Reisetipps Salzburger Land

Einkaufen Salzburger Land Shopping für Individualisten

Hier gibt es wenig, was es woanders nicht auch gäbe, aber das Wenige ist durchaus exquisit

Die Salzburger Altstadt eignet sich ideal für einen Einkaufsbummel, weil von Mode bis Souvenirs alles auf engstem Raum zu haben ist. In den sogenannten Durchhäusern zum Universitätsplatz und zur Griesgasse befinden sich viele Mode- und Schmuckboutiquen. Hier in der Gegend lohnt es sich durchaus, nach dem einen oder anderen Angebot zu suchen. Beliebte Mitbringsel aus Salzburg sind auch kleine Sträuße aus getrockneten Blumen und Gewürzen wie Nelken und Zimt. Souvenirs in Form von Kunsthandwerk und hochprozentigen Getränken findet man im Salzburger Land und im Salzkammergut auch in kleinen Orten.

Antiquitäten & Kunst

In den zahlreichen Antiquitätengeschäften und Antiquariaten der Salzburger Altstadt haben die schönen Stücke ihren Preis, ebenso auf der jährlich zu Ostern in der ehemaligen fürsterzbischöflichen Residenz abgehaltenen Kunst- und Antiquitätenmesse. Eine große Auswahl an alten Möbeln und bäuerlichem Kultur- und Gebrauchsgut gibt es in Grödig, Oberalm, Bergheim und Maishofen. Wer ein Faible für Trachtenschmuck hat, wird ebenso fündig werden. Für den Kauf von Antiquitäten und Wertgegenständen jeder Art ist in der Stadt Salzburg das Auktionshaus Dorotheum in der Schrannengasse eine sehr gute Adresse. Gute Chancen auf ein Schnäppchen bieten auch die meist an Wochenenden abgehaltenen Trödlermärkte. Von besonderem Flair ist der Flohmarkt in Bad Ischl auf der Esplanade (jeden ersten Samstag im Monat).

Bioprodukte

Salzburgs Bauern produzieren schon seit vielen Jahren unter ökologischen und biologischen Gesichtspunkten, und sehr viele verkaufen ihre Produkte ganz frisch ab Hof oder auf den vielen Bauernmärkten, die meist samstags abgehalten werden. Von selbst gemachten Säften und Marmeladen über handgeschöpften Rohmilchkäse bis zu würzigem Brot und Speck ist alles zu haben, was der Hof hergibt. Auf den Höfen, die Schafe halten, gibt es auch verschiedene Wollprodukte. Markt findet täglich außer Sonntag auf dem Grünmarkt am Salzburger Universitätsplatz und am Donnerstagvormittag auf der Schranne am Mirabellplatz statt.

Mozartkugeln & Co.

Zu einem Besuch in der Mozartstadt gehört unbedingt eine Mozartkugel, die in ihrem Kern aus Pistazienmarzipan besteht und mit feinem Nougat überzogen ist. Die industriell gefertigte Variante ist in jedem Supermarkt zu haben. Wer es exklusiver schätzt, geht in die Konditoreien Fürst (am Alten Markt) oder Schatz (im Schatz-Durchhaus, einem der Durchhäuser zwischen Universitätsplatz und Getreidegasse) und fragt nach der 1890 von Paul Fürst erfundenen „Originalfassung“, die in silbernem Stanniol mit blauem Aufdruck verpackt ist. In der Confiserie Sacher (im Hotel Sacher) in der Schwarzstraße gibt es die originale Sachertorte zu kaufen. Seit kurzem macht die Confiserie Berger (www.confiserie-berger.at) in Lofer mit handgemachten Schokoladenkreationen von sich reden. Filialen gibt es in Saalfelden und in Salzburg. Süße Mitbringsel in Form feinster Pralinen werden auch in der Confiserie Hochleitner in Tamsweg hergestellt.

Trachtenmoden

Trachtenmoden für verschiedene Anlässe gibt es in vielen Orten zu kaufen. Wenn Sie an eine Maßanfertigung denken, lassen Sie sie vielleicht nach alten Vorlagen der Tracht Ihrer Lieblingsgegend ausführen. Die Stoffdruckerei Sekyra (Parkgasse 153) in Bad Aussee fertigt Handdrucke, auch auf Seide und Leder, mit alten Modeln an. Lederhosen, wie sie bevorzugt im Ausseer Land getragen werden, sitzen übrigens erst dann richtig gut, wenn sie sozusagen zur zweiten Haut geworden sind und reichlich Patina angesetzt haben.

Region: Gmunden

Gmundner Keramikmanufaktur

Wo seit 350 Jahren Keramik hergestellt wird, hat diese Manufaktur vor 100 Jahren ihren Betrieb aufgenommen. In den Werkstätten ist zu sehen, wie die Dekore aufgetragen werden. Günstige Einkaufsgelegenheit im „Shop der zweiten Wahl“. | Führungen Mo-Do 9-11, 12.15-14, Fr 9-11 Uhr | Eintritt 4 Euro | Tel. 07612/786391 | www.gmundner-keramik.at

Region: Stadt Salzburg

Trachtenläden

Das Angebot an Trachtenmoden für Damen und Herren ist groß. Lanz (Kranzlmarkt 1) bietet Trachtenkleidung für Kinder an. Das Salzburger Heimatwerk (Residenzplatz 9) ist außerdem eine Fundgrube für ländliche Dekorstoffe nach Originalvorlagen. Ein neues Tor zur Trachtenwelt geht im Gössl Gwandhaus (Morzger Str. 31) im ehemaligen Schlosshotel Rupertus auf.

Der Schirmmacher Kirchtag (Getreidegasse 22) ist die beste Adresse für ein faltbares Dach über dem Kopf, und bei Nagy (Linzer Gasse 32), einem der letzten Wachszieher und Lebzelter des Landes, gibt es Kerzen für alle Anlässe und feinen Lebkuchen.

Region: Saalfelden

Edelbrennerei Siegfried Herzog

Eine Quelle für gute und ausgefallene Schnäpse ist die Edelbrennerei von Siegfried Herzog. | Breitenbergham 5 | Tel. 06582/75707