Reisetipps St. Petersburg

Feste & Events St. Petersburg Vom Glockenspiel zur Raveparty

St. Petersburger feiern gern - und sie lassen sich von der Kälte nicht schrecken

Während der Weißen Nächte von Anfang Juni bis Mitte Juli schwirrt St. Petersburg vor lauter Veranstaltungen. Der August ist als allgemeiner Ferienmonat hingegen die ruhigste Zeit im Sommer.

1. Januar

Neujahr

7. Januar

Weihnachten

23. Februar

Tag der Vaterlandsverteidiger (Männertag)

8. März

Internationaler Frauentag

1. Mai

Tag des Frühlings und der Arbeit

9. Mai

Tag des Sieges

12. Juni

Tag Russlands (Nationalfeiertag)

4. November

Tag der nationalen Einheit

Neujahr

Straßenfeste und Open-Air-Konzerte finden trotz Frost statt. Zentrale Schauplätze sind Strelka, Schlossplatz und Newski Prospekt. Bis um den 10. Jan. herrscht kollektive Urlaubsstimmung. Geschäfte und Museen haben geöffnet, aber es ist ruhig in der Stadt.

Ende Februar/Anfang März

Die Masleniza (Butterwoche) ist die russische Version des Faschings. Es geht darum, symbolisch den Winter auszutreiben - aber auch darum, sich mit Pfannkuchen vor dem Beginn der Fastenzeit den Bauch vollzuschlagen.

März

Internationales Mariinski-Ballett-Festival: Ausländische Ballettensembles gastieren im Mariinski-Theater, dessen Truppe mindestens eine Premiere beisteuert.

Zweite Aprilhälfte

Beim SKIF (Sergey Kurjokhin International Festival) im Zentrum für Moderne Kunst (W.O. Sredny Prospekt 93) geht es quer durch alle Kunstgenres: Hauptsache, avantgardistisch.

Mitte Mai-Mitte Juli

Stars of the White Nights ist das Hausfestival des Mariinski-Theaters: Internationale Stars aus Ballett, Oper oder klassischer Musik geben sich die Klinke in die Hand. Auftritte finden auch im Freien statt.

27. Mai

Stadtgeburtstag: Groß gefeiert wird am Wochenende darauf - mit einem Karnevalszug über den Newski Prospekt sowie Konzerten im Zentrum. Im Schlosspark von Peterhof wird festlich der Beginn der Fontänensaison begangen.

Anfang Juni

Internationales Wirtschaftsforum: ein immer wichtiger werdender Kongress mit Topleuten aus Politik und Wirtschaft. Ort: vor allem Lenexpo-Messegelände.

Ende Juni

Bei der Schülerparty Alyje Parusa (Rote Segel) feiern Hunderttausende eine Nacht lang das Ende des Schuljahrs. Feuerwerk und große Musik- und Lightshow vor der Eremitage.

Swing of the White Nights: das Jazzfestival der Jazz-Philharmonie mit einem Open-Air-Konzert vor nobler Kulisse.

Beim Festival of Festivals werden preisgekrönte Filme internationaler Festspiele gezeigt - und neue russische Filme.

Ende Juli

FortDance: eine riesige Raveparty in den zum Teil nur per Boot erreichbaren alten Festungen nahe Kronstadt.

Anfang August

Zum Festival Peterburgski Kariljon reisen internationale Glockenspieler an - um am 15 t schweren Instrument im Turm der Peter-Paul-Kathedrale ihr Können unter Beweis zu stellen.

Ende September/Anfang Oktober

Earlymusic: Festival für Musik aus Mittelalter, Barock und Renaissance.

Zweite Dezemberhälfte

Beim Fest Platz der Künste (Ploschtschad Iskusstw) präsentieren die Philharmonie und das Mussorgsky Opern- und Ballett-Theater internationale Klassikgrößen in ihren Sälen.