Reisetipps Kärnten

Mit Kindern Kärnten Bärenstarkes Familienland

Im Ursprungsland der Babyhotels haben Angebote für Familien und kleine Gäste eine lange Tradition

Was anderswo Sterne über die Qualität des Urlaubsziels aussagen, übernehmen in Kärnten die Bären: Zwei, drei oder vier Bären dienen zur Qualifizierung der Kärntner Familienspezialisten.

Hunderte Hotels und Gasthöfe haben sich ganz auf die kleinen Gäste eingestellt und lassen keine Langeweile aufkommen. Und die Eltern können ein paar Stunden in Zweisamkeit genießen - ausgebildete Betreuer kümmern sich derweil um den Nachwuchs. Lieser- und Maltatal haben sich zum „Tal der Schnuller“ erklärt - hier sorgt sich eine Reihe von Babyhotels schon um die kleinsten Gäste (Tel. 04732/3000 | Fax 24488 | www.babydorf.at). Babyausstattung im Zimmer und Ponyreiten bieten auch 40 Bauernhöfe an (www.urlaubambauernhof.com).

Dass auf Kinder Rücksicht genommen wird, versteht sich in Kärnten von selbst. Zum einen garantieren zufriedene Kinder auch zufriedene Eltern, und die Kinder sind schließlich die Erwachsenen von morgen, die das Tourismusland Kärnten durchaus an sich binden möchte.

Region: Mittelkärnten

Freizeitpark Wörthersee in Klagenfurt

Neben dem Europapark liegen drei beliebte Ziele Kärntens: Die kleine Stadt Minimundus (April und Okt. tgl. 9-17 Uhr, Mai, Juni, Sept. 9-18 Uhr, Juli/Aug. 9-21 Uhr | 12 Euro, Kinder 7 Euro, Familienkarte 26 Euro | www.minimundus.at) macht auch großen Leuten Spaß. 170 Modelle berühmter Bauten aus aller Welt sind hier im Maßstab 1:25 zu sehen. Neben Minimundus befindet sich der Reptilienzoo Happ (Sommer tgl. 8-18 Uhr, Winter 9-17 Uhr | 9,50 Euro, Kinder 5,50 Euro | www.reptilienzoo.at) mit Schlangen, Echsen und Kröten aus aller Welt. Ein paar Meter weiter dringen Sie im Planetarium (Vorführungen April-Juni und Sept./Okt. tgl. 9.30-17.30 Uhr, Juli/Aug. 9.30-20 Uhr | Eintritt in Minimunduskarte inbegriffen, sonst: 8 Euro, Kinder 5 Euro) zu fremden Galaxien vor.

Zauberwald Rauschelesee in Keutschach

Auf Harry Potters Spuren geht es durch einen Wald voll von Hexen, Zauberern, Feen und sprechenden Bäumen. Mitte April-Okt. tgl. 11-17 Uhr | um 3,50 Euro

Zwergenpark Gurktal in Gurk

1000 Gartenzwerge in einem Landschaftsgarten, durch den eine Liliputbahn rollt. Kinder können ihren eigenen Zwerg bemalen. Mai, Juni, Sept. tgl. 10-16 Uhr, Juli/Aug. 10-18 Uhr | 4,80 Euro, Kinder ab 5 Jahre 3,30 Euro | www.zwergenpark.com

Region: Südkärnten

Affenpark und Adlerwarte Burg Landskron

Adler, Bussarde und Geier sind hier aus nächster Nähe im Jagdflug zu bewundern. Eine Führung am Affenberg gibt Einblick in das Leben der Makaken - nicht nur für Kinder ein tierischer Spaß! Adlerwarte Mai-Sept. tgl. 11 und 15 Uhr, Juli/Aug. auch 17.30 Uhr | 8 Euro, Kinder 4 Euro | Affenberg April-Okt. tgl. 9.30-17.30 Uhr | 8,50 Euro, Kinder 4,50 Euro

Erlebnispark Pressegger See

Sich einmal wie ein Astronaut fühlen oder mit den Miniautos herumdüsen. Mai-Sept. tgl. 9-18 Uhr | 15 Euro | www.erlebnispark.cc

Erlebnistherme Warmbad Villach

Die 20 m lange Breitrutsche, der Wildwassersprudel und die Sauna machen gute Laune an Regentagen. Juni-Mitte Sept. tgl. 9-20 Uhr, Mitte Sept.-Mai 10-21 Uhr | 10,50 Euro, Kinder bis 10 Jahre 5,80 Euro, ab 10 Jahre 6,30 Euro | www.warmbad.at

Erste Schritte am Fels

Kletterkurse für Kinder ab 12 Jahre bietet die Kletterschule Highlife am Kanzianiberg nahe dem Faaker See. Jeden Sonntag gibt es Schnupperkurse im Klettern. Anmeldung erforderlich. Tel. 0463/595189 | www.highlife.co.at | 30 Euro pro Tageskurs

Lamatrekking

Trekkingtouren in Begleitung von Lamas bietet der Wanderführer Walter Mamedorf in Latschach am Faaker See an. Die gutmütigen Tiere tragen den Rucksack - so macht Wandern auch Kindern Spaß. Eine Tour dauert etwa drei Stunden. Tel. 0664/1355743

Wildtierpark Rosegg

Rehe, Bisons und Wölfe in einem großen Freigelände. Streichelzoo. April-Nov. tgl. 9-17, Juli/Aug. 9-18 Uhr | 7,50 Euro, Kinder 4,50 Euro

Region: Oberkärnten

Bios-Nationalparkzentrum Mallnitz

Tasten, riechen, ausprobieren: eine Erlebniswelt rund um die vier Elemente Erde, Wasser, Luft und Sonne. Mitte Mai-Okt. tgl. 10-18 Uhr | 8,70 Euro, Kinder 4,70 Euro, Familienkarte 19,60 Euro | www.bios-hohetauern.at

Goldwaschen in Heiligenblut

Das Goldwaschen hat in den Hohen Tauern lange Tradition. Ein paar Körnchen finden sich in den Flüssen noch heute. Ein Goldgräbertag im renovierten Goldgräberdorf Alter Pocher | kostet inklusive Picknick für Erwachsene 17 Euro, für Kinder 12 Euro | Tourismusbüro Heiligenblut Tel. 04824/2001

Heidi-Alm Falkert in den Nockbergen

Heidi, Alm-Öhi und andere Figuren aus dem Zeichentrickfilm sind entlang einem Wanderweg zu bewundern. Ende Mai-Okt. tgl. 10-17 Uhr | 5 Euro, Kinder 2,50 Euro | www.heidialm.at

Märchenwandermeile und Drachenschlucht Trebesing

3 km langer Wanderweg vorbei an Märchenstationen, wo Feen Märchen vorlesen. Zufahrt mit den Taka-Tuka-Märchentraktoren vom Parkplatz in Trebesing. Über die Drachenschlucht führt die längste Hängebrücke der Alpen (175 m). Mitte Mai-Okt. tgl. 9.30-17 Uhr | 5,70 Euro, Kinder 3,70 Euro, Kombikarte mit Traktorfahrt 9,70 Euro, Kinder 6,20 Euro

Region: Ostkärnten

Vogelpark Turnersee in St. Primus

Sittiche, Papageien, Fasane und Greifvögel - wer mag, kann beim Füttern der Vogelbabys zuschauen. April-Sept. tgl. 9-18 Uhr, Okt. 10-16 Uhr | 7 Euro, Kinder 3,50 Euro