Reisetipps Kanada

Szene Kanada

Christina Marshall

liebt es, auf der Bühne zu stehen. Aus diesem Grund studiert sie Schauspiel an der Bishop's University. Auf der Suche nach Trends fährt unser Szene-Scout in ihrer Freizeit am liebsten nach Montréal, streift dort durch die angesagten Clubs, begeistert sich für ausgefallenes Design und holt sich in den Kinos und Theatern der Stadt Inspiration für ihre Arbeit als Schauspielerin.

Winter Wettstreit

Ice Bike Racing

Für die Mountainbiker des Landes können die Bedingungen nicht extrem genug sein. Eis und Schnee verlangen den Fahrern alles ab. Auf den zwei Eisflächen im Dufferin Grove Park können Mutige ihre Bikekünste unter Beweis stellen. Jedes Jahr treten hier Torontos Ice-Biker beim Icycle Race gegeneinander an (875 Dufferin St. | Toronto, ON). Mit speziellen Spike-Reifen fahren Montréals Fahrradkuriere beim alljährlichen Coupe des Glaces auf dem Bonsecours Basin Skating Rink um die Wette. Hobbyfahrer suchen außerhalb des Rennens auf der Bahn die Herausforderung (Old Port | www.coupedesglaces.org). Auch in Winnipeg, MB, geht es eiskalt zu: Rund 200 tollkühne Biker müssen den rutschigen Parcours bewältigen, der u.a. über einen gefrorenen Fluss führt (www.icebiking.com). Bikes, Equipment und die besten Ice-Biking-Tipps gibt's bei Woodcock Cycle Works, dem Organisator des Rennens (433 St. Mary's Rd. | Winnipeg, MB | www.woodcockcycle.com).

Live Musik

Bühne frei!

Livemusik erlebt ein Revival. Und weil die Konzerttickets der großen Stars so teuer sind, profitieren davon vor allem lokale Bands. In der Backstage Lounge in Vancouver, BC (1585 Johnston St. | www.thebackstagelounge.com) stehen hauptsächlich Talente aus British Columbia auf der Bühne wie The Painted Birds, die mit rockig-poppigen Indie-Sounds begeistern (www.myspace.com/thepaintedbirds). Montréals Top-Adresse für Livegigs ist der Club Soda: Hier zeigen vielversprechende Newcomerbands regelmäßig, was sie draufhaben. Einige von ihnen schaffen sogar international den Durchbruch wie die Barenaked Ladies (1225 boul. St-Laurent | Montréal, QC | www.clubsoda.ca). Ebenfalls beliebt bei Fans von Live-Performances: The Cameron (408 Queen St. W | Toronto, ON | www.thecameron.com).

Design hoch vier

Neue Ideen

Kanadas neue Designergeneration bringt frischen Wind in die Szene. Designguru Alexandre Verdier nimmt sich nicht nur alter VW-Busse an, sondern entwirft auch ausgefallene Wohnaccessoires. Wer auf der Suche nach seinen kugelförmigen Lautsprechern aus Holz ist, ist im Designershop Interversion an der richtigen Adresse (4273 boul. St-Laurent | Montréal, QC | www.interversion.com). Für seinen nachhaltigen Hybrid-Camper heimste Verdier bereits einen Designpreis nach dem anderen ein: Auf einem VW Westfalia basierend hat er einen selbstversorgenden Öko-Luxus-Bus entworfen, der ganz nebenbei mit stylishem Design beeindruckt (www.verdier.ca). Bei Ministry of the Interior gibt's nicht nur coole Möbel, Lampen und Tapeten, sondern auch Ausstellungen von Designnewcomern (80 Ossington Ave. | Toronto, ON | www.ministryoftheinterior.net).

Eco-Fashion

Style der Umwelt zuliebe

Kanadas Designer begeistern mit ungewöhnlicher Mode aus recycelten oder Ökomaterialien. Sonja den Elzen verarbeitet Tussahseide und Bambus. Ihr Label Thieves gibt's bei League of Lover & Thieves (1156 Queen St. W | Toronto, ON | www.thieves.ca). Eleganz und recycelte Stoffe spielen die Hauptrolle bei On & On (6600 rue St-Urbain | Studio 501 | Montréal, QC | www.onandon.ca). Not Just Pretty verkauft Designoutfits, die aus Ökomaterialien hergestellt wurden (1036 Fort St. | Victoria, BC | www.notjustpretty.com). Auch Green is Black zählt zu den Top-Eco-Adressen (624 Yonge St. | Toronto, ON | www.greenisblack.ca).

Bollywood-Boom

Indien-Feeling

In Kanadas Kinos hält Indien Einzug. Bollywood-Filme sind angesagter denn je. Kein Wunder, dass Shows, Movies und Tanzkurse geradezu boomen. Die Gruppe Bollywood Grooves feiert mit dem exotischen Tanzstil große Erfolge. Sie tritt bei Shows und in Musikvideos auf, gibt aber auch landesweite Workshops (www.bollywoodgrooves.ca). In ihrem Store, der wie ein Filmset aussieht, verkaufen Bollywood-Star Suniel Shetty und die Designerin Raanee Khaira Mode von indischen Designern (Crossover Bollywood Se | 6468 Main St. | Vancouver, BC). Wer die richtigen Mooves lernen möchte, ist in den Kursen der Infusion Dance Studios richtig (www.infusiondance.ca). Die neuesten Filmproduktionen laufen in den Albion Cinemas (1530 Albion Rd. | Etobicoke, ON | www.goldentheatres.com).

Wortkünstler

Schlagfertig und pointiert

Kanadas Slam-Poetry-Szene ist so aktiv wie nie! Zu den Stars der Szene gehört Sheri-D Wilson, die mit geistreichen Performances gepaart mit einer Prise spitzem Feminismus die Herzen der Zuschauer erobert (www.sheridwilson.com). Die Organisation Spoken Word Canada veranstaltet jeden Oktober das Canadian Festival of Spoken Word mit Open-Mic-Sessions und Workshops. Highlight ist die Slam Competition, bei der Teams aus verschiedenen Städten aufeinandertreffen (www.myspace.com/spocan). Jeden zweiten Donnerstag im Monat wird beim Capital Slam im Thirsty Scholar der Slam-Poetry-König des Monats gekrönt (126.5 York St. | Ottawa, ON).

Art-Hotels

Kunstvoll übernachten

Kanadas Hotels werden zum Mittelpunkt der kreativen Szene. Denn die Hoteliers lassen sich nicht nur die Zimmer ganz individuell von lokalen Künstlern einrichten, sondern veranstalten auch Kunstevents. So wurden die 37 Zimmer des Gladstone Hotels von verschiedenen Kreativen gestaltet. Gleichzeitig können Künstler dort auch Studios mieten und Ausstellungsflächen nutzen. Regelmäßige Kulturveranstaltungen bieten Gästen einen direkten Draht zu Torontos Kunstszene (1214 Queen St. W | Toronto, ON | www.gladstonehotel.com). Das Listel Hotel präsentiert Werke in Zusammenarbeit mit Museen und Galerien, produziert eigene CDs und verziert die Fensterscheiben mit Gedichten (1300 Robson St. | Vancouver, BC | www.thelistelhotel.com). Im Hotel Gault gibt's eine hauseigene Kunstbibliothek (449 rue Sainte-Hélène | Montréal, QC | www.hotelgault.com), das Drake Hotel ist Hotspot für visuelle und Performancekunst (1150 Queen St. W | Toronto, ON | www.thedrakehotel.ca).

Regionales

Hausmannskost mit Pfiff

Rustikale Küche feiert ein Comeback. Die Köche besinnen sich auf herzhafte, deftige Hausmannskost und verwenden weniger exotische Zutaten als qualitativ Hochwertiges aus der Region. Im The Bison kommt die berühmte Bison-Zwiebelsuppe oder geröstete Lammkeule an Kürbis-Knoblauch-Kompott auf den Teller (211 Bear St. | Banff, AB | www.thebison.ca). Die Eight Wine Bar setzt auf Fleisch und Kartoffelvariationen, z.B. Pasteten oder Grillhähnchen mit Kartoffel-Feta-Püree, verfeinert mit Portwein (8 Colborne St. | Toronto, ON | www.eightwinebar.com). Frische Produkte aus der Region wie Rinderlende mit Apfel-Barbecue-Sauce werden in relaxter Atmosphäre des Cabana Bar & Grill aufgetischt (3799 Lakeshore Rd. | Kelowna, BC | www.cabanagrille.com). Wildschweinlende mit Rotkohl schmeckt hervorragend im modernen Museumsrestaurant Frank (317 Dundas St. W | Toronto, ON | www.ago.net).