Reisetipps Montenegro

Mit Kindern Montenegro Es geht auch ohne Spaßbad

Der Alltag an der Adria und die urige Bergwelt bieten Kindern etliche Unterhaltungsmöglichkeiten

Kinder sind das Glück dieser Erde, heißt es in Montenegro. Seltsam jedoch, dass auch hier immer weniger Kinder geboren werden. Die Großväter zogen bis zu neun Kinder groß, ihre Töchter brachten mindestens vier zur Welt, während in der nächsten Generation ein Kind, höchstens zwei pro Familie geboren wurden. Nichtsdestoweniger nehmen Kinder eifrig am Familienleben teil, dürfen bis spät abends aufbleiben, beim Abendessen in der kafana dabei sein.

Wer mit Kindern nach Montenegro reist, findet zuerst in vielen Parks Rutschen und Schaukeln, allerdings nicht immer im besten Zustand. An fast jedem Strand gibt es Tretboote und Wasserrutschen, die Kinderherzen erfreuen. Elektroautos, die als Porsche, Feuerwehrwagen oder Polizeiauto vor sich hin tuckernden Gefährte, gibt es auch in Cetinje oder Podgorica. Im Landesinnern können Eltern mit Kindern in dečija odmarališta, in speziellen Kinderhotels, Urlaub machen. Die Unterbringung hier ist eher karg, der Vorteil: Kinder spielen mit Gleichaltrigen.

Überall an der Küste werden Bootstouren angeboten, oft auch Tauchkurse nur für Kinder. Wer reiten lernen oder nur mit Papa oder Mama auf einem Pferderücken sitzen möchte, der fährt zum Ulcinjer Großen Strand an der albanischen Grenze. Galoppieren an einem kilometerlangen Sandstrand, der Sonne entgegen - das vergisst man nicht so schnell. Ein Ausflug zum Skutarisee lohnt für Kinder besonders: Seltene Vögel, Pelikane und sogar ein kleines Nilpferd warten auf den Besuch (www.plavnica.info). Alles in allem, Montenegro kann, wenn die Reise richtig geplant ist, ein Paradies für Kinder sein.

Region: Die Bucht von Kotor

Sommerkarneval

Die bunte Pracht des Sommerkarnevals in der Kotorbucht ist für Kinder wie geschaffen. Außergewöhnlich: die Fašinada, die Prozession auf dem Wasser: fackelbestückte Ruderboote fahren von Perast zur kleinen Insel Gospa od Škrpjela (Infos unter www.visit-montenegro.com/cities-kotor.htm).

Region: Adria und Skutarisee

Hotelangebote und mehr

Im Hotel Mediteran in Bečići (www.hotelmediteran.info) ist auf 7500 m² ein großer Aquapark gebaut, der vom Hotel aus direkt zum Strand führt. Auch zwei Kinderbecken, 60 und 70 m² groß, stehen zur Verfügung (Eintritt 15 Euro). Wer im November an die Adria fährt - oft ist dann Baden noch möglich - kann in der Nähe von Bar eine Kinderausstellung besuchen. Werke zum Thema „Olive, Frieden, Freundschaft“ werden unter dem ältesten Olivenbaum des Landes ausgestellt.

Region: Der Nordosten

Der „Kräuterkönig“ von Montenegro

Ein Mini-Botanischer Garten ist das Lebenswerk des „Kräuterkönigs“ von Montenegro, Daniel Vincek, der aus seinen Kräutern auch Heiltees herstellt. Zu sehen sind Pflanzen und Kräuter der Gebirgsflora; der freundliche Herr Vincek beantwortet gern Fragen. Dulovina (bei Kolašin), telefonische Anmeldung ist erforderlich: Tel. 020/865477 | Mobiltel. 069/015478

Region: Cetinje & Podgorica

Museum des Dichterfürsten Njegoš

Im Museum des Dichterfürsten Njegoš in Cetinje, Biljarda, können Kinder und Erwachsene Montenegro auf dem Präsentierteller sehen: Berge, Schluchten, Flüsse, das Meer und die Städte, alles im Maßstab 1:10000, lassen die Reiseroute lebendig werden.

Region: Der Nordwesten

Bauernhöfe

In der unberührten Natur von Durmitor liegen Bauernhöfe, katuni, in denen von freilaufenden Tieren Ziegenmilch und Schafskäse noch von Hand gemacht werden. Fragen Sie vor Ort nach einem katun und zeigen Sie ihren Kindern, wie es einmal war. Bei den sprichwörtlich gastfreundlichen Montenegrinern können Sie mit den Tieren spielen und zusehen, wie der Käse gemacht wird.