Reisetipps Nizza

Essen & Trinken Nizza Schlemmen wie Gott in Nizza

Die Metropole am Mittelmeer ist ein Paradies für Liebhaber der mediterranen Küche

Nizza ist ohne Zweifel die Stadt Frankreichs, die am stärksten ihre eigene Küche entwickelt hat. Was sie so besonders macht, ist die Mischung aus provenzalischen und italienischen Einflüssen. Olivenöl, Knoblauch, Kräuter, Gemüse, aber auch herzhaftes Fleisch, wie die daube niçoise, sind Bestandteil dieser lokalen Küche. Petits farcis, raviolis niçoise, pissaladière - das sind die Gerüche Nizzas!

Neben Lyon, wo sich so viele erstklassige Restaurants etabliert haben, ist Nizza auch die einzige Stadt Frankreichs, deren Name direkt mit der Küche in Verbindung gebracht wird: der cuisine niçoise oder nissarde im Dialekt. Um die traditionellen Rezepte zu bewahren, wurde das Label „Cuisine Nissarde“ eingeführt. Sehen Sie im Fenster das Schild mit einer Frau in der Tracht Nizzas, geht es direkt hinein in die authentische Nizzaer Küche! Nizza ist außerdem ein Paradies für Liebhaber von Fischgerichten und Meeresfrüchten. Gegrillter Wolfsbarsch mit Fenchel ist ein Leckerbissen! Außerdem werden Sardellen, Rotbarben und Goldbrassen gefangen und mit Raffinesse zubereitet. Aber was wäre ein feiner Fisch ohne den passenden Wein? Den gibt es direkt vor der Haustür: aus den Weinhängen von Bellet im Norden von Nizza. Kenner schätzen die Weine, deren Ruf seit Langem Nizzas Grenzen überschritten hat.

Übrigens: Auch wenn die Côte d'Azur die meisten 3-Sterne-Restaurants pro Quadratmeter im Land hat, ist es dennoch möglich, die Nizzaer Küche in allen Preislagen zu kosten!

aioli

Hauptgericht mit Stockfisch, Eiern, Karotten, Kartoffeln und Artischocken, das mit Knoblauchmayonnaise als Dip serviert wird

estocaficada

Stockfischeintopf mit Zwiebeln, Tomaten, Knoblauch, Oliven, Paprika, Olivenöl und Kartoffeln

farcis

warme Tomaten, Zucchini, Auberginen, mit Hackfleisch gefüllt

fleurs de courgettes farcies

mit Hackfleisch, Wurstbrät oder Frischkäse (brousse) gefüllte Zucchiniblüten

merda de can

der Name des Gerichtes bedeutet „Hundekot“ - doch es handelt sich um eine Spezialität: Kartoffelgnocchi mit Käse und Mangold

mesclun

eine Mischung verschiedener frischer, junger Blattsalate

pissaladière

Zwiebelkuchen mit Sardellenfilets und schwarzen Oliven

porquetta

mit Zwiebeln, Knoblauch und Kräutern gefülltes Spanferkel

poutine

die jungen Sardellen werden von Januar bis März gefangen. Die Nizzaer essen sie im Teigmantel, im Omelett oder pochiert mit einem Schuss Olivenöl und Zitronensaft

salade niçoise

Salat aus Paprika, Tomaten, Sellerie, Eiern, schwarzen Oliven, Zwiebeln, Artischocken und jungen dicken Bohnen. Das Ganze gibt es auch im Weißbrot als pan-bagnat

socca

ein öliger, safrangelber Kichererbsenfladen, der in einer Kupferpfanne gebacken wird. Man isst die Spezialität heiß und gepfeffert direkt aus der Hand

tapenade

schwarze Olivenpaste, mit Anchovis, Kapern und Olivenöl gemischt

tourte de blettes

süße Teigtasche, gefüllt mit Mangold, Rosinen und Pinienkernen

Delikate Snacks

Delikatessen zwischen Ölfässern und Weinregalen - in Nizza gibt es wundervolle Bistros, die eine ausgewählte kleine Karte und freundlichen Service mit dem Verkauf ihrer Produkte verbinden. Bestens geeignet für ein kleines Essen am Mittag!

Cave de l'Origine

Weinbistro und Feinkostladen in einem. Isabelle und Carlo begrüßen ihre Gäste mit Qualität und Herzlichkeit. Wein, Käse, Wurst und eingelegte Delikatessen sind vom Besten. So auch im Bistro mit saisonalen, regionalen Gerichten. Modernes Ambiente aus Metall und Holz, Schiefertafeln und Weinflaschen rundherum. | Di/Mi 10-20, Do-Sa 10-23 Uhr | 3 rue Dalpozzo | Tel. 0483500960 | € | Grimaldi o. Congrès/Joffre

Oliviera

Seine Passion ist das Olivenöl: Mit leuchtenden Augen verkostet Nadim Beyrouti die erlesensten Öle. Im Bistro serviert er Gerichte von einer monatlich wechselnden Karte. Im Mittelpunkt das Olivenöl: Jeder Speise wird ein in der Karte ausgewiesenes Öl beigefügt. | Geschäft Di-Sa 10-23, So 10.30-17 Uhr | 8 bis rue du Collet | Altstadt | Tel. 0493130645 | www.oliviera.com | €

La Part des Anges

Sind Sie hier richtig? Ja, Sie sind es! Beim Eintreten stolpert man in Olivier Labarde's kleinem Laden über Weinkartons und Flaschen. Rustikal, originell, fantastisch ist das Bistro im hinteren Teil des Geschäfts mit täglich wechselnden Gerichten und Zutaten frisch vom Markt. | So-Do 10-20, Fr/Sa 10.30-24 Uhr | 17 rue Gubernatis | Tel. 0493626980 | € | Wilson

Brasserie Sud

An der Rue Félix Faure parallel zur Promenade du Paillon reihen sich die Cafés aneinander. Ein Tipp? Die Brasserie Sud: ein beliebter Treffpunkt junger Leute. | Mo-Fr 9-22, Sa 10.30-24 Uhr | 10 av. Félix Faure | Cathédrale o. Gare Routière

Brûlerie des Cafés Indien

Der Duft frisch gerösteten Kaffees führt direkt in den Laden der alteingesessenen Kaffeerösterei. Ein schneller Kaffee im Stehen und eine riesige Auswahl an Kaffeesorten aus aller Welt. | Di-Sa 9-12.30 u. 15-19, So 9-12.30 Uhr | 2 bis rue Ste Réparate 35 | rue Pairolière | Altstadt | www.bruleriedescafesindien.com

Panoi Maison de Thé

Ein Treffpunkt für Teeliebhaber. Die Chinesin Frau Panoi freut sich, Ihnen die wohltuende Wirkung der sechs Teesorten grün, gelb, weiß, blau-grün, rot und schwarz zu vermitteln. Um noch mehr zu erfahren, werden Sie von ihr zur Teezeremonie immer sonntags im Musée des Arts Asiatiques erwartet. | Mo-Sa 10.30-18 Uhr | 52 av. Jean Médecin | Jean Médecin

Fenocchio

Ausgefallen - wie Lavendel, Lakritz oder Ingwer? Oder doch lieber klassisch - wie Schokolade, Nuss oder Aprikose? Egal wie Sie sich entscheiden - das Eis von Fenocchio ist Spitzenklasse! | Tgl. 10-24 Uhr | 2 pl. Rossetti und 6 rue de la Poissonnerie | Altstadt | www.fenocchio.fr

Manao

„Erfrüchtend“! In der ersten Saftbar Nizzas haben Sie die Qual der Wahl zwischen „Deltaplane“, einer Mischung aus Erdbeere, Banane, Vanille, Sojamilch und Apfel, „Wake-up“ mit Banane, Kakao und Weizenkeimen, und vielem mehr. Alle Zutaten sind frisch, und so schmeckt es auch. Mittags gibt es frische Salate und Wraps. | Tgl. 9-22 Uhr (Sommer), 10.30-15.30 Uhr (Winter) | 14 rue de la Préfecture | Altstadt

L'Ane Rouge

Unter Gourmets schon lange ein Begriff. Sternekoch Michel Devillers bietet eine exklusive Küche - hervorragende Zutaten, kunstvoll drapiert. Ein Genuss für Auge und Gaumen. Schöne Terrasse. | Do-Di 12-14 u. 19.30-22 Uhr | 7 quai des Deux-Emmanuel | Tel. 0493894963 | www.anerougenice.com | Lazaret

Aphrodite

Wanted: experimentierfreudige Gäste, die das Außergewöhnliche lieben. Haben Sie sich erkannt? Dann verpassen Sie das Aphrodite nicht. In elegantem Dekor gibt es David Faure's neueste kulinarische Kreationen und regionale Rezepte mit einer sehr persönlichen Note. Unvergesslich gute Kochkunst. | Di-Sa 12-13.45 u. 19.30-21.30 Uhr | 10 bd. Dubouchage | Tel. 0493856353 | www.restaurant-aphrodite.com | Sasserno

Bistrot des Viviers

Jakobsmuschelpfanne, Langustinentopf, Hummerrisotto: Küchenchef David Vaque zaubert hervorragende Fischspezialitäten. In der Brasserie im Stil des 19. Jhs. erwarten Sie bester Service, Kreativität von der Vorspeise bis zum Dessert und eine tolle Atmosphäre. | Mo-Sa 12-14 u. 19.30-22 Uhr | 22 rue Alphonse Karr | Tel. 0493160048 | www.les-viviers-nice.com | Alphonse Karr

Coco-Beach

Restaurant mit Tradition und Meerblick! 1936 eröffnet, hat hier schon Picasso seine Geburtstage gefeiert. Eine wunderbare Fischkarte kombiniert mit Spezialitäten à la niçoise und regionalen Weinen aus den Anbaugebieten der Côtes de Provence. Südfranzösisches Lebensgefühl pur. | Di-Sa 12-13.30 u. 19.30-22 Uhr | 2 av. Jean Lorrain | Tel. 0493893926 | www.cocobeach.fr | La Réserve

Don Camillo Créations

Mit kreativer Energie rollt Marc Laville die klassische cuisine niçoise neu auf. Ungewöhnliche Kombinationen, wie foie gras mit Thunfisch, serviert er in seinem modern eingerichteten Restaurant. Es schmeckt einfach köstlich. | Di-Sa 12-13.30 u. 19.30-21.30 Uhr | 5 rue des Ponchettes | Altstadt | Tel. 0493856795 | www.doncamillo-creations.fr

Luc Salsedo

Die Stammkunden eilen zu Luc Salsedo wegen der gelungenen Mischung aus leichter mediterraner Küche und erlesener Hausmannskost. Für jeden Gang stehen jeweils drei Gerichte zur Auswahl; die Karte wechselt alle zehn Tage. | Fr, So-Di 12.15-14 u. 19.30-22 Uhr, Do u. Sa 19.30-22 Uhr | 14 rue Maccarani | Tel. 0493822412 | www.restaurant-salsedo.com | Congrès/Joffre

Brasserie Flo

Hier kommt Küche auf die Bühne: In einem ehemaligen Theater bietet das elegante Restaurant mediterran-französische Speisen und sehr gute Meeresfrüchte zu angemessenen Preisen. | Tgl. 12-14.30 u. 19-24 Uhr | 2/4 rue Sacha Guitry | Tel. 0493133838 | www.flonice.com | Masséna

Cantine Bio du Hi Hôtel

Das Hi Hotel mit seinem Biorestaurant beweist es: „bio“ und Top-Design sind kein Widerspruch. In modernem, farbenfrohem Ambiente gibt es Biologisches vom Frühstück bis zum Abendessen. Noch besser schmeckt es auf der Terrasse. | Tgl. 7-24 Uhr | 3 av. des fleurs | Tel. 0497072626 | www.hi-hotel.net | Gambetta/Bottéro o. Alsace-Lorraine

Côté Sud

Auf dem Hügel von Cimiez ist dieses Lokal der perfekte Ausklang nach den Meisterwerken von Matisse und Chagall. Bei Luc Jaffres bekommen Sie eines der besten Essen in Nizza mit frischen Marktzutaten. | Mo-Mi 7-16, Do/Fr 7-22 Uhr | 2 rue Prof Maurice Sureau | Tel. 0493013640 | Edith Cavell

Le Grand Café de Turin

Austern schlürfen und Muscheln knacken nach Herzenslust! Seit hundert Jahren ein Lieblingstreffpunkt der Nizzaer. Lockere Atmosphäre. | Mo-Sa 8-22 Uhr | 5 pl. Garibaldi | Tel. 0493622952 | www.cafedeturin.com | Garibaldi

La Maison de Marie

Einen Katzensprung von der Place Masséna entfernt liegt versteckt in einem schönen Hinterhof das Restaurant mit lokaler und provenzalischer Küche. Eine beliebte Adresse von Vips und Einheimischen, deshalb unbedingt reservieren! | Tgl. 12-14 u. 19-23 Uhr | 5 rue Masséna | Tel. 0493821593 | www.lamaisondemarie.com | Masséna

La Merenda

Dominique Le Stanc, einst Küchenchef im Hotel Négresco, kocht in seinem winzigen Restaurant Nizzaer Spezialitäten und legt Wert auf das Wesentliche: beste Zutaten, gute Rezepte und eine authentische Atmosphäre. Ein echter Tipp. | Mo-Fr 12-13.30 u. 19-21.30 Uhr | 4 rue Raoul Bosio | Altstadt

Les Pêcheurs

Wo schmeckt Fisch besser als direkt am Hafen? Hier ist man spezialisiert auf Fischgerichte aller Art, liefert Qualität verbunden mit Raffinesse in typischem Marinedekor. | Do abends bis Di (Sommer), Mi-So (Winter) 12.15-14 u. 19.15-22 Uhr | 18 quai des Docks | Tel. 0493895961 | www.lespecheurs.com | Lazaret

Resto Wine Notes

Ein tolles Duo: die Sommelière Marietta Themans und der Küchenchef Emmanuel Dutot, der aus dem Ritz in Paris nach Nizza gekommen ist. Ziegenkäse mit Honig, Entenbrust, Ananas mit Lavendel und Vanilleeis. Das Besondere: Auf der „Minikarte“ an der Bar gibt es alle Gerichte als kleine Portion. | Di-So 17-0.30 Uhr | 6 rue Ste Réparate | Altstadt | Tel. 0493530979

La Table Alziari

Die Einführung in die cuisine niçoise schlechthin: das kleine, in der Altstadt versteckte Lokal von Anne-Marie und André Alziari. | Di-Sa 12-14 u. 19.30-22 Uhr | 4 rue François Zanin | Altstadt | Tel. 0493803403

La Zucca Magica

Vegetarische Küche im Kürbismärchenreich! Der Eigentümer Marco Folicaldi singt nicht nur Opernarien, sondern bereitet auch frisches Gemüse und Teigwaren ausgezeichnet zu. Es gibt ein Menü mit großen Portionen - der Magen muss ordentlich knurren! | Di-Sa 12-14 u. 19-22.30 Uhr | 4 bis quai Papacino | Tel. 0493562527 | Le Port

Le Bistrot d'Antoine

Ausgezeichnete traditionelle französische Küche zu einem verlockenden Preis-Leistungs-Verhältnis in authentischem Ambiente. | Mo-Sa 12-14 u. 19-22 Uhr | 27 rue de la Préfecture | Altstadt | Tel. 0493852957

Brasserie de l'Union

Etwas abseits vom Zentrum gelegen. In einem einfachen Gastraum mit schöner Terrasse echte cuisine niçoise unter Einheimischen: pissaladière, raviolis niçois, Stockfisch und und und. Sehr freundlicher Service. | Do-Mo 8-21, Di 8-15 Uhr | 1 rue Michelet | Tel. 0493846527 | Valrose Université

La Cantine de Lulu

Alles andere als eine Kantine! Der Inbegriff von südländischer Gemütlichkeit. Cuisine niçoise mit erlesenen Zutaten. Als Dessert dürfen Sie sich die „Promenade des Anglais“, einen weichen Schokokuchen mit Orangenstückchen und Vanillesauce, nicht entgehen lassen. | Mo-Fr 12-14 u. 19-21 Uhr | 26 rue Alberti | Tel. 0493621533 | Alberti

Chez Davia

Sympathisch rustikal! Rot-weiß karierte Tischdecken, Wände reich dekoriert, lokale und italienische Küche. Vorteil: Wenn sonntags alle ruhen, wird bei Chez Davia gekocht - und obendrein sehr gut! | Di 19-22, Mi-So 12-14 u. 19-22 Uhr | 11 bis rue Grimaldi | Tel. 0493879139 | Alphonse Karr

Crêperie Tat-ô-Titon

Tatôtitaine, Keucheuleuleu und Tétasse. Was das ist? Die originellsten Crêpes der Stadt! In einem Dekor aus Plüschaffen und Plastiklianen gibt es herzhafte und süße Crêpes mit kuriosen Namen. | Di-Sa 12-14.30 u. 19-22.30, So 19-22.30 Uhr | 9 rue Chauvain | Tel. 0493925817 | Masséna

Le Haricot Magique

Trendy Stimmung in grün-gelb! Ideal für ein leichtes, günstiges Mittagessen: Das frische Salatbuffet mit knackigem Marktgemüse kostet 10 Euro. Für den größeren Appetit gibt es herzhafte tartes. Köstlich ist der „Marochino“, ein Espresso mit geschmolzener Bitterschokolade und Milchschaum. | Mo-Sa 8-18 Uhr | 7 rue Alberti | Tel. 0493806139 | Alberti

Au Petit Gari

Der Stil „Bistro“, die Küche französisch - das ist das kleine Restaurant, in dem Marc am Herd und Eric im Service ihre Gäste verwöhnen. | Mo-Fr 12-14 u. 19-22 Uhr | 2 pl. Garibaldi | Tel. 0493268909 | www.aupetitgari.com | Garibaldi

Vin sur Vin

Eine Weinflasche als Speisekarte: Auberginencarpaccio mit Schafskäse, Entenbrust, Käse und Oliven. Freundlicher Service und eine sonnige Terrasse. | Mo-Sa 12-14.30 u. 19-22.15 Uhr | 18 bis rue Biscarra | Tel. 0493929320 | Jean Médecin

Terres de Truffes

Hier regiert die Trüffel. Der Meister des Edelpilzes, Bruno de Lorgues, zaubert in seinem „Boutique-Restaurant“ Delikatessen rund um die tolle Knolle. Im Bistro gibt es das Trüffelmenü, in der Boutique Spezialitäten mit dem duftenden Pilz für daheim. | Di-Sa 12-14 u. 19-22 Uhr (Boutique ab 10 Uhr) | Menü 75 Euro | 11 rue Saint-François de Paule | Altstadt | Tel. 0493620768 | www.terresdetruffes.com

L'Univers

Sternekoch Christian Plumail kommt aufs Wesentliche: Haute Cuisine à la provençale. Das Lokal ist gemütlichelegant und die Küche persönlich, leicht und authentisch. | Di-Fr 12-14 u. 19.45-22, Mo u. Sa 19.45-22 Uhr | Menüs ab 44 Euro | 54 bd. Jean Jaurès | Tel. 0493623233 | www.christianplumail.com | Cathédrale-Vieille Ville

La Réserve de Nice

Zwei in einem! Als Hotelrestaurant erstmals 1875 eröffnet, hat der finnische Sternekoch Jouni Tormanen, ehemaliger Schüler von Alain Ducasse, den Restaurantmythos erneut zum Leben erweckt. Lage und Blick sind besonders: Das Gebäude liegt auf einem Felsen direkt am Hafeneingang, mit Panoramaterrasse. Im Gourmetrestaurant Jouni Atelier du Goût experimentiert Tormanen z. B. mit Artischocken, Rucola, Anchovis und Calamari. Seine Spezialitäten: Gnocchi und Gamberoni (tgl. 12-14 u. 19-21.45 Uhr | ca. 100 Euro). Günstiger bekommt man Tormanens Kochkunst bei gleichem Service und gleicher Qualität im À-la-carte-Restaurant Le Bistrot de la Réserve im Erdgeschoss (tgl. 12-14.30 u.19-22.30 Uhr | 40-50 Euro). | 60 bd. Franck Pilatte | Tel. 0497082998 | www.lareservedenice.com | La Réserve