Reisetipps Mosel

Praktische Hinweise Mosel

Auto

Über die Eifelautobahn Koblenz-Trier (A 48/A 1) ist das Moselland an die links- und rechtsrheinischen Nord-Süd-Autobahnen angeschlossen. Aus dem Rhein-Main-Gebiet sind Trier und die Mittelmosel auch über die Hunsrückhöhenstraße (B 327) erreichbar. Alle, die aus südlicher Richtung auf der A 61 kommen, verlassen am besten die Autobahn bei Rheinböllen und fahren über die B 50 und B 327 weiter. Diese Bundesstraßen sind gut ausgebaut und ohne Ortsdurchfahrten. Je nach Reiseziel biegen Sie dann zur Mosel hinunter ab.

Bahn

Koblenz liegt an der viel befahrenen Strecke durch das Rheintal. Von hier ist Trier im Stundentakt über Cochem, Bullay und Wittlich erreichbar. Zu vielen Moselorten fahren von den Bahnhöfen Busse.

Flugzeug

Die nächstgelegenen Flughäfen sind Frankfurt/Rhein-Main und Köln/Bonn. Von dort fahren IC-Züge nach Koblenz, wo Sie Richtung Trier umsteigen müssen. Der Hunsrück-Flughafen Hahn wird meist von Billigfluglinien aus dem Ausland angeflogen. Von dort bestehen Busverbindungen in die Städte an der Mosel.

Mosellandtouristik GmbH

Postfach 1310 | 54463 Bernkastel-Kues | Tel. 06531/97330 | Fax 973333 | www.mosellandtouristik.de

Terrassenmosel & Region Koblenz

Rhein-Mosel-Eifel-Touristik (REMET) | Bahnhofstraße 9 | 56068 Koblenz | Tel. 0261/108419 | Fax 3002797 | www.remet.de

Busse

Neben den gut ausgebauten öffentlichen Verkehrsmitteln in Trier und Koblenz gibt es auch ein dichtes Busnetz, das die Gemeinden entlang der Mosel miteinander verbindet. Fahrplaninfo: Tel. 0261/30291700 | www.spnv-nord.de (von dort Links zu den regionalen Anbietern).

Die Moselbahn bietet sogar einen Radlerbus an, der Sie zusammen mit Ihrem Gefährt zu jedem beliebigen Ausgangspunkt zwischen Trier und Bullay bringt (1. April-1. Nov. tgl. | Tel. 06531/96800 | www.moselbahn.de).

Camping

Fast jeder Touristenort an der Mosel verfügt auch über einen Camping- oder Wohnmobilstellplatz. Eine Übersicht bietet die Broschüre „Camping & Caravaning im Moselland“, die bei der Mosellandtouristik erhältlich ist.

Internet

Alles touristisch Interessante über die Mosel erfahren Sie auf der Website www.mosellandtouristik.de. Information im Detail über jeden einzelnen Ort an der Mosel erhalten Sie auf der Site www.mosel-reisefuehrer.de. Zahlreiche Kultur- und Erlebniswege entlang der Mosel finden Sie auf www.mosel-erlebnis-route.de. Reisetipps mit Last-Minute-Angeboten und Online-Bettenbörse bietet die Website www.mosel.de. Veranstaltungstipps und Zimmernachweis listet www.mosel24.de auf. Ob das Wetter zum geplanten Ausflug passt, kann man auf www.moselwetter.de überprüfen. Informationen über Weine aus der Moselregion, übers Feiern und Genießen bietet die Homepage der Weinwerbung: www.msr-wein.de.

Internetcafés & Wlan

In Trier gibt es ein Internetcafé in der Thalia-Buchhandlung (Grabenstraße 14 | Mo-Fr 9.30-20 Uhr | 10 Min. 0,50 Euro). In Cochem hält das Computergeschäft COCbit seine Geräte auch für Besucher offen (Moselpromenade 7 | Mo-Fr 10-12 und 14-18 Uhr, Sa 10-13 Uhr | 15 Min. 1 Euro | www.cocbit-service.de). Das IO-Café bietet die Möglichkeit, drahtlos ins Web zu kommen (Ravenéstraße 18 | www.io-cochem.de). In Koblenz können Sie bei Chatpoint Ihre Mails checken (Am Plan 10 | Mo-Sa 10-24 Uhr, So 12-18 Uhr | pro Min. 4 Cent | www.chatpoint.de).

Die Verbreitung von WLAN hat an der Mosel erst begonnen. Hotspots finden sich vorerst nur in den größeren Orten Trier, Cochem und Koblenz.

Klima & Reisezeit

An der Mittelmosel beträgt die mittlere Jahrestemperatur etwa 9 Grad. In den engen und kurvenreichen Tälern kann sich im Hochsommer die Hitze stauen, im Spätherbst Nebel aufkommen. Die Saison dauert von Ostern bis zur Weinlese im Oktober.

Preise

Das Moselland kann durchweg als preiswerte Urlaubsregion gelten. Die Hotel- und Pensionspreise liegen sogar weit unter dem deutschen Durchschnitt. Ein Hotelbett für 40 Euro oder eine Pension für 25 Euro pro Person und Nacht (mit Frühstück) sind durchaus normal. Vor allem der Aufenthalt abseits von den Touristenzentren Trier, Bernkastel-Kues, Traben-Trarbach, Cochem und Koblenz wird sich äußerst schonend auf das Urlaubsbudget auswirken. In vielen Winzerdörfern können Sie günstig übernachten und essen.

Die Eintrittspreise für Museen, Burgen, Römerbauten und andere Sehenswürdigkeiten bewegen sich im normalen Rahmen zwischen 1 und 6 Euro für Erwachsene. Dasselbe gilt für Schwimmbäder und andere Freizeiteinrichtungen.

Rheinland-Pfalz-Card

Freien Eintritt zu 144 Freizeitattraktionen in ganz Rheinland-Pfalz, darunter auch 20 an der Mosel (u.a. Schiffsfahrten, Burg Eltz, Römerdenkmäler Trier, Moseltherme Traben-Trarbach) gewährt die Rheinland-Pfalz-Card. Für die 24-Stunden-Karte müssen Sie 14 Euro zahlen, die Dreitageskarte kostet 39 Euro und die Sechstageskarte 55 Euro. www.rlpcard.de

Schifffahrt

Von Ende April bis Anfang Oktober verkehren die Schiffe der Köln-Düsseldorfer Rheinschiffahrt AG täglich von Koblenz bis Cochem und zurück (Tel. 0221/2088318 | www.k-d.com). In Cochem, Zell, Traben-Trarbach, Bernkastel-Kues und Trier starten Schiffe zu verschiedenen Rund- und Streckenfahrten. Eine Übersicht verschafft Ihnen der Prospekt „Schifffahrt im Moselland“. Sie bekommen ihn bei der Mosellandtouristik.

Touristische Straßen

Die „Moselweinstraße“ von Perl bis zum Deutschen Eck in Koblenz (242 km) führt durch das ganze Moselland. Folgen Sie dem Zeichen mit dem stilisierten M und den Trauben auf grünem Grund (www.lvermgeo.rlp.de/freizeit/auto/moselwein.html). Am luxemburgischen Ufer führt die „Waistross“ von Bad Mondorf nach Wasserbillig. Durch das Gebiet der Elbling-Traube führt die „Elbling-Route“ von Nittel nach Igel. An der Saar entlang von Serrig nach Konz folgen Sie der „Saar-Riesling-Straße“. Und das Ruwertal erschließt die „Ruwer-Riesling-Straße“.

Winzerhöfe

Wenn Sie die Mosel von einer ganz persönlichen Seite kennenlernen wollen, dann quartieren Sie sich für ein paar Tage auf einem Winzerhof ein. Viele Weingüter bieten neben Weinproben auch Gästezimmer an. Eine Übersicht bietet die Broschüre „Urlaub auf Winzer- und Bauernhöfen Rheinland-Pfalz/Saarland“. Sie erhalten Sie bei Naturlaub auf Winzer- und Bauernhöfen Rheinland-Pfalz (Schmittbachstraße 15 | 55469 Simmern | Tel. 06761/908111 | Fax 908112 | www.naturlaub-rlp.de).

Zeitungen

In der Region Trier (bis Traben-Trarbach) erscheint der Trierische Volksfreund (www.volksfreund.de), zwischen Zell und Koblenz die Rhein-Zeitung (www.rheinzeitung.de) mit diversen Lokalausgaben.

Kaffee

Ca. 1,50 Euro für eine Tasse

Eis

Ca. 1,50 Euro für zwei Kugeln

Wein

Ab 2 Euro für ein Glas (0,2 l)

Snack

Ab 1,80 Euro für eine Bratwurst

Schifffahrt

Ca. 7 Euro für eine Stunde

Busfahrt

Ab 2,25 Euro für zwei Tarifzonen