Reisetipps Ruhrgebiet

Praktische Hinweise Ruhrgebiet

Anreise

Wer möglichst viel in kurzer Zeit im ganzen Ruhrgebiet sehen möchte, sollte - trotz regelmäßiger Staus im Berufsverkehr - mit dem Auto anreisen, schließlich wird es vor Ort sowieso gebraucht.

Wem das zu stressig ist, der wählt das Flugzeug bis zum Flughafen Dortmund-Holzwickede und ist dann fast schon „mittendrin“. Der Düsseldorfer Flughafen liegt nur 15 Autominuten vom südlichen Ruhrgebiet entfernt und ist per Zug gut angebunden. Alle großen Ruhrgebietsstädte liegen außerdem völlig unproblematisch an den Hauptachsen des Schienenverkehrs.

Auskunft

Zentraler Reiseanbieter für das Ruhrgebiet: RTG Ruhrgebiet Tourismus GmbH & Co. KG | c/o Regionalverband Ruhr | Gutenbergstr. 47 | 45128 Essen | Tel. 0201/17670 | Fax 1767297 | www.ruhrgebiettouristik.de. Hier ist auch die „RuhrCard“ zu erhalten, die zahlreiche Ermäßigungen in diversen Einrichtungen und im öffentlichen Nahverkehr gewährt.

Weitere Auskünfte vor Ort: Besucherzentrum der Route der Industriekultur | Zeche Zollverein | Gelsenkirchener Str. 181 | 45309 Essen | www.route-industriekultur.de

Auto

Ein Streifzug durch die Region ist am besten mit dem eigenen Wagen zu bewältigen, vorausgesetzt, man stattet sich mit einem guten, detaillierten Ruhrgebietsplan aus. Zwei Dinge sind dann zu beachten - erstens: Drei Ost-West-Autobahnen durchziehen das Ruhrgebiet, die A 2 ganz im Norden, in der Mitte die A 42 (Emscherschnellweg) und im Süden die A 40 (Ruhrschnellweg). Nord-Süd-Verbindungen gibt es auch: A 59, A 3, B 224, A 43 (von Ost nach West). Dieses „Karomuster“ sollten Sie sich am besten einprägen. Zweitens: nie zur Rushhour auf die A 40 fahren! Wer die Möglichkeit hat, informiert sich vorher: www.autobahn.nrw.de

Bed & Breakfast

In Bochum, Dortmund und Essen gibt es zentrale Vermittlungsstellen. Diese alternative Unterkunft ist im Ruhrgebiet noch nicht alt, erfreut sich aber zunehmender Beliebtheit:

Bed & Breakfast Ruhr | Bochum | Tel. 0234/9380650 | Fax 9380651 | www.bedandbreakfastruhr.de

Tietz & Schmitt | Essen | Tel. 0201/381248 | Tel. 8385207 | www.bedandbreakfast-in-essen.de

Camping

Auskünfte über alle Campingplätze - meist an den Kanälen oder an der Ruhr gelegen - gibt die RTG Ruhrgebiet Tourismus GmbH & Co. KG (s. „Auskunft“).

Auch auf „Rolling Homes“ ist das Ruhrgebiet eingerichtet, zum Beispiel im ganzjährig geöffneten Mobilcamp Gelsenkirchen: Treffpunkt für Reisemobilisten im Schatten der Veltins-Arena, gut ausgestattet, inmitten von viel Grün gelegen. 60 Stellplätze | Adenauerallee 100 | Gelsenkirchen | Tel. 0209/9776282 | Fax 9776286 | www.mobilcamp.de

Fahrräder

An vielen Ruhrgebietsbahnhöfen finden Sie Radstationen, an denen Sie Räder ausleihen können: Mülheim-Styrum, Hamm, Oberhausen, Wanne-Eickel, Castrop-Rauxel, Bottrop, Gladbeck, Kamen, Witten, Essen, Dorsten. Information zu den Radstationen, ihren Öffnungszeiten und ihren Angeboten erhalten Sie vom ADFC | Tel. 0211/6870815 | Fax 6870820 | www.radstation.de.

In der Revier-Rad-Zentrale am Hbf. Mülheim können Sie Räder fürs ganze Revier mieten: Tel. 0208/4444605 | zentrale@revierrad.de

Internet

www.rvr-online.de: allgemeine und wichtige Infos zum Ruhrgebiet, zu Touren und kulturellen Veranstaltungen

www.ruhr-guide.de: Online-Magazin. Übersicht über Veranstaltungen und kulturelle Highlights

www.kultur-im-ruhrgebiet.de: Kulturinfos

www.lichtkunst-unna.de: Auskunft über das, was es nachts im Ruhrgebiet zu entdecken gibt

www.ruhrtriennale.de: Veranstaltungskalender zum Kulturfestival

www.reviersport.de: Zum Smalltalk im Ruhrgebiet braucht man ein paar aktuelle Fußballinfos!

www.ruhrinfo.de: für alle, die sich schnell orientieren wollen

www.sportplatz-ruhrgebiet.de: Breitensport oder Frauenfußball-WM - aktuelle Infos über Top-Themen

www.ruhrgebiet-fuer-lau.de: Infos über Events zum Nulltarif

Internetcafés

In fast jeder Stadt gibt es ein recht gutes Angebot, Infos bei www.internetcafes-nrw.de sowie im virtuellen Branchenbuch www.portal-ruhr.de.

Karten

Für Radler und Wanderer gibt es zwei ausgezeichnete Kartenbüchlein: Emscher Park Radweg - Radwanderkarte durch Landschaft und Industriekultur des Ruhrgebiets, herausgegeben vom Regionalverband Ruhr, und Emscher Park Wanderweg von M. Thiesis; beide im Buchhandel erhältlich.

Öffentliche Verkehrsmittel

Kultur-Sightseeing auf Schienen: Rund 60 Sehenswürdigkeiten auf 17 km Straßenbahn-Strecke bietet die Essener Kulturlinie 107. Auskunft und Fahrpläne: Essener Verkehrs-AG | Tel. 0201/8261492 | www.evag.de

Eine hervorragende Ost-West-Verbindung auf der Schiene ist die Köln-Mindener Eisenbahn-Linie, die in den 1840er-Jahren gebaut wurde: Heute dient sie zwischen Oberhausen, Essen, Gelsenkirchen, Bottrop, Castrop-Rauxel, Dortmund und Hamm dem öffentlichen Nahverkehr. An den meisten dieser Bahnhöfe können Sie Fahrräder ausleihen.

Auskunft und Fahrpläne: Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) | Augustastr. 1 | Gelsenkirchen | Tel. 0209/1584410 | www.vrr.de

Preise

Mit den meisten seiner Preise liegt das Ruhrgebiet im Durchschnitt von Nordrhein-Westfalen. Aber: Innerhalb des Reviers gibt es Unterschiede zwischen Nord und Süd. Lebensmittel und Nonfood-Produkte erreichen im Süden schon Düsseldorfer Niveau. Wer auf Schnäppchenjagd gehen will oder viel für wenig Geld essen möchte, sollte sich im Norden umschauen.

Die Eintrittspreise für öffentliche Einrichtungen wie Museen und Schwimmbäder sind in allen Städten des Ruhrgebiets ähnlich. Eine Ausnahme machen die großen Spaßbäder und Freizeitparks (Preise bis zu 14 Euro) mit ihrem sehr breit gefächerten Angebot.

Reiseveranstalter

„Ruhr Tour“: Jedes Jahr erscheint unter diesem Titel ein neues umfangreiches Werk mit Angeboten über Ausflüge und Tagestouren durch die Region, herausgegeben vom Regionalverband Ruhr | Tel. 0201/2069356 | Fax 2069332 | www.rvr-online.de/freizeit

Einige qualifizierte Tourenanbietern haben sich im Ruhrgebiet etabliert. Hier können Sie auch Ihren persönlichen Fremdenführer buchen:

Agentur Zeitsprung | Kokerei Zollverein, Tor 3, Arendahlswiese | Essen | Tel. 0201/289580 | Fax 2895818 | www.zeitsprung-agentur.de

ConTour | Ferdinandstr. 57 | Oberhausen | Tel. 0208/6294903 | Fax 62919939 | www.contour-ruhr.de

Tour de Ruhr | Emscherstr. 71 | Duisburg | Tel. 0203/4291919 | Fax 4291945 | www.tour-de-ruhr.de

Reisezeit

Von April bis Anfang Oktober ist im Revier am meisten los: zahlreiche kulturelle Veranstaltungen an den Orten der alten Industrie.

Fahrrad

Ca. 7 Euro Leihgebühr pro Tag

Lahmacun

Ca. 3 Euro für die türkische Pizza

Pommes

1,10 Euro für die kleine Portion

Hallenbad

4 Euro für den Eintritt

Parken

1,50 Euro im City-Parkhaus

Bier

2,20 Euro für 0,3 l vom Fass