Reisetipps Seychellen

Insider Tipps Seychellen MARCO POLO Autor Heiner F. Gstaltmayr im Interview

Heiner F. Gstaltmayr lebt als freier Reisebuchautor auf der Schwäbischen Alb und beschäftigt sich seit über 20 Jahren mit den Seychellen.

Warum interessieren Sie sich so sehr für die Seychellen?

Das liegt an meiner beruflich bedingten und notwendigen Neugier. Inseln überall auf der Erde haben es mir seit jeher angetan.

Was reizt Sie an den Seychellen?

Die grandiose Natur, vor allem aber das multikulturell geprägte Volk der Seychellois. In gewisser Weise auch das Laisser-faire, mit dem sie ihr Leben gestalten: Was ich heute nicht schaffe, schaffe ich (vielleicht) morgen ...

Und was mögen Sie an den Seychellen nicht so?

Dass man es hier manchmal mit dem Laisser-faire übertreibt. Wenn man im Restaurant eine halbe Stunde auf ein Bier wartet, weil die Kellnerin gerade ein Schwätzchen hält, kann das durchaus etwas ärgerlich sein.

Sprechen Sie die Landessprache?

Kreolisch ist eine Mischsprache, die sich manchmal ganz lustig anhört. Trotzdem habe ich mich nur am Rande damit beschäftigt, da man sich mit Englisch fast überall verständlich machen kann. Wie in jedem Land sind ein paar Grußworte und Höflichkeitsfloskeln in der Landessprache durchaus nützlich. Die Menschen freuen sich überall auf der Erde, wenn man wenigstens „Guten Tag“ oder „Danke“ in ihrer Landessprache sagen kann.

Was genau machen Sie beruflich??

Nach einer soliden journalistischen Ausbildung bin ich jetzt seit über 25 Jahren für namhafte Reiseführerverlage als freier Autor tätig. Außerdem schreibe ich - weil man davon leider nicht ausschließlich leben kann - für verschiedene Reisemagazine und Tageszeitungen.

Kommen Sie viel auf den Inseln herum?

Wenn ich auf den Seychellen bin, bereise ich nicht nur die vorzugsweise von Touristen frequentierten Inseln, sondern besuche immer wieder mal gerne die abseits gelegenen Eilande.

Mögen Sie die Küche der Seychellen?

Mit kleinen Einschränkungen ja. Und da ich gerne scharf esse, kommt mir der indische Einschlag in die kreolische Küche sehr gelegen. Verliebt habe ich mich in ein Chicken Gumbo - hier fasziniert mich die Kombination von gebratenem Hähnchen mit Garnelen.