Reisetipps Malaysia

Sehenswertes Malaysia

Region: Kuala Lumpur

Central Market/Pasar Seni

Am Klang River gelegen, wurde der Markt 1936 als Wet Market gebaut und kürzlich restauriert. Er bietet neben Souvenirs Kunsthandwerk aus allen Landesteilen und hat Auszeichnungen für sein architektonisches Design erhalten. Einige sehr empfehlenswerte Restaurants z.B. Precious Old China (Tel. 03/20725915 | €) oder Ginger Restaurant (Tel. 03/22737371 | €) und foodstalls. Auf einer Open-Air Bühne vor der Halle gibt es regelmäßig Kulturveranstaltungen. | Jalan Hang Tuah Kasturi | LRT-Station Pasar Seni

Chinatown

Obgleich funktionale Gebäude viele der alten Häuser ersetzt haben, gibt es noch einige Kleinode zu entdecken. Etwas versteckt liegt der Sze Yeh Temple (Lebuh Pudu), um 1860 dem Schutzpatron der Pioniere gestiftet. Beim Sri Mahamariamman Temple (1873) beginnt am Thaipusamfest der Pilgerzug zu den Batu Caves. In der Jalan Petaling setzt abends geschäftiges Treiben auf dem China Market ein.

Historisches Zentrum

Ganz in der Nähe des 1911 im maurischen Stil gebauten ehemaligen Hauptbahnhofs an der Jalan Sultan Hishamuddin befindet sich die Staatsmoschee (Masjid Negara) mit ihrem 75 m hohen Minarett. An der Jalan Raja steht das im maurischen Stil erbaute Sultan Abdul Samad Building, der frühere Sitz der Kolonialregierung. Am Wochenende wird das Gebäude von unzähligen Lichtern eingerahmt - eine Atmosphäre wie aus Tausendundeiner Nacht.

Hinter dem Gebäude steht die älteste Moschee der Stadt, die Masjid Jamek. Nach wenigen Schritten erreichen Sie Little India, das indische Viertel entlang der Jalan Tunku Abdul Rahman mit vielen Stoff- und Schmuckläden, Restaurants und Straßenverkäufern. Nah bei den Petronas Twin Towers liegt das Kampung Baru (neues Dorf). Hier leben Malaien in einem Dorf inmitten der Stadt. Der Wochenmarkt (pasar minggu, Sa ab 18 Uhr bis spät in die Nacht) ist eine Attraktion.

Gegenüber dem Sultan Abdul Samad Building weht auf dem Merdeka Square die malaysische Flagge am höchsten Flaggenmast der Welt (95 m). Am 30. August, dem Vorabend des Nationalfeiertags, wird die zentrale Feier abwechselnd an unterschiedlichen Orten organisiert, in Kuala Lumpur am Merdeka Square. In unmittelbarer Nachbarschaft des Platzes steht die 1894 geweihte St. Mary's Church.

Islamic Arts Museum

Hinter der Natinalmoschee gelegen, bietet das schöne Museum imposante islamische Architektur, eine sehr interessante Dauerausstellung zur islamischen Kultur und im Erdgeschoss Sonderausstellungen. | Tgl. 10-18 Uhr | Jalan Lembah Perdana | Eintritt RM 12 | www.iamm.org.my

Kuala Lumpur Tower

Der Fernsehturm, kurz KL-Tower genannt, ist 421 m hoch. Der Blick von der Aussichtsterrasse (276 m | Eintritt RM 20) über die Stadt ist bereits beeindruckend, noch schöner ist die Aussicht abends aus dem Drehrestaurant Seri Angkasa (Reservierung obligatorisch: Tel. 03/21451833 | €€). Der Turm liegt im Bukit Nanas Forest Reserve, einem der ältesten Waldreservate im Land. | Tgl. 9-22 Uhr | www.menarakl.com.my

Lake Gardens/Taman Tasik Perdana

Am Rand des größten und ältesten Stadtparks entlang der Jalan Palimen liegen das National Monument, der Orchid Garden mit über 800 verschiedenen Orchideenarten (Eintritt werktags frei), das 2 ha große Wildgehege Deer Park (Eintritt frei), der Hibiscus Garden (Eintritt werktags frei), der Butterfly Park mit seinen über 6000 Schmetterlingen (Eintritt RM 5), der Bird Park (Eintritt RM 3) und die National Planetarium & Space Agency (Jalan Perdana | Tel. 03/22735484 | www.angkasa.gov.my/planetarium).

National Art Gallery

In der Ausstellung sind über 2500 Kunstobjekte einheimischer und internationaler Künstler zu bewundern. Neben Wettbewerben werden Seminare und Workshops angeboten. | Tgl. 10-18 Uhr | Eintritt frei | Jalan Temerloh 2

National Museum/Muzium Negara

Das Museum bietet eine schöne Sammlung zur malaysischen Geschichte und zur Kultur, Fauna und Flora des Landes. | Tgl. 9-18 Uhr | Eintritt RM 2 | Jalan Damansara | www.museum.gov.my

National Science Centre/Pusat Sains Negara

Viele Lehr- und Lernangebote zum Verständnis moderner Wissenschaften und Technologie. Laufende Ausstellungen. | Sa-Do 9-17 Uhr | Jalan Persiaran Bukit Kiara | Eintritt RM 6 | www.psn.gov.my

Petronas Twin Towers

Bis Oktober 2003 die höchsten Gebäude der Welt. Gute Aussicht von der Skybridge im 41. Stock. Pro Tag werden nur 1300 Tickets vergeben, beim Kauf müssen Sie anstehen. | Di-So ab 8.30 Uhr | www.petronastwintowers.com.my

Region: Kuala Terengganu

Islamic heritage Park

Auf der Wan Man-Insel im Fluss steht, neben den 21 Miniaturreplikas einiger der bekanntesten Monumente der Welt, eines der neuesten Wahrzeichen der Stadt: die Kristallmoschee, deren Dach und Teile der Wände aus Glas bestehen. | Mo, Mi-Fr 10-19 | Eintritt RM 10 | www.tti.com.my

Terengganu Nationalmuseum

Das Nationalmuseum ist einer der größten Museumskomplexe in Südostasien. Die Anlage beherbergt verschiedene Galerien in mehreren Gebäuden, u.a. die islamische, die Textil-, die königliche Galerie, die Galerie des Kunsthandwerks und des Öls, die Galerie der Seefahrt. | Mo-Do, Fr 9-12 u. 15-17, Sa/So 9-17 Uhr | Bukit Losong | Eintritt RM 5 | Bus vom Dataran Shah Bandar (RM 2), mit dem Boot vom Heritage Bay Club (30 Min. RM 20)

Region: Mount Kinabalu

Gipfelbesteigung

Im Parkzentrum - mit Mountain Garden voll typischer regionaler Blumen und Exhibition Centre (Diavorträge Mo-Fr um 14 Uhr, Sa/So um 19.30 Uhr | Eintritt RM 2) - werden Permits für den Aufstieg ausgestellt (RM 100, Eintritt RM 15, RM 70 für den obligatorischen Führer). Mitzunehmen sind warme Kleidung, Taschenlampe und Handschuhe (in Kota Kinabalu erhältlich).

Die reine Wanderzeit nach Laban Rata, wo übernachtet wird, beträgt 4-5; der Aufstieg zum Gipfel 2-3 Stunden. Nach dem Carson's-Wasserfall führt der Pfad durch einen märchenhaft knorrigen Nebelwald voller Flechten und Moose.

Auf 2651 m Höhe erreicht man die Carson's-Schutzhütte - Halbzeit und Mittagspause. Nun wird das Gelände felsig; nahe dem fünften (2896 m) und sechsten Unterstand (3109 m) gibt es Aussichtspunkte. Im November bedecken weiß blühende Orchideen den Granit. Der Gipfelaufstieg beginnt um 2 oder 3 Uhr nachts. Am Berg montierte Seile helfen, den Weg durch die Dunkelheit zu finden.

Region: Kuching

Cat Museum

Das Katzenmuseum auf dem Bukit Siol zeigt Katzenmemorabila, informiert über die Entwicklung und Kulturgeschichte verschiedener Rassen. | Di-So 9-17 Uhr | Jalan Semariang | Petra Jaya | Eintritt frei

Chinese History Museum

Chinesische Händler waren hier vermutlich schon im 10. Jh. unterwegs, im 19. Jh. immigrierten Chinesen nach Kuching. Geschichte und Kultur der Volksgruppen werden am früheren Sitz der chinesischen Handelskammer dokumentiert. | Sa-Do 9-18 Uhr | Jalan Tunku Abdul Rahman | Eintritt frei

Flussfahrten

Eine Fahrt auf dem Sarawak-Fluss zeigt Ihnen die Stadt in ihrer Vielfalt und Schönheit. Sie passieren nicht nur die kleinen Fährboote, die bunten sampans (kleine Boote) und Fischerboote, sondern auch Fort Magherita, das 1879 im Stil eines englischen Renaissanceschlosses zum Schutz vor Piraten gebaut wurde und heute das Polizeimuseum (Di-So 10-18 Uhr | Eintritt frei) berherbergt. Außerdem geht es vorbei an der Istana, der Residenz des Gouverneurs von Sarawak, der Nationalmoschee und traditionellen Malai-Häusern. Info und Buchung im Visitors' Information Centre oder bei Cendera Jiwa Cruise an der Waterfront (Tel. 012/8822353 | RM 20).

Historisches Zentrum

Viel zu entdecken gibt es zwischen der 1968 erbauten Kuching-Moschee, dem Padang Merdaka (Unabhängigkeitsplatz) und den modernen Hotels am Flussufer: Koloniale shop houses schmücken die Jalan Padungan, den Main Bazaar und die parallel verlaufende Jalan Carpenter. Letztere mündet in die Jalan Tun Haji Openg mit dem neoklassizistischen Hauptpostamt und dem Round Tower (1886), einem befestigten Gebäude, das mit dem Court House (1874) eine Einheit bildet. Auf der Flussseite, an der Gambier Road, pulsiert der Markt in den Obst-, Fisch-, Fleisch- und Geflügelhallen. Die parallel zum Markt verlaufende Fußgängerzone Jalan India ist so beliebt, dass weitere verkehrsfreie Meilen geplant sind.

Indische Moschee

Die Moschee der indischen, mehrheitlich tamilischen Gläubigen bietet 1000 Gläubigen Platz für die Freitagsgebete. | Jalan Gambier

Pasar Minggu

Der Sunday Market beginnt bereits am Samstagnachmittag. Menschen aus der Umgebung bieten ihre Produkte an, besonders beliebt sind die Stände der Bidayuh-Frauen, die Früchte und Gemüse und wilden Honig verkaufen. Darüber hinaus gibt es Tiere, Orchideen, Kunsthandwerk, Produkte aus dem Regenwald und natürlich lokale Leckerbissen. Beste Besuchszeit sind Samstagabend oder Sonntagmorgen. | Sa 16-23 Uhr, So 5-12 Uhr | Jalan Satok

Sarawak Museum

Eines der schönsten Museen Südostasiens zeigt eine umfangreiche Darstellung der Kultur und Geschichte Borneos. Über eine Fußgängerbrücke gelangt man zum 1983 eröffneten Annex, wo archäologische Funde, chinesische Kulturgegenstände und moderne Kunst ausgestellt und die Wirtschaft und Geschichte Sarawaks illustriert werden. Im Garten locken Aquarium oder Teehaus. Auf demselben Gelände zeigt das Islamic Museum in einem historischen Gebäude eine internationale Sammlung von Kunst-, Kult- und Kulturgegenständen islamischen Ursprungs. | Tgl. 9-18 Uhr | Eintritt frei | Jalan Tun Abang Haji Openg | www.museum.sarawak.gov.my

Waterfront Promenade

Einst eine vernachlässigte und etwas heruntergekommene Gegend, hat sich das Flussufer im Zentrum zu einer Flaniermeile gemausert. Die ca. 1 km lange Promenade, im Volksmund People's Place genannt, bietet Essensstände, Unterhaltung, etwas Kultur, aber auch Ruhe und Entspannung. Sie passieren den Square Tower, ein ehemaliges Gefängnis, das renovierte Gebäude der Sarawak Steamship Company, eine Freilichtbühne, moderne Skulpturen und Restaurants.

Region: Miri

Tamu Muhibbah

Haben sie den Pasar Minggu in Kuching verpasst, dann ist der große, überdachte Markt am Stadtrand ein Trostpflaster. Im hinteren Teil der Halle bieten Menschen der verschiedenen ethnischen Gruppen aus den Dörfern der Umgebung ihre Spezialitäten aus dem Urwald feil - unter anderem Sago-Würmer und Flusskrebse. | Tgl. 8-18 Uhr | Jalan Puchong

Region: Georgetown

Botanischer Garten

Hier erleben Sie die große Vielfalt der tropischen Pflanzen der Region auf einem 30 ha großen Areal. | Tgl. 7-19 Uhr | Jalan Kebun Bunga

Historische Villen

The Blue Mansion, die zwischen 1896 und 1904 erbaute Villa des erfolgreichen chinesischen Geschäftsmann Cheong Fatt Tze, steht in der Leith Street. Sie können sich bei einer Führung die ausgeklügelte und nach den Feng Shui-Regeln konstruierte Architektur erklären lassen. In der 38-Zimmer-Villa können Sie auch übernachten (Führungen Mo- So 11-15 Uhr | 14 Leith Street | Tel. 04/2625289 | Eintritt RM 12 | www.cheongfatttzemansion.com). Das um 1860 erbaute Haus eines Kaufmanns aus Aceh beherbergt heute das Islamische Museum Penang (Mi-Mo 9.30-18 Uhr | 128 Lebuh Armenian | Eintritt RM 3 | www.penangislamicmuseum.net)

Kek Lok Si

Einer der schönsten buddhistischen Tempel, zwischen 1893 und 1930 in Form einer siebenstöckigen Pagode im Stadtteil Air Itam gebaut. Die Göttin Avalokitesvara wird in Form einer 30 m hohen Bronzestatue dargestellt. | Keine festen Öffnungszeiten | Eintritt: Spende ab RM 2

Koloniales Erbe

Der Clock Tower, der 18 m hohe Uhrturm, ist idealer Ausgangspunkt für einen Spaziergang entlang den historischen Bauten. Schräg gegenüber wurde das Fort Cornwallis (tgl. 8.30-19 Uhr | Eintritt RM 1) 1804 von indischen Gefangenen zur Festung ausgebaut. Man kann auf dem Gelände die sagenumwobene Kanone Seri Rambai betrachten. Entlang der Uferpromenade fällt der Blick auf die schneeweiße City Hall und die benachbarte Town Hall (beide 19. Jh.). Auf der Lebuh Farquhar liegt das Gerichtsgebäude (High Court).

Kongsi

Ein Kongsi ist Tempel und Wohnhaus eines chinesischen Clans - entsprechend prachtvoll sind Architektur und Räumlichkeiten. Das Khoo Kongsi (tgl. 9-17 Uhr | 18 Lebuh Cannon | www.khookongsi.com.my) besteht aus Verwaltungsgebäude, Versammlungshalle, einer Opernbühne, 62 Einheiten von shop houses und Reihenhäusern und besticht durch das reich mit Drachen, Gold und Fayencen verzierte Dach. An die einflussreichen Ahnen erinnern kleine Holzstelen. Den Schutzgeistern ist der größere, prunkvoll dekorierte Saal gewidmet. Auch das benachbarte Cheah Kongsi liegt in einem Innenhof, zu dem schmale Gassen von der Lebuh Armenia und der Lebuh Ah Quee führen. Leichter zu finden ist das in der Nähe liegende Yeoh Kongsi (Lebuh Chulia).

Penang Hill

Fahren Sie - am besten früh morgens, um lange Wartezeiten zu vermeiden - mit der Kabelbahn auf den 830 m hohen Penang Hill und genießen Sie den wundervollen Panoramablick über die Insel und das Meer. | Tgl. 6.30-21.30 Uhr, alle 30 Min. | RM 4,50 hin und zurück

Penang Museum and Art Gallery

Interessante Präsentation der Geschichte der Insel und ihrer Kultur. | Sa-Do 8.30-13 u. 14-16.30, Fr 9-12 und 14.45-17 Uhr | Lebuh Farquhar | Eintritt RM 1 | www.penangmuseum.com

Straße der Harmonie

An der Jalan Mesijd Kapitan Keling (auch Lebuh Pitt genannt) leben Götter verschiedener Religionen harmonisch nebeneinander: An der Ecke Lebuh Farquhar steht die St. George's Church von 1818, die älteste anglikanische Kirche des Landes. Nicht weit entfernt davon befindet sich der Kuan Yin Temple (Goddess of Mercy Temple, 19. Jh.), hier quellen dicke Rauchwolken auf die Straße, weil Gläubige unablässig ein Feuer aus Zetteln mit Wünschen schüren, deren Erfüllung sie von der Göttin der Barmherzigkeit erhoffen. In Sichtweite, mitten in Little India, erbauten Hindus 1883 den Sri Mariamman Temple. Der Eingang mit dem farbenfrohen Tempelturm liegt an der Lebuh Queen. Zurück auf der Straße der Harmonie, an der Kreuzung Lebuh Buckingham, steht die gemütlich wirkende, um 1800 gestiftete Kapitan Keling-Moschee.

Tropical Fruit Farm

In den 1930er-Jahren aufgebaut mit dem Ziel, tropische Vielfalt zu konservieren, präsentiert die Farm heute über 250 verschiedene tropische Früchte Eine Führung dauert ca. 45 Minuten. | Tgl. 9-18 Uhr | Batu 18 | Jalan Teluk Bahang | Eintritt RM 25 | www.tropicalfruits.com.my

Region: Melaka

Touren

Englisch sprechende Trishaw-Fahrer bieten Stadtbesichtigungen mit ihren Fahrradrikschas an (Preis aushandeln). An der Anlegestelle am Melaka-Fluss hinter dem Touristbüro können Sie eine 45-minütige Bootsrundfahrt buchen, die an den Fischmärkten vorbei zum Kampung Morton mit der Villa Sentosa führt. Wenn Sie die Stadt zu Fuß erkunden wollen, dann folgen Sie dem beschilderten Heritage Trail entlang den historischen Sehenswürdigkeiten.

Baba Nyonya Heritage Museum

Viele Familien chinesisch-malaiischer Herkunft brachten es in Melaka zu Reichtum. Das 1896 ausgebaute Elternhaus der Familie Chang Heng Siew ist in Chinatown öffentlich zugänglich. | Mi-Mo 10-12.30 u. 14-16.30 Uhr | Jalan Tun Tan Cheng Lock 48-50 | Eintritt RM 8

Chinatown

Vom Dutch Square führt eine kleine Brücke ins chinesische Viertel mit den typischen shop houses. An der Jalan Tokong liegen der hinduistische Tempel Sri Poyyatha Vinayagar Moorthi von 1781 und die Kampung Kling-Moschee mit einem ungewöhnlich pagodenartigen Minarett, ebenfalls aus dem 18. Jh. (Ecke Jalan Lekiu).

Am Ende der Jalan Tokong entzünden Taoisten und Konfuzianer Räucherstäbchen im reich verzierten, 1704 geweihten Cheng Hoon Teng Temple. Gegenüber steht der Siang Lin Temple. Die Buddhastatue im zweiten Stock wurde aus weißem Carrara-Marmor gefertigt.

Historical Museum

Die Ausstellung im Stadhuys zeigt Gegenstände der wechselnden Herren Melakas. Im zweiten Stock illustriert eine Gemälde- und Fotosammlung die reiche Stadtgeschichte. | Di-So 9-18 Uhr | Dutch Square | Eintritt RM 2 | www.virtualmuseummelaka.com

Historisches Zentrum

Im früheren Verwaltungsviertel der Holländer (1641-1795) sind sämtliche Gebäude an der Jalan Laksamana und um den Dutch Square lachs- bis rostrot gestrichen. Auf diesem Platz befindet sich das markante Stadhuys (1641-1660), das angeblich älteste holländische Gebaude im Osten. Hier sind das historische, das geografische und das Literaturmuseum Melakas untergebracht. Am Rand des Platzes steht die 1753 gebaute Christ Church. Hinter dem Stadhuys erhebt sich der St. Pauls-Hügel. Fußwege mit Aussicht aufs Meer führen hoch zur Statue des hl. Franz Xavier und den Ruinen der 1521 von den Portugiesen erbauten St.-Pauls-Kapelle. Auf der Rückseite geht es hinunter zur Porta de Santiago - einziges Überbleibsel des portugiesischen Forts A Famosa von 1512. Den Kampf um die Unabhängigkeit dokumentiert die Ausstellung im Memorial Building (Sa-Do 9-18 Uhr, Fr 15-18 Uhr | Eintritt frei).

Muzium Budaya

Nur ein paar Schritte von der Porta de Santiago wurde der 1460 abgebrannte Sultanspalast rekonstruiert. Gegenstände und Dioramen zu Kultur und Geschichte sind zu sehen. Der Garten davor ist nach islamischem Vorbild gestaltet. | Mi-Mo 9-17.30 Uhr | Jalan Kota | Eintritt RM 2

Samudera Maritime Museum

Am Melaka-Fluss, südlich des Dutch Square, kann man an Bord des nachgebauten portugiesischen Segelschiffes „Flora de la Mar“ steigen. Die Eintrittskarte ist auch für das Marinemuseum auf der gegenüberliegenden Straßenseite gültig. | Mi-Mo 9-18 Uhr | Jalan Laksamana | Eintritt RM 2

Villa Sentosa

Hajjah Embok Mah, die Dame des wegen seiner Architektur und der antiken Einrichtung interessanten Hauses, zeigt Besuchern ihr seit Generationen in Familienbesitz befindliches Heim. | Sa-Do 9-13 u. 14-17 Uhr, Fr 14.45-17 Uhr | Kampung Morten | Tel. 06/2823988 | www.travel.to/villasentosa

Region: Pulau Langkawi

Gunung Raya

Die Aussicht von der Spitze des von Regenwald bewachsenen Bergs (881 m) im Zentrum der Insel bis Thailand ist spektakulär.

Kuah

Langkawis Hauptort hat nicht viel zu bieten: einige moderne Geschäfte, den wegen Renovierung geschlossenen Themenpark Lagenda Langkawi Dalam Taman mit folkloristischen Skulpturen. Sehenswert ist nahe dem Ortszentrum die Al Hana-Moschee.

Langkawi Cable Car

Vom Oriental Village aus im Norwesten der Insel können Sie hoch hinaus, und zwar mit dem Cable Car auf den zweithöchsten Berg der Insel, den Mat Cincang (708 m). | Tgl. 10-19 Uhr | RM 25 | www.langkawi-cable-car.com

Ibrahim Hussein Museum

In der Nähe der Küste und umgeben von tropischem Regenwald zeigt das sehenswerte Museum Bilder eines der bekanntesten Künstler des Landes. | Tgl. 9-18 Uhr | Pasir Tengkorak | Eintritt RM 12 | www.ihmcf.org

Perdana Gallery

Die Galerie beherbergt einen Großteil der Geschenke und Auszeichnungen, die der 2003 zurückgetretene Premierminister Mahathir Mohamed im Verlauf seiner 22jährigen Regierungszeit erhalten hat. | Di-Sa 10-17 Uhr | Kilim | Eintritt RM 3

Telaga Tujuh

Ein sehenswerter Wasserfall, der auch zum Baden einlädt. Das Wasser fließt über mehrere Stufen 91 m tief hinab, und man kann über sie hinunterrutschen. Vom Pantai Kok aus ist der Wasserfall über einen 3 km langen Wanderweg zu erreichen.

Underwater World

Ein riesiges Aquarium, gefüllt mit 80000 l Meerwasser, umschließt einen 15 m langen Tunnel, durch den die Besucher im Trockenen in die faszinierende Welt des Meeres spazieren. Dabei begegnen sie großen Meeresbewohnern wie Hai und Rochen. | Tgl. 10-18 Uhr | Pantai Cenang | Eintritt RM 38 | www.underwaterworldlangkawi.com.my

Region: Kota Bharu

Paläste und Museen

Die Istana Balai Besar, ehemals der Hauptpalast des Sultans, wird heute nur noch für offizielle Staatsempfänge genutzt. Die benachbarte Istana Jahar von 1887 ist wegen der Holzarbeiten eine Sehenswürdigkeit. Das Innere wurde zum Museum für Königliche Tradition und Kultur umfunktioniert. | Sa-Do 8.30-16.45 Uhr | Jalan Hilir Kota | Eintritt RM 3

Ein paar Schritte entfernt liegt die kleine, 1939 erbaute Istana Batu, die die königliche Familie bis 1961 bewohnte. Die Räumlichkeiten, einschließlich der Hutkollektion des letzten Sultans, sind zu besichtigen. | Sa-Do 8.30-16.45 Uhr | Jalan Hilir Kota | Eintritt RM 2

Gegenüber ist im Erdgeschoss eines schönen Holzpalais das Kampung Kraftangan (Jalan Hilir Kota | Eintritt RM 2), das Kunsthandwerkmuseum, untergebracht. In den Häusern dahinter werden Batikstoffe, Songkets, Silberwaren, Holzschnitzereien hergestellt, Sie können bei der Produktion zuschauen. Das Muzium Islam (Jalan Sultan | Eintritt RM 1) wird renoviert und voraussichtlich im Lauf des Jahres 2009 wieder öffnen. Das Muzium Negeri (Jalan Hospital | Eintritt RM 2), das Kelantan Staatsmuseum, zeigt Exponate zu Kultur, Geschichte und Brauchtum sowie zeitgenössische Ausstellungen.

Bis auf das Muzium Negeri liegen alle Museen in der Umgebung des Padang Merdeka. | Öffnungszeiten aller Museen Sa-Do 8.30-16.45 Uhr

Region: Kota Kinabalu

Sabah Museum

Lokale Kultur, Geschichte, Flora und Fauna, Archäologie und Ethnografie sind die Hauptthemen des interessanten Museums. Eine Galerie zeigt Werke zeitgenössischer Maler, im Park stehen Nachbauten traditioneller Häuser. Das angeschlossene Science Centre bietet eine informative Ausstellung über die Ölindustrie. | Sa-Do 9-17 Uhr | Jalan Muzium | Eintritt RM 15 | Tel. 088/253199 | www.mzm.sabah.gov.my