Reisetipps Shanghai

Szene Shanghai

Feifei Zhang

pendelt ständig zwischen Shanghai und München. Sie ist in beiden Städten zu Hause, ihre Heimat ist jedoch Shanghai - eine Metropole, in der sich Trends rasend schnell entwickeln, gepusht werden und am nächsten Tag wieder out sind. Doch die Mitarbeiterin eines internationalen Unternehmens lässt sich davon nicht täuschen, sie weiß genau was angesagt war, ist und sein wird.

Öko kommt

Shanghai isst gesund

Bio ist der Trend der Stunde! Immer mehr Köche wählen ökologische Lebensmittel. Mittlerweile produziert das Shanghaier Umland immerhin 280000 t „Green Food“. Für alle, die sich selbst von der Qualität des neuen kulinarischen Highlights überzeugen wollen, lautet der Tipp: Ab ins vegetarische Restaurant Zao Zi Shu (11-21 Uhr | Huangjincheng Dao 848). Das Gemüse, das hier auf den Teller kommt, ist nicht nur öko, sondern auch extrem raffiniert zubereitet. Doch wer ein echter Eco-Fan ist, der lässt sich nicht nur bekochen, sondern greift auch selbst zum Kochlöffel. Ein Bio-Supermarkt nach dem anderen eröffnet, um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden. Bei Shanghai Organics (Daye Highway, Songjiang | www.shorganic.com/e_home.htm) werden Obst und Gemüse jeden Tag direkt von der Öko-Farm angeliefert. Praktisch: Wer will, kann sich die knackigen Öko-Lebensmittel natürlich auch nach Hause bringen lassen.

In Form gebracht

Zwischenstopp im Day-Spa

Shanghai ist busy! Neben Arbeit und Spaß bleibt kaum Zeit zum Erholen. Immer mehr Beautysalons bieten daher nicht nur kostspielige Tagesprogramme, sondern auch die schnelle Massage für zwischendurch an. Wenn die Tasche zwischen zwei Shoppingtrips zu schwer wird oder die Beine das Club-Hopping nicht mehr mitmachen, dann lässt man sich am besten bei Kangjun (Dagu Lu, Jing'an, nahe Shimen Yilu) oder im Salon Grace Massage (Jiaozhou Lu 183 | Jing'an) verwöhnen. Den luxuriösesten Energiekick holt man sich bei Dragonfly (Xinle Lu 206 | Xuhui | www.dragonfly.net.cn). In stylishem Ambiente wählen Beautyfans zwischen Öl-, Fuß- oder klassischer Massage. Das öffentliche Badehaus Sea Cloud Bathing House (Panyu Lu 888) ist etwas einfacher, aber genauso effektiv.

Rock that City!

Live und laut ist das Motto der Musikstars von morgen

Musik aus der Dose ist out, Livemusik wird immer beliebter. Bars und Clubs bieten aufstrebenden lokalen Bands eine Plattform, um sich dem Publikum zu präsentieren. Das Repertoire ist riesig: Von Rock über Indie bis hin zu Jazz wird alles gespielt und frenetisch gefeiert. In der Live Bar (Kunming Lu 721 | www.chinalivebar.com) greifen die Musiker hart in die Saiten. Hier rockt es gewaltig, während sich das JZ (Fuxing Xilu 46 | Xuhui | www.jzclub.cn) dem Jazz verschrieben hat. Der derzeit heißeste Tipp: der angesagte Club 4Live (Jianguo Zhonglu 8-10 | Luwan | www.4liveunderground.com). Wer hier auftritt, hat den Plattenvertrag so gut wie in der Tasche.

Ost-West

Kulinarische Völkerverständigung

Shanghais Köche trauen sich was! Sie experimentieren mit alten chinesischen Rezepten und würzen sie mit internationalen Cooking-Trends. Überraschungen sind dabei garantiert! Vom salzigen Meloneneis bis zur Pizza Fernost ist alles drin. Die geballte kulinarische Ladung bekommen Gourmets im Whampoa Club im Three on the Bund (Zhongshan Dong Yilu 3 | www.threeonthebund.com). Und auch im T8 (Taicang Lu Lane 181 Nr. 15 | Xintiandi | www.t8shanghai.com) und The Binjiang One (Binjiang Dadao, Pudong | www.bln.com.cn) bieten die Chefköche innovative Küche vom Feinsten an.

Glamorous Gay

Shanghai wird regenbogenbunt

Die Gay & Lesbian-Szene hat sich gemausert. In Shanghai ist Schluss mit dem Verstecken in dunklen Hinterhöfen. Gay steht für Topdesign und außergewöhnliche Events wie Unterwäscheshows und opulente Hochzeiten. Alles superedel und stylish! Die heißesten Venues der Szene sind 4X (Sichuan Beilu 518-818 | Hongkou | www.4xclub.com.cn/home.html), Pink Home (Gaolan Lu 18 | Luwan | www.pinkhome.cn), Club Deep (Nanjing Xilu 1649 | Jing'an | www.clubdeep.cn) und die Frangipani Bar (Dagu Lu 339 | Jing'an | www.frangipanibar.com).

Chinesische Nächte

Schlafen wie im alten Shanghai

Morgens in den 1920er-Jahren aufwachen: Kleine, aber edle Unterkünfte wie das Lapis Casa (Taicang Lu 68 | www.lapiscasahotel.com) oder das M Suites (Yichang Lu 88 | www.msuites.com.cn) entführen die Gäste in die Vergangenheit. Mit viel China-Style und Liebe zum Detail wurde das Inn-Shanghai (Weihai Lu 727 | www.innshanghai.com) eingerichtet. Private Innenhöfe machen die Zimmer des Hotels zu etwas Besonderem.

Geballtes Design

Mode aus dem Hinterhof

Vor wenigen Jahren noch abgewrackte Hinterhöfe, heute Designviertel: Die Gassen rund um die Taikang Lu im Luwan-Viertel sind ein Magnet für Künstler, Designer und deren Stores. Im Casa Pagoda (Taikang Lu 15 | www.casapagoda.com) shoppt man Wohnaccessoires und Möbel. Diese sind modern und stylish und schmücken mittlerweile angesagte Bars und Clubs im ganzen Land, verleugnen aber nie ihre chinesische Herkunft. Die Designer von Jooi (Taikang Lu Lane 210 | www.jooi.com) haben sich auf die Verarbeitung von edelsten Materialien wie Leder, Kaschmir, Seide und Samt spezialisiert. Daraus entwerfen sie ausgefallene Abendroben und die dazu passenden Taschen sowie Interior-Gegenstände, darunter Kissenbezüge mit großen Blumen- oder Karoprints.

Progressiv & Angesagt

Contemporary Art

Kommerz ist in Shanghai eine alte Sache, in puncto Kunst startet die Stadt durch. Neben dem etablierten Galerieviertel an der Moganshan Lu avancieren die Lagerhallen nördlich vom Bund im Bezirk Hongkou zum neuen künstlerischen Hotspot. Zu den besten Adressen für Newcomer zählen die Galerien Dong Daming Art Centre (Dong Daming Lu 713) und Aura Gallery (Yangshupu Lu 2361 | www.aura-art.com). Hier stellen zum Beispiel Künstler wie Cao Yingbin aus, der mit seiner progressiven Malerei aufrütteln will. Weitere Namen, die man sich in diesem Zusammenhang unbedingt merken sollte, sind das Ddmwarehouse (Dong Daming Lu 713 | www.ddmwarehouse.org) und das Endless International Art Center (Dong Daming Lu 713 6/F).