Reisetipps Languedoc Roussillon

Essen & Trinken Languedoc Roussillon Feine Fruits de Mer und deftiges Cassoulet

Lernen Sie Spezialitäten wie anchoïade, brandade de morue und crème catalane kennen - und lieben

Die Vielfalt der kulinarischen Spezialitäten des Languedoc-Roussillon verbietet es, nur von einer Küche zu sprechen.

In den Cevennen werden weltberühmte Schimmelpilzkäse wie der Roquefort (aus Schafsmilch) und der etwas mildere - und billigere - Bleu des Causses (aus Kuhmilch) hergestellt. Aus den zahlreichen Flüssen der Bergregion kommen truites (Forellen) und écrevisses (Krebse). Eine große Rolle spielen seit jeher Esskastanien und Pilze. Ohne die Kastanie hätten die Bergbewohner in Notzeiten kaum überlebt. Die châtaigne wird im Oktober/November gesammelt und als Beilage zu Fleischgerichten wie garennes (Wildkaninchen) serviert. Aus Kastanienmehl wird pain de châtaigne gebacken und - am besten warm - zu foie gras (Gänse- oder Entenstopfleber) serviert. Besonders lecker, etwa mit Quark oder Joghurt, ist süßes Kastanienpüree.

Im Languedoc profitiert die Küche vom Meer und ist insgesamt mediterran geprägt. Das heißt: Kräuter wie Thymian, Rosmarin, Salbei, Estragon, Basilikum, die größtenteils wild in der kargen garrigue wachsen, werden zum Verfeinern der Speisen ebenso verwendet wie Olivenöl. Das Meer liefert (noch) eine Fülle frischer Fische, Muscheln und Schaltiere. Anchois (Sardellen) und Sardinen sind besonders beliebt. Huîtres (Austern) werden auf den Bänken von Bouzigues bei Sète gezüchtet. An der Küste treffen Sie immer wieder auf Verkaufsstände, an denen Sie Meeresfrüchte probieren können: dégustation de fruits de mer. Roh oder gekocht, mit Knoblauch und Petersilie gewürzt, isst man die tellines, kleine Muscheln, deren feines Fleisch köstlich schmeckt.

Fleischfreunden ist bœuf à la gardianne (oder gardianne de toro) zu empfehlen: Das Rindfleisch wird mehrere Stunden in eine Marinade mit Kräutern gelegt und dann geschmort. Ein traditionelles Gericht ist cassoulet. Es gibt drei Rezepte, kreiert in Toulouse, Castelnaudary und Carcassonne. Alle drei haben als Hauptbestandteil weiße Bohnen, die Unterschiede liegen in der Wahl der Zutaten. Das cassoulet von Castelnaudary gilt als das authentischste, vielleicht deshalb, weil in der Umgebung der Stadt die ideale weiße Bohne für das Gericht wächst. Sie ist länglich, fleischig, cremig und hat eine feine Haut, durch die das Aroma der Zutaten gut eindringen kann.

Im Roussillon ist die Küche bereits stark katalanisch geprägt. Die weite Küstenebene südlich von Perpignan ist ein einziger Obst- und Gemüsegarten. Man erntet Spargel, verschiedene Artischockenvarianten, Kopfsalat, Erbsen. Fisch und Meeresfrüchte spielen ebenfalls eine große Rolle.

Am besten trinken Sie im Languedoc-Roussillon natürlich einen Wein der Region, in der Sie sich gerade befinden. In der Gegend von Nîmes einen Côtes du Rhône, im Languedoc einen Coteaux du Languedoc. Im Minervois, in den Corbières, werden sehr gute Rot-, Rosé- und Weißweine ausgeschenkt. Die Blanquette de Limoux wird in Frankreich so geschätzt wie mancher Champagner. Die Côtes du Roussillon, das südlichste Weingebiet Frankreichs, haben in jüngerer Zeit generell an Qualität zugelegt. Bei der Wahl des passenden Weins gibt es so gut wie keine Enttäuschung, denn jedes Restaurant schenkt zumindest einen angenehmen, preiswerten Tropfen aus.

Das Frühstück (petit déjeuner) besteht in den meisten Hotels häufig nur aus einem Stück Baguette, Croissants, Butter und Konfitüre sowie Kaffee oder Tee. Mittags wird in Restaurants zwischen 12 und 14 Uhr das déjeuner serviert, meist ein Menü aus drei Gängen. Das Abendessen (dîner) fällt in die Zeit zwischen 19 und 22 Uhr. Mit den Wartezeiten zwischen den Gängen dauert es selten weniger als eineinhalb bis zwei Stunden. Wenn Sie à la carte bestellen, müssen Sie bei gleicher Anzahl von Gängen mit einem um mindestens 30 Prozent höheren Endpreis rechnen als bei einem Menü. Allerdings können Sie ohne Weiteres auch nur eine Vorspeise und ein Hauptgericht wählen. Viele Restaurants, auch teure Schlemmerlokale, bieten mittags preisgünstige Tagesgerichte (plat du jour) an. Unter dem Label „Bistrot de Pays“ (www.bistrotdepays.com) haben sich kleine Restaurants zusammengeschlossen, die Wert auf typische Regionalküche legen. In der Stadt und in den großen Badeorten haben Sie die ganze gastronomische Palette, neben dem Restaurant die Crêperie, das Bistro, die Brasserie, dazu Fastfoodlokale und Pizzerien.

In Frankreich ist es üblich, dass die Bedienung den Gästen einen Tisch zuweist, wobei Sie natürlich eigene Wünsche äußern können. Telefonische Tischbestellung empfiehlt sich vor allem abends bei vielen Restaurants. Die Bedienung ist im Preis enthalten, man lässt aber je nach Zufriedenheit einen Betrag von ca. fünf bis zehn Prozent als Trinkgeld auf dem Tisch liegen.

aïoli

Knoblauchmayonnaise

anchoïade

Creme aus Sardellen mit Knoblauch und Olivenöl, in die man Gemüse dippt; köstlich als Vorspeise

bouillade

Fischsuppe mit el pa y all, Brotscheiben, die mit Knoblauch eingerieben und mit Olivenöl beträufelt sind

bourride

Fischsuppe oder Fischragout mit aïoli

brandade de morue

cremiges Stockfischpüree mit Olivenöl

braou bouffat

Wurstbrühe mit Kohl, Reis und Nudeln

cargolade

Schnecken mit gewürztem Speck, Würsten, Lammkoteletts und aïoli, typisches Gericht bei ländlichen Festen

cassoulet

Bohneneintopf, mit confit de canard, Schweine- oder Lammfleisch lange in Gänsefett geschmort

confit de canard/d'oie

im eigenen Fett eingemachtes Enten- bzw. Gänsefleisch

crème catalane

mit Zucker gratinierte, dickflüssige Vanillecreme

escuedella

katalanischer Eintopf mit Rindfleisch oder gefülltem Truthahn, Eiern und Gemüse

ouillade

Eintopf aus Kohl und anderen Gemüsen sowie Speck

perdreau à la catalane

junges Rebhuhn mit Tomatenvierteln, Knoblauchwürsten und Oliven

tapenade

feines Püree auf der Basis von schwarzen Oliven, Olivenöl und Gewürzen

tortilla

aus Spanien importiertes Kartoffelomelett, oft mit Tomaten, Paprika, Oliven und anderem Gemüse verfeinert

Region: Montpellier

Compagnie des Comptoirs

Mittelmeerküche mit orientalischen Noten. | 51 rue François Delmas | So-Mittag geschl. | Tel. 0499583929 | www.lacompagniedescomptoirs.com | €€-€€€

Le Jardin des Sens

Das Restaurant der Zwillingsbrüder Jacques und Laurent Pourcel ist eine der besten Gourmetadressen in Südfrankreich: Ihre Küche ist raffiniert und innovativ, die Weinkarte exklusiv und der Service exzellent. Dazu gehört ein luxuriöses, von namhaften Designern eingerichtetes Hotel mit 13 Zimmern und zwei Suiten. Für Hobbyköche bietet das Restaurant Kochkurse an. | 11 avenue St-La-zaire | Tel. 0499583838 | Fax 0499583839 | www.jardindessens.com | Di-Mittag und So/Mo geschl. | €€€

Le Saleya

Eine einladende Terrasse auf einem der hübschesten Plätze der Stadt. Hier bekommen Sie knackig-frische, üppige Salate und einen preisgünstigen Mittagstisch. | 4 place du Marché aux Fleurs | Tel. 0467605392 | So geschl. | €

La Tavola de Pepe

Einfache Gerichte und Tapas in spanischem Ambiente, abends oft mit Livemusik. | 8 rue de l'Université | Tel. 0467021925 | tgl. | €

Region: Carcassonne

Le Clos des Framboisiers

In der Ville Basse, etwas versteckt hinter der Bahnlinie, unweit vom Hafen des Canal du Midi. Bei schönem Wetter können Sie im Garten essen, am Rand eines Pools. Solide Regionalküche mit frischen Saisonprodukten, freundlicher Service. Reservieren! | 68 rue des Framboisiers | Tel. 0468474117 | Sa-Mittag und So/Mo geschl. | €€

Au Jardin de la Tour

Eine erstklassige Adresse mitten in der Cité: liebevoll zubereitete Regionalgerichte, die Sie im Sommer im Garten genießen können - im Schatten unter einem Berberzelt. Reservieren! | 11 rue Porte d'Aude | Tel. 0468257124 | So/Mo geschl. | €€

Region: Millau

Braconne

Familiäre Regionalküche mitten in der pittoresken Altstadt von Millau. | 7 place du Maréchal Foch | Tel. 0565603093 | So-Abend und Mo geschl. | €-€€

Region: Béziers

La Raffinerie

Auf der einladenden Terrasse am Canal du Midi genießt man eine kreative, mediterran geprägte Küche. | 14 avenue Joseph-Lazare | Tel. 0467760712 | Sa-Mittag, So und Mo geschl. | €€

Region: Nîmes

L'Ex aequo

Egal, ob Sie sich für Fleisch oder Fisch entscheiden - alle Gerichte sind liebevoll zubereitet, vorwiegend mit frischen Regionalprodukten. Der Speisesaal ist schlicht-elegant, bei schönem Wetter lädt ein Garten zum Draußensitzen ein. Günstiger Mittagstisch (plat du marché). | 11 rue Bigot | Tel. 0466217196 | Sa-Mittag und So geschl. | €-€€

Le Lisita

Ein Muss für Feinschmecker. Kreative Saisonküche, edle Weine. Gegessen wird entweder im schlicht-eleganten Speisesaal oder auf einer schönen Terrasse. | 2 bis boulevard des Arènes | So/Mo geschl. | Tel. 0466672915 | www.lelisita.com | €€€

Le Marché sur la Table

Ausgezeichnete Bistroküche, leckere Gerichte aus fangfrischen Mittelmeerfischen, ungezwungenes Ambiente. Bei schönem Wetter können Sie auf der Terrasse essen. | 10 rue Littré | Tel. 0466672250 | So/Mo geschl. | €€

Region: Narbonne

L'Estagnol

Gute Brasserieküche, zubereitet mit frischen Produkten aus der Region, die Sie mit Blick auf den Canal de la Robine genießen können. | 5 bis cours Mirabeau | Tel. 0468650927 | Mo-Abend und So geschl. | €-€€

Table St-Crescent

In einem Gebäude aus dem 7. Jh. am Rand der Stadt ist Narbonnes Feinschmeckertempel untergebracht. Das Essen des Küchenchefs Claude Giraud ist so erlesen wie der Rahmen. Bei schönem Wetter können Sie die Köstlichkeiten auf einer schattigen Terrasse genießen. | 68 avenue Général Leclerc | Landstraße nach Perpignan | Sa-Mittag, So-Abend und Mo geschl. | Tel. 0468413737 | www.la-table-saint-crescent.com | €€€

Region: Perpignan

La Cuisine Comptoir

Einfache spanische Gerichte und Tapas, die man sich am Tresen aussuchen kann. Im Speisesaal gibt es ab und an Flamenco. Wer will, kann auch draußen essen und dem Treiben in den kleinen Gassen zusehen. | 5 place Grétry | Tel. 0468380332 | So geschl. | €

Les 3 Sœurs

Der hippe Treffpunkt von Perpignan! Unter einem Kellergewölbe oder auf der Terrasse klassische katalanische Küche und Tapas. Die drei Schwestern organisieren von Zeit zu Zeit auch Männer-Striptease-Abende für Damen. | 2 rue Fontfroide | Tel. 0468512233 | So/Mo geschl. | €€

Region: Prades

Les Jardins d'Aymeric

Am Busbahnhof gelegen und von außen eher unscheinbar, doch das Essen ist ausgezeichnet und kreativ, der Chef legt Wert auf beste, frische Produkte. | 3 avenue du Général de Gaulle | Tel. 0468965338 | So-Abend und Mo geschl. | €€

Region: Alès

Vertige des Senteurs

In einem Landhaus aus dem 19. Jh. 4 km von Alès bereitet der junge Koch Stéphane Delsuc kreative Gerichte aus frischen Produkten zu. Vom Speisesaal haben Sie einen schönen Blick über die Cevennen. | 35 chemin de l'Usclade | St-Privat-des-Vieux | Juli/Aug. Sa-Mittag, sonst So-Abend und Mo geschl. | Tel. 0466910884 | www.vertige-des-senteurs.fr | €€-€€€

Region: Florac

La Lozerette

Hier bekommen Sie liebevoll zubereitete Gerichte und finden dazu eine große Auswahl an ausgezeichneten Weinen, zumeist aus der Region. Dazu gehören drei komfortable, geschmackvoll eingerichtete Zimmer und eine Suite. | Cocurès | 6 km von Florac | Tel. 0466450604 | Fax 0466451293 | www.lalozerette.com | im Sommer Di, sonst Di-Mittag und Mi-Mittag geschl. | €-€€

Region: Cap d'Agde

Le Repaire de l'Espadon

Während Sie Meeresfüchte oder ein Fischgericht genießen, erfreut sich das Auge an der Flotte der Segelboote im Hafen. | 24 quai di Dominico | Tel. 0467625481 | im Sommer tgl. | €€

Region: Palavas-les-Flots

L'Escale

Die schöne Lage mit Blick aufs Meer und eine auf Fisch und Meeresfrüchte spezialisierte, feine Küche rechtfertigen das gehobene Preisniveau. | 5 boulevard Sarrail | Tel. 0467682417 | Juli/Aug. Mi-Mittag und Do-Mittag, sonst Mi geschl. | €€-€€€

Le Petit Lézard

Kein Blick auf See oder Meer, dafür gute Fischgerichte und Meeresfrüchte, die Sie in einem der beiden Speisesäle oder auf der Terrasse genießen können. Günstiges Mittagsmenü. | 63 avenue de l'Étang-du-Grec | Tel. 0467505555 | tgl. | €-€€

Region: Argelès-Plage

L'Amadeus

Ob man im stilvollen Saal oder bei gutem Wetter draußen im schattigen Patio sitzt - die leckeren Fischgerichte, Meeresfrüchte und katalanischen Spezialitäten verdienen ein dickes Lob. | Avenue des Platanes | Tel. 0468811238 | Okt.-Mai Mi geschl. | €€

Region: Canet-en-Roussillon

Le Jardin Mogador

Dieser Garten verspricht in stilechtem Rahmen authentische marokkanische Gaumenfreuden. | 25 avenue du Canigou | Tel. 0468800213 | mittags geschl. | €€

La Rascasse

Meeresfrüchte, frischer Fisch und katalanische Spezialitäten; schön ruhig, da etwas abseits vom Strandgetümmel gelegen. | 38 boulevard Tixador | Tel. 0468802079 | mittags geschl. | €€

Region: Collioure

Le 5ème Péché

Katalanische Küche mit asiatischen Noten - der Küchenchef stammt aus Tokio und legt Wert auf extrafrischen Fisch und knackiges Gemüse. | 18 rue de la Fraternité | Tel. 0468980976 | Sept.-Juni Sa-Mittag und Di-Mittag geschl. | €€

La Cuisine Comptoir

Sehr große Auswahl an leckeren und preisgünstigen Tapas. Am besten schmeckt es auf der Terrasse im Schatten eines Feigenbaums. Sie können die Gerichte auch mitnehmen und am Strand essen. | 2 rue Colbert | Tel. 0468811440 | Nov.-April Di/Mi geschl. | €

Le Neptune

Der Feinschmeckertempel von Collioure! Besonders gut sind die delikaten Fischgerichte, die Sie auf einer Terrasse mit herrlichem Blick auf die Bucht genießen können. Unbedingt reservieren! | Route de Port-Vendres | Juli bis Sept. Di-Mittag und Mo, sonst Di/Mi geschl. | Tel. 0468820227 | www.leneptune-collioure.com | €€€

Region: Gruissan

La Cranquette

In einem Gässchen im alten Gruissan liegt dieses Restaurant, wo sich Einheimische, Badegäste aus Narbonne und Touristen um den Tresen und die Tische drängen. Krabbensuppe, katalanischer Tintenfisch und Sardellen gehören zu den Spezialitäten des Hauses. | 10 rue de la République | Tel. 0468751207 | Mai-Okt. tgl. | €€

L'Estagnol

Das renovierte Fischerhaus mit seiner Terrasse liegt am Ufer des Étang und ist der rechte Platz, um die Gaben des Meers in authentischer Zubereitung und südlichem Ambiente zu genießen. | 12 avenue de Narbonne | Tel. 0468490127 | Di-Mittag und Mo geschl. | €-€€

Region: Mende

Le Mazel

Wenn Sie regionale Spezialitäten kosten wollen, sind Sie hier richtig: feine Fleisch- und Fischgerichte aus frischen Produkten. | 25 rue du Collège | Tel. 0466650533 | Mo-Abend und Di geschl. | €-€€

Region: La Grande-Motte

Alexandre

Mit Blick auf den Hafen und das Meer genießen Sie eine saisonale Küche in Topqualität und -zubereitung. Mittagsmenü mit Vorspeisenbuffet und Grillgerichten. | 345 esplanade Maurice Justin | Mo geschl. | Tel. 0467566363 | www.alexandre-restaurant.com | €€-€€€

L'estrambord

Schöne Terrasse mit Blick auf den Hafen, frische und innovative Mittelmeerküche mit viel Fisch und Gemüse. Wochentags günstige Tagesgerichte! | 34 quai Pompidou | Tel. 0467565050 | tgl. | €-€€