Reisetipps Slowenien

Feste & Events Slowenien Tanzen und Trinken

Wein- und Folklorefeste, aber auch Kunst-, Musik- und Theaterfestivals

Wallfahrten an den hohen Marienfeiertagen - besonders nach Brezje, Ptujska Gora und Sveta Gora -, Sportereignisse, Fasching, kulturelle Veranstaltungen und bäuerliche Feste bestimmen den Veranstaltungskalender. Unter www.slovenia.info setzt das slowenische Fremdenverkehrsamt jedes Jahr aktualisiert sowohl Folklorefeste als auch anspruchsvolle Kulturevents ins Netz.

1./2. Januar

Neujahr

8. Februar

Prešeren-Tag

März/April

Ostern mit Ostermontag

27. April

Tag des antifaschistischen Widerstandes

1./2. Mai

Tag der Arbeit

25. Juni

Nationalfeiertag

15. August

Mariä Himmelfahrt

31. Oktober

Reformationstag

1. November

Allerheiligen

25. Dezember

Weihnachten

26. Dezember

Unabhängigkeitstag

Januar-März

Mehrere internationale Skiwettbewerbe werden in Slowenien ausgetragen: Anfang Januar der Damen-Weltcup bei Maribor und die Biathlonmeisterschaft auf dem Pokljuka-Plateau bei Bled, im Februar das Skispringen bei Planica, Kranjska Gora. In Škofja Loka erinnert man sich im Januar an den historischen Skilauf und fährt vom Stari Vrh mit nostalgischer Ausrüstung zu Tal.

Februar

In Ptuj und Umgebung werden an Fasching (So-Di) die Wintergeister ausgetrieben. In zottelige Felle gehüllte Gestalten, die kurenti, ziehen durch die Straßen. Eine ähnliche Veranstaltung gibt es bei Bohinj: Dort werden die Austreiber šeme genannt. Die laufarija in Cerkno mit den aus Holz geschnitzten Masken ist besonders furchterregend.

Juni

Maribor steht im Zeichen des Festivals Lent. Theater- und Folkloregruppen aus Slowenien, internationale Popstars, Vertreter der Weltmusikszene und Kleinkünstler unterhalten das Publikum.

Kamnik am Fuß der Steiner Alpen ist sich selbst Kulisse genug: In den alten Gassen promenieren am Mittelalter-Tag Anfang Juni Edelfräulein, während die Ritter auf dem Stadtplatz Turniere abhalten.

Juni-September

In Ljubljana treffen sich Künstler in ungeraden Jahren zur Grafik-Biennale.

Von Mitte Juli bis Ende August dauern die Internationalen Sommerfestspiele von Ljubljana, bei denen einheimische und internationale Künstler bei Theateraufführungen und Konzerten auftreten.

August

In Piran finden im Kreuzgang des Minoritenklosters im Sommer jeden Freitag Musikabende statt.

Am letzten Wochenende im August wird in Izola das Fischerfest (Ribička noč) gefeiert, bei dem Einheimische und Gäste mit gegrilltem Fisch, Wein, Bier und Feuerwerk die Nacht zum Tag machen.

Vor der Kulisse des Höhlenschlosses Predjama (Luegg) bei Postojna treten Ende August beim Erasmus-Turnier Ritter zum Kampf mit Lanze und Schwert an.

In Idrija vereint das Klöppelspitzenfestival Ende August die schönsten Arbeiten aus der Region.

September

Zum Kuhball (Kravji Bal) in Bohinj spielt die Blasmusik, und fesche Jungbauern wirbeln ebenso fesche Bäuerinnen über den Tanzboden.

Oktober

Anfang Oktober nimmt der Bürgermeister persönlich die Weinlese an der ältesten Rebe Europas in Maribor vor. Zugleich beginnt die wirkliche Lese in den Weinbergen, und abends wird in Buschenschänken und Gasthäusern gefeiert. Die Veranstaltungsreihe Stadt der Frauen (Mesto žensk) in Ljubljana stellt Mitte Oktober mit Ausstellungen, Theateraufführungen und Workshops zeitgenössische Kunst von Frauen vor.