Reisetipps Dalmatien

Einkaufen Dalmatien Honig, Lavendel und Salz

Naturprodukte sind die schönsten Mitbringsel aus Dalmatien

Ausgefallene oder wertvolle Souvenirs gibt es in Dalmatien leider nicht zu kaufen; noch dominieren einfache Holzschnitzereien, bestickte Deckchen, kitschige Püppchen und das überall in europäischen Ferienregionen verbreitete Angebot die Auslagen der Souvenirläden. Krawatten, Füllfederhalter und Kugelschreiber sind nur deshalb originelle Mitbringsel, weil sie hier in Kroatien erfunden wurden. Zurück zur Natur heißt deshalb die Devise, denn die Naturprodukte der einzelnen Regionen sind konkurrenzlos gut!

Honig

Dalmatinische Kräuter und duftende Macchia sind ein richtiges Hexenlabor für Honigaromen: Von der Insel Hvar kommt Honig mit Lavendelgeschmack. Wie Öl wird Honig auf den Märkten und von den Erzeugern am Straßenrand verkauft.

Lavendel

Wenn auf Hvar die Lavendelfelder blühen, duftet die ganze Insel nach dem aromatischen, entspannenden und Motten abwehrenden Kraut. Lavendel in hübsch bestickten Säckchen oder en gros, als destilliertes Öl oder in Form von Seifen und Badezusätzen ist das wichtigste Souvenir dieser Region.

Olivenöl

Häufig verkaufen Erzeuger ihr kalt gepresstes Öl am Straßenrand oder auf dem Markt. Manchmal verfeinern sie es mit Kräutern wie Rosmarin oder durch Beigabe von Knoblauch. Wo Sie wirklich reines Öl bekommen, erfahren Sie bei den Tourismusinformationen. Oder Sie kaufen es im Supermarkt: Öl der Marke „Zvijezda“ gilt als besonders gut!

Salz

Meersalz wird in Dalmatien seit alters her mittels Verdunstung gewonnen und ist ein reines, überaus gesundes Naturprodukt: Über 75 Mineralien wurden z.B. in dem Salz nachgewiesen, das in den Salinen von Pag hergestellt wird. Grobes und feines Meersalz bekommen Sie in Supermärkten oder direkt bei Solana Pag (www.solana-pag.hr).

Schmuck

Filigranschmuck hat eine lange Tradition und wurde wahrscheinlich von den Osmanen übernommen. Die meisten heute erhältlichen Arbeiten aus Silber oder Gold sind nicht von besonders guter Qualität. Da sie aber recht preiswert angeboten werden, geben sie trotzdem ein nettes, landestypisches Mitbringsel ab.

Schnaps

Hier gilt: Vorsicht vor dem „Selbstgebrannten“. Er wird zwar als besondere Spezialität angeboten, ist aber oft von minderer Qualität. Die grappa-ähnliche Lozovaca, die aromatische Travarica (Kräuterschnaps) oder den ganz selten erhältlichen, aus der Frucht des Johannisbrotbaums gebrauten Rogač sollten sie besser im Fachhandel oder bei einem bekannten Produzenten erwerben, z.B. bei Familie Žure in Lumbarda auf Korčula (Tel. 020/712008 | www.zure.hr).

Spitzen

Die Insel Pag ist berühmt für die Feinheit ihrer Spitze, die von den Frauen in Heimarbeit hergestellt wird. Viele verkaufen ihre Spitzendeckchen oder -servietten auf dem Markt oder vor dem Pager Spitzenmuseum zu durchaus stolzen Preisen.

Tonträger

Sie werden sehen: Sobald Sie eines der klagenden, vielstimmig vorgetragenen dalmatinischen Lieder gehört haben, wird Sie diese sanfte, melancholische Musik nicht mehr loslassen. Mit einer CD eines der berühmten klapa-Chöre nehmen Sie ein bisschen dalmatinisches Lebensgefühl mit nach Hause.

Wein

Rotweine von der Halbinsel Pelješac können sie in jedem Supermarkt erwerben. Viel mehr Spaß macht es natürlich, sie beim Winzer zu verkosten und dann auszuwählen: Eine empfehlenswerte Adresse ist die Kellerei Matuško in Potomje/Pelješac (Tel. 020/742393).

Region: Zadar

Märkte

Ein besonderes Erlebnis sind die Märkte. Vom frühen Morgen bis zum Mittag wird in der Fischmarkthalle an der Hafenseite innerhalb der Stadtmauer der Fang des Tages gehandelt. Nebenan stehen die Bauern aus der Umgebung auf dem Bunten Markt mit Obst und Gemüse.

Region: Trogir

Markt

Wenige Schritte hinter dem Landtor befindet sich der Markt. Täglich verkaufen hier die Bauern aus der Umgebung frisches Obst und Gemüse. Im Frühsommer sollten Sie unbedingt die köstlichen Kirschen probieren.