Reisetipps Mosel

Einkaufen Mosel

Antikes

Wie wäre es mit einem Souvenir aus der Römerzeit? In Antiquitätengeschäften bekommen Sie originale Römermünzen oder auch Gebrauchsgegenstände wie tönerne Öllämpchen. Auf originalgetreue Nachbildungen von Plastiken, Fibeln und Schmuckstücken aus antiker Zeit hat sich der Museumsshop des Rheinischen Landesmuseums Trier spezialisiert. Dort erhalten Sie zum Beispiel eine Halskette, wie sie Livia, die Gattin des Kaisers Augustus, getragen haben könnte. Ein Tipp für den kleinen Geldbeutel ist die Porta Nigra in der Nudeltüte. Fragen Sie bei der Trierer Tourist-Information nach Porta Pasta.

Bioprodukte

Regionale Bioprodukte sind am günstigsten direkt bei den Erzeugern oder Herstellern erhältlich, egal ob es um Wurst oder Käse, Honig oder Wein geht. Eine Liste der Verkaufsstellen links und rechts der Mosel finden Sie unter www.bioeinkaufen.rlp.de.

Mundartliches

Wer sich für die etwas derbe moselländische Mundart begeistert, die meist liebevoll gemeint ist, könnte zum Beispiel ein T-Shirt mit der Aufschrift Aorschläjelchen (kleines Arschloch) erstehen. Nicht nur T-Shirts, auch Tassen und Kappen mit mundartlichen Begriffen sind in vielen Geschäften erhältlich. Wenn Ihnen obiges Wort nicht gefällt, greifen Sie vielleicht zu einer Baseballkappe mit harmloseren Aufdrucken wie Landaij (Landei) oder Eisch hönn disch gear (Ich hab dich gern).

Rebstöcke

Manche Winzer, aber auch viele Blumengeschäfte bieten kleine Rebstöcke im Blumentopf an. Meist sind es Rieslingpflanzen, aber auch die fürs Auge schöneren roten Sorten wie Spätburgunder sind erhältlich. Wenn Sie sich eine solche Rebe an die Sonnenseite Ihres Hauses pflanzen, dann haben Sie immer ein kleines Stück Mosel vor Ihrer Tür.

Sekt & Obstbrände

Viele Weingüter bieten auch Winzersekt oder Schnäpse aus eigener Herstellung an. Hier werden Früchte von den Streuobstwiesen verarbeitet. Einer der beliebtesten Obstbrände ist der Weinbergspfirsich. Den besten Tropfen destilliert die Brennerei Vallendar in Kail. Den Weinbergspfirsich gibt es auch als weniger hochprozentigen Likör.

Traubenkernprodukte

In Traubenkernen steckt die bioaktive Substanz Procyanin, die als natürlicher Zellschutz fünfzigmal stärker als Vitamin E wirkt. Kalt gepresstes Traubenkernöl wird für Massagen verwendet, ein weiteres Produkt aus Traubenkernen ist Mehl. Viele Bäckereien an der Mosel bieten auch Traubenkernbrot an. www.vitis-vital.de

Viez & Porz

Unter dem Namen Viez wird in der Region Trier ein Apfelwein angeboten, der aus kleinen, sauren Äpfeln gepresst wird, die auf Streuobstwiesen wachsen. Doch Vorsicht: Der Viez ist so herb, dass er auch Liebhabern knochentrockener Weine den Atem verschlagen kann. Traditionell wird der Apfelwein aus Porzellankrügen mit aufgedruckten Sprüchen („Porz“ genannt) getrunken. Kenner schwören, dass der Viez nur aus diesen Gefäßen richtig schmeckt. Bei der Trierer Tourist-Information können Sie die Krüge erwerben.

Wein

Wein wird meist in dekorativen Dreier- oder Sechserkartons angeboten, deren Zusammensetzung Sie beim Winzer individuell bestimmen können. Besonders beliebt ist der Riesling, vor allem, wenn die Weinlage einen zugkräftigen Namen hat wie Zeller Schwarze Katz oder Kröver Nacktarsch. Die meisten Weingüter bieten einen Direktverkauf vor Ort an. Zu einer Probe sind Sie immer willkommen, doch wird erwartet, dass Sie danach zumindest einige Flaschen kaufen.

Region: Trier und Umgebung

Boutiquen & mehr

Die meisten kleinen Läden und Boutiquen gruppieren sich um den Hauptmarkt und im Viereck zwischen Fleisch-, Nagel- und Brotstraße. In der Fahrstraße befindet sich eine kleine Kaffeerösterei (Mondo del Caffè), die hochwertige, frischgeröstete Kaffees aus aller Welt anbietet - auch zum Probieren in der Caffé-Bar.

Märkte

Auf dem Hauptmarkt werden wochentags Blumen, Früchte und Gemüse angeboten (Mo-Fr 7-18.30, Sa 7-13 Uhr). Den Wochenmarkt der Bauern und bäuerlichen Produzenten aus der Umgebung finden Sie zweimal pro Woche auf dem Viehmarkt (Di und Fr 7-14 Uhr). Regelmäßig Anfang Juli lädt an der Porta Nigra ein Kunsthandwerkermarkt ein. Und in der Vorweihnachtszeit findet auf dem Hauptmarkt einer der schönsten Weihnachtsmärkte der gesamten Moselregion statt.

Region: Bernkastel-Kues

Spezialitäten

Ein Wochenmarkt mit bäuerlichen Produkten findet auf dem Karlsbader Platz (hinter dem Gebäude der Tourist-Information) statt (Mi 13-18 Uhr). Wein können Sie in zahlreichen Weingütern kaufen, die beste Auswahl bietet die Vinothek im Moselweinmuseum. In der Historischen Bonbonmacherei (tgl. 11-18 Uhr, Sa und So Vorführung des Bonbonmachers | Burgstraße 8 | Tel. 06531/973141), eingerichtet im Stil der 1930er-Jahre, können Sie per Hand hergestellte Süßigkeiten kaufen und dem Zuckerbäcker Willi Maas in den Kupferkessel schauen. Attraktiv ist in der Adventszeit der Weihnachtsmarkt im mittelalterlichen Ambiente.