Reisetipps Lettland

Einkaufen Lettland Balsam und Göttertränen

Das große Angebot an schönem Kunsthandwerk schöpft in Lettland aus den lebendigen Traditionen aller Landesteile

Das Warenangebot in Lettland hat längst Westniveau erreicht. Von Rēzekne bis Liepāja werden Sie fast allerorten einen Supermarkt finden, in dem es alles zu kaufen gibt, was man zum Leben braucht. Discounter wie die Rimi-Kette betreiben ein dichtes Netz von Filialen. Geöffnet sind sie bis spätabends - selbst sonntags. Lediglich in dünn besiedelten Gegenden fehlt dieser Komfort. Einen Lebensmittelladen (Pārtikas veikals) gibt's aber in jedem größeren Ort.

Bernstein

An der Küste bietet sich natürlich Bernstein, das Gold der Ostsee, als Souvenir oder als Geschenk für Daheimgebliebene an. Von Ventspils bis Jūrmala haben zahllose Souvenirläden und Straßenhändler, aber auch feine Galerien Bernsteinschmuck im Angebot - mal elegant, mal superkitschig. Liepājas Bernsteinjuweliere sind bekannt für ihre modernen Arbeiten, denn die „Göttertränen“ sind in Lettland auch bei jungen Frauen sehr beliebt.

Kunsthandwerk und Souvenirs

Wer ein typisch lettisches Mitbringsel sucht, der wird in jedem Winkel des Landes etwas anderes finden. In Vidzeme etwa lebt die alte livländische Handarbeitstradition weiter. Kunstvoll bestickte Leinentischdecken und -kleider, Wollpullover, Handschuhe und Schals sind hier so typisch wie im Südosten die auf uralte Art gebrannte bäuerliche Keramik. Rīga bietet hochprozentiges Genussvolles: Schwarzen Balsam (Rīgas Melnais Balzāms), den Kräuterlikör, und die berühmte Laima-Schokolade. Wie sehr traditionelles Weben, Stricken, Schnitzen und Schmieden in Lettland noch zur Alltagskultur gehört, bestaunen Sie am besten in einem der vielen Kunsthandwerksläden, erkennbar am Schild „Daiļrade“. Noch größer ist das Angebot im Ethnografischen Freilichtmuseum in Rīga und erst recht auf dem Kunsthandwerkermarkt Gadatirgus, der dort alljährlich am ersten Juniwochenende stattfindet.

Märkte

Eine Welt für sich sind die Märkte (Tirgus). Die sollten Sie unbedingt besuchen. Nicht nur des üppigen Angebots wegen: Von Gemüse, Pilzen und Honig bis hin zu leckerem Gebäck gibt's einfach alles. Auf den Märkten schlägt der Puls des lettischen Alltagslebens. Und viele der Menschen, die hier Obst verkaufen, haben die Einnahmen allemal nötiger als die Handelsriesen mit ihren Megaeinkaufszentren. Im Range einer echten Sehenswürdigkeit steht der Rīgaer Zentralmarkt in den einstigen Zeppelinhallen am Bahnhof, einer der größten Märkte in Europa mit einem riesigen Angebot und einzigartigem Flair.

Rīga

„Es gibt Lettland und es gibt Rīga“ - dieser im ganzen Land populäre Spruch gilt auch und besonders für das Thema Einkaufen. Da spielt die Hauptstadt sozusagen in ihrer eigenen Liga: Die Rīgaer City ist eine einzige große Shopping-Meile. Vor allem in der historischen Altstadt reiht sich eine Boutique an die andere, so edel wie teuer und jedem europäischen Vergleich standhaltend. Besonders feine Läden haben sich in der Torņa angesiedelt, internationale und lettische Labels der Modeszene residieren in der Elizabetes. Zum trendigen Einkaufsviertel für Designermode, Schmuck und teure Düfte mausert sich auch die neustädtische Tērbatas mit ihren Nebenstraßen. Krönung eines Rīgaer Shopping-Bummels: die schicken Passagen des Berga Bazārs. Modeläden, Cafés, Restaurants und Spezialitätengeschäfte residieren rings um das exklusive Boutiquehotel Bergs in den Höfen und Arkaden eines stilvoll restaurierten gründerzeitlichen Einkaufszentrums. Ein Tipp vor einer Fahrt durch das Land: die geografische Buchhandlung Jāna sēta in Rīga (Elizabetes 83-85 | www.kartes.lv). Hier führt man das beste Angebot an Lettland-Landkarten und -Stadtplänen bis hin zu detaillierten Wanderkarten für die Nationalparks.

Region: Rīga

Berga Bazārs

Rīgas feinster Shoppingtempel residiert rings um das Designhotel Bergs in den Höfen eines stilvoll restaurierten gründerzeitlichen Einkaufszentrums. Marijas 13 | www.bergabazars.lv

Konvents

Antiquitäten, altes Porzellan, Ikonen, Bücher, auch deutschsprachig - das Richtige zum Stöbern. | Kaļķu 9/11 | im Konventhof

Laima

Lettlands berühmte Schokolade - hier gibt es sie in allen leckeren Variationen. | Smilšu 16

Laipa

Riesenangebot lettischer Souvenirs von handgewebtem Leinen bis zur Latgale-Keramik. | Laipu 2/4

Randoms

Angeblich der größte Musikladen des Baltikums. Top-Angebot von Klassik bis Hip-Hop. | Kaļķu 4

Salons A

Mode von Lettlands Topdesignerin Asnāte Smeltere, extravagant bis klassisch, nicht billig, aber sehr trendy. | Kaļķu 24

Zentralmarkt/Centrāltirgus

Berge von Obst und Gemüse, exotische Früchte, Brot in zahllosen Sorten, Fisch, Fleisch, Blumen, Gewürze, Honig, Wolle - der Zentralmarkt in den einstigen deutschen Zeppelinhangars am Busbahnhof ist eine Rīgaer Sehenswürdigkeit. | Tgl. 8-18 Uhr | Pragas 1

Region: Liepāja

Markt/Petertirgus

Die alten Markthallen lohnen schon ihres pulsierenden Lebens wegen einen Besuch. Gemüse, Käse, Fisch, Fleisch, Honig - ein Abenteuer für die Sinne. Kuršu iela, an der Joseph-Kathedrale

Region: Cēsis

Schmuckschmiede/Seno rotu kalve

Ein Silberschmied fertigt filigranen Schmuck, auch auf Wunsch, und lässt sich bei der Arbeit zuschauen. Di-So 10-18 Uhr, am Schlosspark | www.kalve.times.lv