den deutschen Geschmack ist es meist zu süß, denn es wird oft mit Sirup gebacken. Es gibt aber auch ungesüßtes dunkles Brot und natürlich Knäckebrot (von knäcka, d. h. brechen), ein Produkt traditioneller Konservierungsmethoden.

Traditionen und Bräuche sind in Schweden tief verwurzelt, auch wenn es ums Essen geht. Das kulinarische Jahr hat viele Höhepunkte, die ausgiebig begangen werden. Mittsommer im Juni zum Beispiel, der höchste Feiertag. Dann kommen eingelegte Heringe und neue Kartoffeln mit viel Dill auf den Tisch und die ersten frischen Erdbeeren mit Schlagsahne. Oder der Beginn der Krebssaison im August. Da kommen die knallroten, in viel Dill gekochten Flusskrebse auf den Tisch. Im Herbst, wenn ganz Schweden auf die Jagd geht, füllen sich die Gefriertruhen mit Wild. Hase, Reh, Hirsch und Elch kommen dann häufig auf den Teller. Vor allem Elch ist eine absolute Delikatesse.

In Skåne (Schonen) begrüßt man den dunklen Herbst mit dem traditionellen Aalfest, ålagille. Dann gibt es Aal, der auf verschiedenste Weise zubereitet wird: gepökelt, in feuchtem Stroh geräuchert, gekocht, gebraten oder in Aspik. Eine weitere Tradition in Skåne ist das Martinsgansessen am 10. November. Dazu wird Rotkohl aufgetischt, den man mit Pflaumen und Äpfeln kocht.

Zu lucia, am 13. Dezember, trinken die Schweden den ersten glögg, einen mit Zimt und Nelken gewürzten, süßen Glühwein, und essen lussekatter, ein Hefegebäck mit Safran. Das julbord zu Weihnachten ist ein ähnlich üppiges Buffet wie das smörgåsbord. Es wird durch einige obligatorische Gerichte ergänzt, die es nur zu Weihnachten gibt, zum Beispiel den traditionellen Weihnachtsschinken (julskinka).

Die Schweden essen relativ früh zu Mittag (lunch), schon ab 11.30 Uhr. In vielen Restaurants bekommt man dann ein dagens rätt (Tagesgericht), das aus einem warmen Hauptgericht, Salat, Brot, einem alkoholfreien Getränk und Kaffee besteht - ein günstiges Angebot ab ca. 80 SEK bei den sonst ziemlich hohen Restaurantpreisen. Auch das Abendessen, das irreführenderweise middag heißt, gibt es früher als in anderen Ländern, bereits zwischen 17 und 18 Uhr.

Zu Hause trinken die Schweden dazu alltags gern Limonade (läsk), Milch (mjölk) oder Bier (öl) mit wenig Alkohol, das man im Supermarkt kaufen kann. Bier gibt es in verschiedenen Stärken: als lättöl (mit maximal 2,25 Prozent Alkohol), folköl (2,25 bis 3,5 Prozent), mellanöl (max. 4,5 Prozent) und stark öl (ab 4,5 Prozent).

In den großen Städten sind die Restaurants oft überfüllt, reservieren! Der Platz wird einem üblicherweise vom hovmästare, dem Oberkellner, zugewiesen. Trinkgeld in der Höhe wie in Deutschland ist nicht üblich, aber man freut sich, wenn Sie den Betrag aufrunden. Rauchen ist in Restaurants und Cafés verboten.

Starker Kaffee wird in Schweden sehr viel getrunken, auch noch spät abends. In vielen Cafés bezahlt man einmal für eine Tasse und darf sich dann so oft man will nachholen (påtår). In den meisten Cafés gilt übrigens Selbstbedienung.

Wer aufs Essen gehen angewiesen ist und die hohen Preise scheut, sollte die etwas günstigeren asiatischen Restaurants ausprobieren.

älg

Elch. Als älggryta, Elchgulasch, oder älgstek

gravad lax

in Zucker, Salz und Dill gebeizter Lachs. Wird mit Honig-Senf-Soße serviert

gul ärtsoppa med fläsk

gelbe Erbsensuppe mit Speck. Traditionelles Donnerstagsessen

Janssons frestelse

Klassiker. Kartoffelauflauf mit Anchovis, Zwiebeln und Sahne

kanelbullar

Hefegebäck mit Zimt

köttbullar

kleine gebratene Fleischbällchen. Es gibt sie mit gräddsås, Sahnesoße, und lingon, Preiselbeeren.

kräftor

Flusskrebse. Werden mit viel Dill gekocht und mit Toast und Butter gegessen.

lpannkakor med sylt och grädde

Pfannkuchen mit Marmelade und Sahne. Der obligatorische Nachtisch nach Erbsensuppe

pytt i panna

klassisches Gericht aus gewürfelten Kartoffeln, Wurst- und Fleischstückchen mit einem Spiegelei obendrauf. Dazu isst man Rote Bete.

räkor

Krabben

sill

Hering. Viele Variationen: als senapsill, eingelegt in süßsaure Senfsoße, glasmästarsill, mit Zwiebeln und Lorbeerblatt, geräuchert oder gebraten

skagenröra

Füllung mit Krabben, Dill, Zwiebeln und Mayonnaise. Gibt es z.B. zu Folienkartoffeln.

spettekaka

Baumkuchen aus Eiern und Zucker, der auf einem rotierenden Spieß über dem offenen Feuer gebacken wird.

västkustsallad

Westküstensalat mit Krabben, Muscheln, Champignons, Salat und Tomaten

Region: Vänersborg

Café Skogshyddan

Sommercafé am Vänernufer. Spezialität: frische Waffeln. Mai Mo-Fr 15-20, Sa/So 12-20, Juni/Juli Mo-Fr 13-21, Sa/So 12-21, Aug. Mo-Fr 15-21, Sa/So 12-21 Uhr | nahe Folkets Park und Dalbobrücke | Tel. 0521/12774 | www.skogshyddan.com | €

Region: Helsingborg

Dahlberg

Hier wird schwedisch-italienische Küche mit einem Hauch Asien serviert. Stortorget 20 | Tel. 042/124344 | www.gastropub.nu | €€

Region: Varberg

Fästningsterrassen

Einen phantastischen Meerblick bietet das Festungscafé hoch über dem Kattegat. Kuchen Waffeln, Eis und Krabbenbrote. Nur im Sommer | Varbergs fästning | Tel. 0340/10581 | €

Fridas

Brasserie mit herrlichem Meerblick, toller Livemusik und guter Küche. Variierende Öffnungszeiten, vorher anrufen! Cafévägen 12 | Kärradal | 10 km nördlich von Varberg | Tel. 0340/623310 | www.fridas.nu | €€

Region: Karlstad

Pubs und Restaurants

Auf der Kungsgatan finden Sie zahlreiche Pubs und Restaurants.

Café im Naturum Värmland

Direkt am Wasser im Mariebergsskogen gelegen, bietet dieses Café Kulinarisches mit Zutaten aus ökologischem Anbau. Mariebergsskogen | Tel. 054/296987 | www.mariebergsskogen.se | €

Valfrids

Ein Hauch von Mittelmeer weht über Karlstads „Wohnzimmer“, wo schwedische Küche mit Spezialitäten des Südens kombiniert wird. Östra Torggatan 8 | Tel. 054/183040 | www.valfrids.nu | €€

Region: Växjö

Wibrovski

Freien Blick auf die exquisite Küche bietet das Lokal in Växjös ältestem Gebäude von 1792. Sandgärdsgatan 19 | Tel. 0470/740410 | €€

Region: Jönköping

Anna-Gretas Mat och Bar

Moderne Tapasbar mit spanischen Köstlichkeiten. So/Mo geschl. | Kapellgatan 19 | am Västra Torget | Tel. 036/712575 | www.annagretas.se | €€

Region: Motala

Värdshuset Göta Hotell

Genießen Sie Fischspezialitäten aus der Region in romantischer Idylle am Göta-Kanal. Auch Übernachtung (12 Zi. | €€). Götagatan 2 | Borensberg | 18 km von Motala | Tel. 0141/40060 | Fax 0141/40060 | www.gotahotell.se | €€

Region: Kalmar

Pubs und Restaurants

Rund um den Larmtorget finden Sie viele Kneipen und Restaurants.

Helén och Jörgens

Ausgezeichnete schwedische Küche mit Asien- und Mittelmeertouch. Olof Palmes Gata 2 | Tel. 0480/28830 | www.helen-jorgens.nu | €€

Region: Öland

Halltorps Gästgiveri

Berühmt und ausgezeichnet für seine exklusive Küche ist dieser Gasthof am Kalmarsund, in dem Sie auch übernachten können, wenn Sie mögen. 36 Zi. | zwischen Färjestaden und Borgholm | Tel. 0485/85000 | Fax 85001 | www.halltorpsgastgiveri.se | €€€

Solberga Gård

Hier wird mit Zutaten aus Bioanbau gekocht und gebacken. Herrlicher Garten. Auch Zimmer. In Köpingsvik 50 m hinter Geschäft „Bomans“ rechts abbiegen, danach ausgeschildert. 20 Zi. | Tel. 0485/72646, Tel. 72060 | Fax 0485/72646 | www.solbergagard.se | €

Region: Stockholm

Restaurants

Wenn Sie abends essen gehen wollen, sollten Sie unbedingt einen Tisch reservieren! Günstige Alternative: Kungshallen (Kungsgatan 44). In dem großen Selbstbedienungstempel mit internationalen Küchen gibt es für jeden etwas.

Café Blå Porten

Eine ruhige, grüne Oase mitten in der City mit lauschigem Innenhof. Mediterrane Küche, Kuchen, Sandwiches. Djurgårdsvägen 64 | Djurgården | Bus 44, 47: Konsthallen | Tel. 08/6638759 | www.blaporten.com | €

Clas På Hörnet

Typisch schwedische Küche im alten Gasthaus aus dem 18. Jh. Surbrunnsgatan 20 | Vasastan | Rote Linie: Tekniska Högskolan | Tel. 08/165136 | www.claspahornet.se | €€€

Hermans

Tolle Aussicht auf Stockholm und ein gutes vegetarisches Buffet erwarten Sie in diesem Gartenrestaurant. Fjällgatan 23A | Södermalm | Bus 2, 3: Tjärhovsplan | Tel. 08/6439480 | www.hermans.se | €

Inferno

Schwedens berühmtester Dramatiker August Strindberg inspirierte zu dieser modernen Cocktailbar mit tollen Drinks und Restaurant (moderne und klassische schwedische Küche) im Blauen Turm, einst Strindbergs Domizil. Drottninggatan 85 | Grüne Linie: Radmansgatan | Tel. 08/201650 | www.barinferno.se | €€

Lisa Elmqvist

Fisch und Schaltiere in zig Variationen stehen auf der Karte des exquisiten Restaurants in der Östermalmer Markthalle. Östermalmstorg | Rote Linie: Östermalmstorg | Tel. 08/55340400 | www.lisaelmqvist.se | €€

Pelikan

Klassisches Brauhaus auf Södermalm. Sehr gute, preiswerte Hausmannskost. Unbedingt probieren: köttbullar med gräddsås och lingon. Blekingegatan 40 | Grüne Linie: Skanstull | Tel. 08/55609090 | www.pelikan.se | €€

Shanti

Indisches Restaurant auf Södermalm mit guter und preiswerter Küche. Katarina Bangata 58 | Grüne Linie: Skanstull | Tel. 08/6426722 | www.shanti.se | €-€€

Sturekatten

Supergemütliches Café in Östermalm mit köstlichem Kuchen und Krabbenbrot. Riddargatan 4 | Rote Linie: Östermalmstorg | Tel. 08/6111612 | €

Tranan

Rot-weiß karierte Tischdecken, Holzstühle, schwedische Küche auf hohem Niveau. Beliebter Klassiker. Karlbergsvägen 14 | Grüne Linie: Odenplan | Tel. 08/52728100 | www.tranan.se | €€-€€€

Region: Gotland

Värdshuset Lindgården

Alter Gasthof mit romantischem Garten und gotländischen Spezialitäten. 8 Zi. | Strandgatan 26 | Tel. 0498/218700 | www.lindgarden.com | €€

Region: Malmö

Café Siesta

Caféklassiker, Bar und Restaurant in Gamla Väster, beliebt bei Malmös Kulturelite, schön zum Draußensitzen. Hjorttackegatan 1 | Tel. 040/6111027 | www.siesta.nu | €-€€

Johan P Saluhallens Fiskrestaurang

Eines der besten Fisch- und Schaltierrestaurants in Malmö. Saluhallen am Lilla torg | Landbygatan 3 | Tel. 040/971818 | www.johanp.nu | €€-€€€

Miso Vegokök

Vegetarische Speisen aus phantastischen Zutaten, kreativ zubereitet. Brogatan 11 | Tel. 040/306663 | www.miso-vego.se | €€

Region: Göteborg

Café Husaren

Dieses Studentencafé im pittoresken Stadtteil Haga ist bekannt für seine riesigen hagabullar, süße Hefeschnecken mit Zimt. Haga Nygata 28 | www.cafehusaren.se | €

Fisk & Skaldjursbar Gabriel

Restaurant und Café in der Fischkirche. Es gibt Austern, Fischsuppe, Flunder, Krebse oder ein dick belegtes Krabbenbrot. Feskekörka | Rosenlundsgatan | Tel. 031/139051 | www.fiskekyrkan.se | €€

Sjömagasinet

Eines der besten Restaurants Göteborgs im alten Speicher der Ostindiska Kompaniet am Wasser. Exklusive Fisch- und Schaltiergerichte. Im Sommer kann man auch draußen sitzen. Reservieren! Klippans Kulturreservat | Adolf Edelsvärdsgata 5 | Tel. 031/7755920 | www.sjomagasinet.se | €€€

Smaka

Hier gibt‘s beste schwedische Hausmannskost, z.B. den Klassiker köttbullar. Vasaplatsen 3 | Tel. 031/132247 | www.smaka.se | €€

Region: Karlskrona

Lisas Sjökrog

Schwimmendes Restaurant mitten in Karlskrona mit leckeren, preiswerten Fisch- und Fleischgerichten. Mai-Aug. | Fisktorget | Tel. 0455/23465 | www.lisassjokrog.se | €