Reisetipps Ligurien

Mit Kindern Ligurien Wale und Haifische gucken

Märchenhafte Tropfsteinhöhlen, simulierte Erdbeben und eine „Stadt der Kinder“: Ligurien bietet auch kleinen Urlaubern mehr als Strand und Badespaß

Manchmal bekommt man, ob Kind oder Erwachsener, Lust auf etwas anderes, muss einfach mal einen Tag Pause von Meer und Strand machen - nicht zuletzt, weil Ligurien ein paar Attraktionen zu bieten hat, die man sich als Familie nicht entgehen lassen sollte.

Da ist z.B. das Aquarium von Genua mit seiner überreichen Sammlung an Meeresgetier in großen Wasserbecken, darunter sogar ein paar zähnefletschende Haifische. Große Meeresbewohner lassen sich aber auch auf dem offenen Meer ausmachen: Wale und Delphine, an deren Tummelplätze weit draußen vor der Küste Schiffsausflüge heranführen. Außerdem gibt es Tropfsteinhöhlen, Museen mit Hexen, mit Dinosaurierspuren, mit geflügelten Eichhörnchen, Museen, in denen gezeigt wird, wie man früher lebte. Ein Bergwerk kann man besuchen, aber auch ein Wasserspaßbad.

An der Riviera geht es im Allgemeinen ausgesprochen kinderfreundlich zu. Kindergeeignete Strände mit Sand oder kleinen Kieseln, von denen es seicht ins Meer hineingeht, finden sich vor allem an der Ponente. In vielen Hotels und Ferienanlagen bekommen Sie Preisnachlässe für kleine Kinder, Kinderteller und Kinderbetten. Seit Kurzem gibt es in Finale Ligure sogar ein Hotel, das nur Familien mit Kindern als Gäste akzeptiert und entsprechend ausgerüstet ist: mit Küchenzugang rund um die Uhr, Menüabsprache etc. (Hotel Villa Ada | Via Genova 4 | Tel. 019601611 | Fax 019601303 | www.hoteldelbambino.com).

Region: Genua

Acquario

In dem berühmten Aquarium im Alten Hafen leben allein 6000 Tierarten aus Meer und Küstenbereich. „Stars“ sind die Haie, die Lieblinge sind die Delphine und die Pinguine. Jährlich kommen 1,5 Mio. Besucher! Von den Einnahmen wird viel investiert in den Wissenschafts- und Tierschutzbereich, der als beispielhaft gilt, mit Forschungsprojekten und Umweltaktionen. Auch kommen ständig Attraktionen aus der Tierwelt hinzu, die neueste Errungenschaft ist ein artgerechtes Terrarium mit Schildkröten aus Madagaskar. Mo-Fr 9.30-19.30, Sa/So 9.30-20.30, Juli/Aug. tgl. 9.30 bis 23 Uhr | 15 Euro, 4-12 Jahre 9 Euro | Porto Antico, Ponte Spinola | www.acquario.ge.it

Naturkundemuseum G. Doria

Zwar ein altmodisches Sammlermuseum, doch mit ziemlich aufregenden Beispielen, was es an Lebewesen so alles gibt, z.B. den Beelzebubaffen, Vampire und fliegende Eichhörnchen. Museo di Storia Naturale G. Doria | Di-Fr 9-19, Sa/So 10-19 Uhr | 4 Euro, Kinder 6-14 Jahre 2,50 Euro | www.museodoria.it

Region: Riviera di Ponente

Erlebnispark Le Caravelle in Ceriale

Karavellen hießen die Schoner, mit denen der Genuese Christoph Kolumbus aufbrach und Amerika entdeckte. In reduziertem Ausmaß dümpeln sie zum Draufrumklettern in der Wasserlandschaft dieses nach ihnen benannten Erlebnisparks - eine Landschaft, die versucht, die Reise von Kolumbus und die damalige Zeit, das 15. Jh. in Genua, in Spanien, schließlich in der Karibik, lebendig werden zu lassen. Zum reinen Vergnügen gibt es zahlreiche Arten von Wasserrutschen und diverse Schwimm- und Plantschbecken - für jede Altersstufe etwas. Außerdem Animation, Eiscafés und ein Selbstbedienungsrestaurant. Juni-Sept. tgl. 10-19 (Juli/Aug. Mi und So bis 22) Uhr | 18 Euro, Kinder 4-11 Jahre 13 Euro, bis 3 Jahre frei | Via Sant'Eugenio 51 | www.lecaravelle.com

Grotte di Toirano

In ein paar der 70 Höhlen hat man Skelettreste vom sogenannten Höhlenbär sowie Spuren steinzeitlicher Behausungen gefunden. Einige dieser traumhaften Tropfsteinhöhlen, die sich im Innern der hellen Kalkberge oberhalb von Toirano befinden, kann man auf einem anderthalbstündigen Spaziergang durchwandern. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt: Mal wähnt man sich in einem versteinerten Blumengarten, mal in den kristallinen Eingeweiden irgendeines Riesenmonsters. Zu den in ganz Italien berühmten Tropfsteinhöhlen gelangt man bei Loano zwischen Albenga und Finale Ligure etwa 5-6 km landeinwärts. Tgl. 9.30 bis 12.30 und 14-17 Uhr | 11 Euro, 5 bis 14 Jahre 6 Euro | www.toiranogrotte.it

Volkskundemuseum in Cervo

In den Räumen der Burg zeigt der passionierte Heimatforscher und Erinnerungshüter Roberto Ferrero, was er alles zusammengetragen hat an Werkzeugen, Gerätschaften, Einrichtungsgegenständen, Kinderspielzeug, Haushaltsgeräten, die das Handwerker- und Bauernleben vor noch gar nicht langer und doch schon so ferner Zeit illustrieren. Ferrero hat dazu lebensgroße Puppen (die ihm übrigens ähneln) gebaut, die die Tätigkeiten anschaulich vorführen. Museo Etnografico del Ponente Ligure Mo-Sa 10-12.30 und 16-18.30, im Winter bis 16.30 Uhr | Eintritt frei, Spende erwünscht

Whalewatching

Delphine und bis zu 24 m lange Wale tummeln sich draußen vor der ligurischen Küste. Natürlich stehen sie unter strengem Naturschutz. Von Juni bis Mitte Sept. starten tgl. (Mitte Sept.-Mai nur Sa/So) von den Häfen in Imperia, Finale Ligure und Andora Ausflugsschiffe, um die Wale und Delphine zu sichten. Dauer 5 Std. | 29,50 Euro, 13-18 Jahre 25 Euro, 4-12 Jahre 16 Euro, bis 3 Jahre frei | www.whalewatch.it

Region: Riviera di Levante

Bergwerk Miniera di Gambatesa

Ein spannender Ausflug 18 km oberhalb von Lavagna beim Dorf Graveglia: Auf Lorenzügen geht es hinein in den Berg durch das weitläufige Stollennetz dieser im 20. Jh. größten Manganmine Italiens. Mit Mangan verfeinert man Stahl und braucht es zur Herstellung von Elektroden. Mi bis So Führungen zwischen 9 und 17 Uhr, auf Anfrage (Tel. 0185338876) auch auf Deutsch | 11 Euro, Kinder 3-12 Jahre 8 Euro | www.minieragambatesa.it

Paläontologisches Museum in Lerici

In der restaurierten Burg von Lerici am Golf von La Spezia kann man im Museo Paleontologico uralte Fossilienabdrücke und neue Dinosaurierimitationen bestaunen. Nicht nur für Kinder besonders aufregend ist die Erdbebensimulationsplatte, auf der man sich so richtig durchzittern lässt. Mitte Okt.-Mitte März Di-So 10.30 bis 12.30, Sa/So auch 14.30-17.30 Uhr, Mitte März-Juni und Sept. bis Mitte Okt. Di-So 10.30-13 und 14.30 bis 18, Juli/Aug. Di-So 10.30-12.30 und 18.30-24 Uhr | 5 Euro, 5-12 Jahre 3 Euro, sala sismica (Erdbebensimulation) 1,50 Euro | www.castellodilerici.it