Reisetipps St. Petersburg

Übernachten St. Petersburg Neue Quartiere hinter alten Fassaden

Private Minihotels boomen und bringen Abwechslung ins Bettenangebot

Die Hotellandschaft in St. Petersburg hat sich seit der Jahrtausendwende dramatisch gewandelt: Faktisch konnte man bis dahin nur wählen zwischen noblen Fünfsternehäusern in der Stadtmitte oder riesigen Bettenburgen aus der Sowjetzeit, die ebenso anonym wie abgelegen sind.

Auch wenn viele dieser Hotelfabriken (Paradebeispiel ist das Pribaltijskaja mit seinen 1200 Zi.) inzwischen grundlegend saniert wurden und westlich gemanagt sind - an der Aura und dem Fehlen einer Metrostation in der Nähe hat das nichts geändert.

Internationale Hotelkonzerne, aber auch private Investoren haben mittlerweile viele neue Hotels in der Stadt gebaut. Die größeren dieser Projekte ergänzen allerdings wiederum das schon gut besetzte Oberklassesegment. Zeitgemäße Dreisternehäuser in guter Lage - wie etwa das Dostoevsky oder das Ibis - sind nach wie vor Mangelware. Daher auch die insgesamt sehr hohen Hotelpreise in der Stadt.

St. Petersburg ist ein teures Pflaster, inzwischen gibt es aber bezahlbare Alternativen: Dutzende, wenn nicht Hunderte „Minihotels“ schossen in den letzten Jahren wie Pilze aus dem Boden. Der Begriff sagt dabei zunächst nichts über Standard und Größe aus (von 4 bis 25 Zi.): Von der gemütlichen Altbauwohnung mit schlichten Bed&-Breakfast-Gästezimmern ohne eigenes Bad (DZ zur Hauptsaison ca. 80 Euro) bis zur mit Stilmöbeln ausstaffierten intimen Luxusherberge reicht das Angebot. Zum Servicestandard gehören auch hier die Visa-Unterstützung (Einladung und Registrierung) für Ausländer und auf Wunsch auch die Abholung vom Flughafen.

Tourismus in St. Petersburg ist ein extremes Saisongeschäft - und die Weißen Nächte sind als Markenzeichen der Stadt zum Strukturproblem geworden: Die Hotelkapazitäten reichen jedes Jahr aufs Neue nicht aus, im Rest des Jahres stehen viele Zimmer leer. Um im Juni/Juli ein Quartier zu bekommen, muss man nicht nur frühzeitig buchen, sondern mancherorts auch bereit sein, über das Doppelte der Winterpreise zu bezahlen! Zudem findet Anfang Juni das Internationale Wirtschaftsforum statt, weshalb manche Hotels pauschal reserviert sind. Was tun? Am besten terminlich ausweichen, denn lange helle Abende gibt es auch im Mai und August.

Hotels suchen und buchen kann man gut über www.st-petersburg.net | www.ostwest.com | www.saint-petersburg-hotels.com | www.petersburg.aktuell.ru | www.visit-petersburg.com | www.petersburg-info.de. Übrigens: Die meisten der hier aufgeführten Hotels sind nicht älter als fünf Jahre, und die Preise gelten für die Hochsaison der Weißen Nächte!

Astoria

Altehrwürdiges Fünfsternehotel am Isaaksplatz. Die teureren Superior-deluxe-Zimmer bieten den Paradeblick auf die Isaakskathedrale. 213 Zi. | Ul. Bolschaja Morskaja 39 | Tel. 4945757 | Fax 4945059 | www.thehotelastoria.com | Metro: Sennaja Pl./Sadowaja

Casa Leto

Viersterneluxus in nur fünf großen Zimmern - unter den Minihotels setzt dieses ebenso stilvolle wie intime Haus Maßstäbe. Man legt Wert auf eine persönliche Betreuung und übernimmt u.a. auch Telefonkosten. 5 Zi. | Ul. Bolschaja Morskaja 34 | Tel. 3146622 | www.casaleto.com | Metro: Newski Prospekt

Helvetia

Kleines, solide-gemütliches Hotel in einem stillen und sicheren Innenhof unweit vom Newski. Als Restaurant und Frühstücksraum dient der hauseigene Gastro-Pub Marius. 59 Zi. | Ul. Marata 11 | Tel. 3265353 | Fax 3262009 | www.helvetia-suites.ru | Metro: Majakowskaja

Holiday Club

Diese finnisch-coole Luxusherberge unweit der Strelka eröffnete erst 2008 - und ist Petersburgs erstes Wellnesshotel. 278 Zi. | Birshewoi Per. 2-4 | Tel. 3352200 | www.holidayclubhotels.ru | Metro: Wassileostrowskaja

Nasch Hotel

Dieses modern hinter historischer Fassade eingerichtete Businesshotel im Zentrum der Wassili-Insel bietet Viersternekomfort. Die frische Note ist nicht nur der Eröffnung im Jahr 2006, sondern auch der farbenfrohen Gestaltung zu verdanken. 58 Zi. | Tel. 3232231 | Fax 3283546 | www.nashotel.ru | Metro: Wassileostrowskaja | W.O. 11. Linie 50

Novotel

Sie sind allergisch gegen Stilmöbel und Stuckdecken? Dann ist dieser für St. Petersburger Verhältnisse architektonisch mutige Hotelneubau in ruhiger Hoflage nahe dem Moskauer Bahnhof genau das Richtige für Sie. 233 Zi. | Ul. Majakowskaja 3 a | Tel. 3351188 | Fax 3351180 | www.novotel.spb.ru | Metro: Pl. Wosstanija

Petro Palace Hotel

Günstiger kann ein Hotel kaum liegen: Isaakskathedrale, Admiralität und Eremitage sind in ein paar Gehminuten erreicht. Erst 2005 neu hinter historischer Fassade eingerichtet. 193 Zi. | Malaja Morskaja 14 | Tel. 5712880 | Fax 5712704 | www.petropalacehotel.com | Metro: Newski Prospekt

Alexander House

Der TV-Journalist Alexander Schukow hat sich sein Traumhotel selbst gebaut: In einem sanierten alten Kaufmannshaus am Kanal in Mariinski-Nähe richtete er 19 großzügige Zimmer ein - jedes im Stil einer von ihm geliebten Stadt. Das Dreizimmerapartment „Barcelona“ ist ideal für Familien. Halle, Bibliothek und Restaurant lassen vergessen, dass man in einem Hotel ist - man glaubt sich in der Landvilla von guten Freunden. 19 Zi. | Nab. Krjukowa Kanala 27 | Tel. 5753877 | Fax 5753877 | www.a-house.ru | Metro: Sennaja Pl./Sadowaja

Dostoevsky

Das Ungewöhnlichste an diesem 2003 eröffneten Dreisternehotel ist seine Lage: Es nimmt die drei obersten Etagen der Innenstadt-Shoppingmall Wladimirski Passash ein. Ein Teil der Zimmerfenster schaut in deren Atrium. Indirekt verfügt dieses Hotel somit auch über einen 24-Std.-Supermarkt im Haus! 207 Zi. | Wladimirski Prospekt 19 | Tel. 3313200 | www.dostoevsky-hotel.ru | Metro: Dostojewskaja

Ibis Moskovsky Vokzal

Das erst 2008 eröffnete Ibis liegt nur 500 m vom Moskauer Bahnhof entfernt und ist eine erfreuliche Bereicherung der Hotelszene. Für Autofahrer interessant: eigenes Parkhaus! 221 Zi. | Ligowski Prospekt 54 | Tel. 6220100 | Fax 6220101 | www.accorhotels.com | Metro: Pl. Wosstanija

Moskva

Dieser aus Sowjetzeiten stammende Hotelkoloss hat gegenüber seinen Artgenossen einen ganz entscheidenden Vorteil: Die Lage ganz am Ende des Newski Prospekts ist zwar nicht mehr unbedingt zentral, aber der Eingang zur Metro direkt im Haus ist für Individualreisende Gold wert. 737 Zi. | Pl. Alexandra Newskogo 2 | Tel. 3332444 | www.hotel-moscow.ru | Metro: Pl. Alexandra Newskogo

Neptun

Die Innenstadtrandlage am Obwodny Kanal ist etwas trist, aber im Innern erweist das Best-Western-Hotel seine Qualitäten: Es verfügt über einen großen Fitnessbereich mit 25-m-Becken (morgens für Gäste kostenlos) und bietet auch günstige Einzelzimmer. 150 Zi. | Nab. Obwodnogo Kanala 93 a | Tel. 3244610 | Fax 3244611 | www.hotel.neptun.spb.ru | Metro: Puschkinskaja

Nevsky Central Hotel

Dieses vergleichsweise günstige Etagenhotel ist nur eines von sechs Häusern der Nevsky Hotels Group. Sie haben zwischen 7 und 114 Zimmern und liegen entweder unweit des Moskauer Bahnhofs am Newski oder hochzentral im Goldenen Dreieck unweit der Eremitage. Die Nebensaisonpreise sind auch für Budget-Traveller attraktiv. 35 Zi. | Newski Prospekt 90 | Tel. 2737314 | www.hon.ru | Metro: Majakowskaja

Oktjabrskaja

Mit Baujahr 1848 das älteste Hotel der Stadt - direkt gegenüber dem Moskauer Bahnhof. Früher verrufen, doch eine Sanierung hat soliden Dreisternekomfort geschaffen. Im Filialbau schräg gegenüber gibt es auch großzügig geschnittene Dreibettzimmer. 484 Zi. | Ligowski Prospekt 10 | Tel. 5781515 | Fax 3157501 | www.oktober-hotel.spb.ru | Metro: Pl. Wosstanija

Amsterdam

Das sanierte Häuschen am gewundenen Karpowka-Kanal hat in der Tat holländische Altstadtdimensionen. Entsprechend klein sind auch die Zimmer, aber zum Schlafen reicht der Platz! Die Eurasia-Gruppe bietet noch vier weitere günstige Hotels. 11 Zi. | Nab. reki Karpowki 14 | Tel. 3475660 | Fax 3475660 | www.eurasia-hotel.ru | Metro: Petrogradskaja

Andersen

Ruhig am Nordrand der historischen Innenstadt gelegenes Dreisternehotel mit allen Basis-Dienstleistungen wie Restaurant und 24-Stunden-Bar. Alles schlicht, sauber, modern - und nur ein bisschen eng. 140 Zi. | Ul. Tschapygina 4a | Tel. 7405140 | Fax 7405142 | www.andersenhotel.ru | Metro: Petrogradskaja

City Guide Mini-Hotel

Direkt an der romantischen Bank-Brücke - und damit mitten im Stadtzentrum - liegt diese modern eingerichtete kleine Pension eines Schweizer Besitzers. 4 Zi. | Nab. kan. Gribojedowa 29 | Tel. 3104946 | www.petersburg-hotel.com | Metro: Newski Prospekt

Matisov Domik

1993 als eines der ersten Minihotels der Stadt eröffnet, ist das „Häuschen“ inzwischen kräftig gewachsen. Auf einer Insel am Prjaschka-Ufer liegt es aber ziemlich ab vom Schuss - was gut für Ruhebedürftige oder Opernfreunde ist, denn zum Mariinski-Theater sind es nur zehn Gehminuten. 46 Zi. | Nab. reki Prjashki 3 | Tel. 4951439 | Fax 4952419 | www.matisov.com | Bus: 22

5/21 Sovetskaya

Ein Deutscher gründete diese familiäre Frühstückspension mit nur vier Zimmern, wobei je zwei Zimmer sich ein Bad teilen. Gemütliche Wohnküche. Vorbildhafte Beschreibung aller Details auf der deutschen Website. 4 Zi. | Ul. 5. Sowjetskaja 21 | www.privatpension.ru | Metro: Pl. Wosstanija, Trolleybus: 5, 7

Swiss Star

Manche mögens weiß: In dieser ebenfalls von einem Schweizer geführten Pension herrscht kühler Ikea-Stil. Selbstbedienungsfrühstück gibt es in der Wohnküche. Zimmer teils mit, teils ohne eigenes Bad. 8 Zi. | Nab. reki Fontanki 93/Whg. 26 | Tel. 9292793 | Metro: Sennaja Pl./Sadowaja

Trezzini Art-Hotel

Kleines Hotel garni mit venezianischem Künstlerfair, direkt neben der Andreas-Kathedrale auf der Wassili-Insel. 17 Zi. | Tel. 3321035 | Fax 3321036 | www.trezzini-hotel.com | Metro: Wassileostrowskaja | W.O. Bolschoi Prospekt 21

Cubahostel

Neu eingerichtete Jugendherberge mit vier bis zehn Betten pro Schlafraum. Bettwäsche, Handtuch und Schließfach werden gestellt. 500 bis 650 Rbl pro Person und Nacht sind ein faires Angebot - angesichts der superzentralen Lage an der Kasaner Kathedrale: Viele Sehenswürdigkeiten sind zu Fuß zu erreichen. 40 Betten | Ul. Kasanskaja 5 | Tel. 3151558 | www.cubahostel.ru | Metro: Gostiny Dwor

The St. Petersburg Traveller Hostel

Eher ganz schlichtes Hotel als Jugendherberge, denn statt Schlafsälen gibt es badlose Zimmer mit ein bis vier Betten. Ab 750 Rbl pro Person. DZ (1800 Rbl) haben einen Fernseher. 110 Betten | Ul. Sadowaja 25 | Tel. 3140814 | Fax 4486808 | www.russianhostels.ru | Metro: Sennaja Pl./Sadowaja

Zimmer Ertel

Am lebhaften Litejny Prospekt liegt diese Traveller-Unterkunft mit einfachen Zimmern (1 bis 6 Betten) und Bädern und Küche auf der Etage. Preise ab 700 Rbl pro Person. 47 Betten | Litejny Prospekt 46 | Whg. 28 | Tel. 9733757 | Fax 2730867 | www.zimmer.ru | Metro: Majakowskaja

Grand Hotel Europe

Das Flaggschiff der Petersburger Hotellerie. Das 130 Jahre alte Traditionshaus wurde sorgfältig modernisiert und verwöhnt mit allem Komfort, wahrte aber sein historisches Ambiente. Vier noble Restaurants und die elegante Lobbybar stehen auch Nichtgästen zur Verfügung. Besonderes Flair haben die Terrassenzimmer im obersten Stock mit phantastischem Blick über den Platz der Künste. DZ ab 500 Euro zu den Weißen Nächten! 301 Zi. | Ul. Michailowskaja 1-7/Ecke Newski Prospekt | Tel. 3296000 | Fax 3296001 | www.grandhoteleurope.com | Metro: Newski Prospekt

Kempinski Hotel Moika 22

Das einzige Luxushotel der Stadt, bei dem zumindest einige Zimmer (ab 550 Euro) Blick auf die Eremitage und den Schlossplatz haben. Etwas zurückversetzt wächst das Haus neun Stockwerke hoch - ganz oben gibt es ein Restaurant mit phantastischer Rundsicht. 197 Zi. | Nab. reki Moiki 22 | Tel. 3359111 | Fax 3359190 | www.kempinski.com | Metro: Newski Prospekt

Taleon Imperial Hotel

Klein, aber superfein - und dazu geschichtsträchtig: Im einstigen Stadtpalais der schwerreichen Kaufmannssippe Jelissejew wurde 2003 ein Clubhotel eingerichtet. Die stuckgeschmückten Zimmer und Suiten (ab 610 Euro) glänzen im Empirestil, mit italienischen Stilmöbeln und Reproduktionen aus der Eremitage und dem Russischen Museum. Das Hotel soll 2009 auf 90 Zimmer erweitert werden. 29 Zi. | Nab. reki Moiki 59 | Tel. 3249911 | Fax 3249957 | www.eliseevpalacehotel.com | Metro: Gostiny Dwor