Reisetipps Loire-Tal

Einkaufen Loire-Tal Schauen, Kaufen, Genießen

Weinkeller, Märkte und Porzellanwerkstätten sind wahre Fundgruben - nicht nur für Kenner

Sorgen Sie dafür, dass Sie noch genügend Platz im Kofferraum haben: Angebot und Auswahl an Kunsthandwerk, Wein und Spezialitäten sind im Loire-Tal zu verführerisch, als dass Sie ohne das eine oder andere Mitbringsel heimfahren könnten.

Antiquitäten

Schnäppchenjäger sind in den Antiquitätenläden von Tours, Angers, Orléans und La Chartre-sur-Loir gut aufgehoben. Der Nachschub an Möbeln und Objekten aus den tausend Schlössern und Herrensitzen des Loire-Tals fließt nicht mehr so reichlich wie in manchen Jahren des letzten Jahrhunderts, aber Kenner ergattern immer noch seltene Stücke.

Kunsthandwerk

Das Kunsthandwerk der Region ist zwar nicht mehr unbedingt günstig. Für den Preis bekommen Sie allerdings auch hohe Qualität. Die Fayence- und Keramikmanufakturen in Gien (www.gien.com), in Malicorne (www.ville-malicorne.fr), in Mehun-sur-Yèvre an der Porzellanstraße (www.routedelaporcelaine.com) rund um Bourges oder in Les Rairies im Anjou (www.rairies.com) verharren längst nicht mehr nur in der Tradition, sondern öffnen sich für modernes Design. Die Region wird auch von Handwerkerinitiativen belebt wie etwa Les Moulins de Paillard in Poncé-sur-Loir, wo Dutzende von Töpfern, Glasbläsern, Schmieden und Modeschöpfern gemeinsam in einer ehemaligen Papierfabrik aus dem 18. Jh. arbeiten.

Spezialitäten

Für Gourmets ist die Auswahl im Loire-Tal enorm groß. Natürlich finden Sie die Cointreau-Flasche mit dem seit 1849 in Angers produzierten Orangenlikör auch zu Hause. Aber die Liköre aus dem Hause Combier in Saumur, Köstlichkeiten wie das Quittengelee (cotignac) von Orléans, die Schokoladenspezialität im Schieferdesign aus Angers (quernons d'ardoise), die Kirschen in kandiertem Maronenteig (muscadin) aus Langeais oder die ersten gefüllten Bonbons der Welt, die forestines aus Bourges, müssen Sie daheim lange suchen. Ganz zu schweigen von den Fischdelikatessen aus der Loire wie Aal, Neunauge oder Zander, die in Konserven ohne Probleme die Heimreise überstehen.

Auch beim Käsekauf ist die Qual der Wahl groß: Soll's der kleine runde crottin de Chavignol sein, die mit Asche bestreute stumpfe pyramide de Valençay oder der Käsescheit auf seinem Strohhalmbett aus Ste-Maure-de-Touraine? Die Feinschmeckerdöschen mit Schweinefleisch in Schmalz, die zwischen Angers, Tours, Blois, Vouvray und Vendôme in allen Varianten als rillauds, rillons oder rillettes zubereitet werden, dienen schon auf der Heimfahrt als köstlicher Brotaufstrich.

Wein

Die Spitzenweine und der Sekt aus Saumur sind immer noch günstiger als die Konkurrenz aus anderen Regionen Frankreichs. Lassen Sie sich Zeit beim Probieren in den Weinkellern von Sancerre, Chinon oder auf den Hügeln des Layon. Die Weinhäuser (maisons de vin), die in vielen Städten an der Loire zu finden sind, geben Ihnen einen Überblick über die Weine der Region. Die besten Adressen sind die Maison des Sancerre (3 rue du Méridien | Tel. 0248541135 | www.maison-des-sancerre.com), die Villa Quincy (mit Weinmuseum und Verkostung | rue du Poinçon | Tel. 0248517234 | www.villa-quincy.fr), die Maison du Vin in Saumur (quai Lucien Gautier | Tel. 0241384583), die Maison du Vin et des Produits du Terroir Vendômais (Ancienne Gare | Thoré la Rochette | Tel. 0254727397), die Maison des Vins de Loir-et-Cher in Blois (11 place du Château | Tel. 0254747666), die Maison des Vins in Bourgueil (18 place de l'Eglise | Tel. 0247979220 | www.vinbourgueil.com) und die Maison du Vin in Angers (3 bis place Kennedy | Tel. 0241888113).

Region: Chinon

Weine

Der rote Chinon gehört mit zum Besten, was man aus der Cabernet-franc-Traube keltern kann. Einen guten Überblick verschaffen das Syndicat des Vins de Chinon (impasse des Caves-Painctes | Tel. 0247933044), die Maison des Vins et du Tourisme (Beaumont de Véron, 6 km nördl. | 14 rue du 8 mai 1945 | Tel. 0247588617) und der Berufsverband Interloire (12 rue Etienne Pallu | Tours | Tel. 0247605500 | www.interloire.com).

Gute Kaufadressen sind Couly-Dutheil (12 rue Diderot | Chinon | Tel. 0247972020 | www.coulydutheil-chinon.com), die Winzerfamilie Manzagol-Billard (Domaine de la Noblaie, Le Vau Breton | Ligré, 4 km südwestl. | Tel. 0247931096 | www.lanoblaie.fr) und François Plouzeau, der nach biodynamischen Regeln im Süden des Anbaugebiets arbeitet (Domaine de la Garrelière | Razines, 25 km südwestl. | Tel. 0247931634 | www.garreliere.com).

Region: Tours

Antikes und Delikates

Für Schnäppchenjäger in Sachen Antiquitäten sind die Geschäfte in der Rue de la Scellerie die erste Adresse in Tours. Für Weinliebhaber verschafft die Maison des Vins de Touraine (19 square Prosper Mérimée) einen guten Überblick über die Tropfen der Region.

Für die süße Spezialität der Stadt, die livre tournois (eine Münze aus Bitterschokolade, Kaffee und Orangen), ist die Confiserie Poirault (6 rue Nationale, gleich am Musée du Compagnonnage) seit 200 Jahren zuständig. In dem der Konditorei Aux Délices de Michel Colombe (1 place François Sicard)angeschlossenen Salon de Thé können Sie die süße Kost gleich probieren.

Region: Blois

Einkaufen in Blois

Die rue du Commerce trägt ihren Namen zu Recht. Hier finden Sie mit Max Vauché den besten Chocolatier der Stadt (La Boite aux Chocolats | 50 rue du Commerce | geschl. So, Mo). Für Antiquitäten ist die rue St-Lubin Blois‘ beste Adresse. Bücherfans stöbern bei Le Bouquiniste (33 rue St-Lubin), für Kleider und Stoffe ist Antebellum (2 rue St-Lubin) zuständig. Im Juli und Aug. beherbergt der Platz vor dem Schloss jeden Do-Nachmittag einen herrlichen marché du terroir mit Produkten der Region.

Region: Saumur

Wein- und Sektkellereien

Wein und Sekt sind seit langem die Spezialitäten von Saumur. Die Maison du Vin neben dem Office de Tourisme bietet eine Auswahl der 29 Appellationen (AOC) zwischen Angers und Saumur zum Probieren (Quai Lucien Gautier | April-Sept. Di-Sa 9.30-13, 14-19, Mo 14-19, So 9.30 bis 13, sonst Di-Sa 10-13, 15-18 Uhr | www.vinsdeloire.fr). Die großen Sektkellereien (Auskunft in der Maison du Vin) öffnen ihre Keller für Besichtigungen: Die Caves Bouvet-Ladubay, die zur Taittinger-Gruppe gehören (1 rue Ackerman | St-Hilaire-St-Florent | Juni-Sept. tgl. 9 bis 18, Okt.-Mai tgl. 9-12, 14-18 Uhr | 1 Euro | www.bouvet-ladubay.fr), machen aus der Führung durch die Keller mit Skulpturen von Philippe Cormand ein Licht-und-Ton-Spektakel. Außerdem haben sie gegenüber der Kellerei eine bemerkenswerte Galerie für zeitgenössische Kunst (Galérie d'art contemporain | Mi-Sa 9-12, 14-18, So erst ab 10 Uhr) eingerichtet.

Region: Angers

Einkaufen in Angers

Reservieren Sie den Samstag für Ihren Einkauf, denn dann ist großer Markttag in Angers. Rund um den früheren zentralen Platz, die Place Imbach, gibt es von frischem Gemüse über Trödel bis zu hin Blumen und Bioprodukten nahezu alles zu kaufen. Verschiedene Antiquitätenhändler finden Sie in der Rue Toussaint. Den quernon d'Ardoise, eine leckere Schokoladenspezialität im Schieferdesign, gibt es bei La Petite Marquise (22 rue des Lices), die besten rillauds aus Schweinefleisch schon seit über 100 Jahren im Feinkostgeschäft Aux Rillauds d'Or (35 rue St-Laud | geschl. Ende Juli-Mitte Aug.). Für heimischen Wein ist La Maison du Vin (5 place Kennedy | gegenüber dem Schloss | April-Sept. Di-So 9-13, 15-18.30 Uhr) die beste Anlaufstelle: Vom einfachen Rosé d'Anjou bis zur Spitzenlage Quarts-de-Chaume gibt es Tropfen aus dem Anjou zu probieren und zu kaufen. Gute Beratung.

Region: Orléans

Einkaufen in Orléans

Rund um die Rue de Bourgogne, zwischen Kathedrale und Loire, gibt es Boutiquen und Feinschmeckerläden in Hülle und Fülle. Für den letzten Essigmacher, dessen Familie seit 1797 nach alten Rezepten aus Wein den Vinaigre d'Orléans herstellt, müssen Sie über die D 97 in Richtung Norden 3 km fahren (Vinaigre Martin Pouret | 236 Faubourg Bannier | Fleury-les-Aubrais | Mo-Fr 8-12, 14-16 Uhr | www.martin-pouvet.com).