Reisetipps Irland

Einkaufen Irland Aran Sweaters und Tweed

Stricksachen und Webarbeiten gehören neben Kunsthandwerk zu den beliebtesten Mitbringseln

Große Warenhäuser gibt es nur in Dublin, Cork und Limerick. Viel aufregender sind ohnehin die kleinen Läden, die sich z.B. auf Schmuck mit altkeltischen Motiven spezialisiert haben, auf Filmplakate oder wohlriechende Seifen. Häufig findet man auch noch stores, die vom Tabak über die Angelschnur bis zur daily mail so ziemlich alles bereit halten, was der Landmensch zum Leben braucht.

Die meisten Besucher schätzen die tea- und coffeeshops, die gleichzeitig als Buchgeschäfte, Galerien oder Verkaufsausstellungsräume fungieren.

Die Geschäfte sind normalerweise von 9 oder 9.30 Uhr bis 17.30 bzw. 18 Uhr geöffnet. An Sonntagen haben nur einzelne Supermärkte offen.

Kleidung

Die berühmten Aran Sweaters werden in Irland seit ewigen Zeiten gestrickt, das jeweilige Strickmuster verwies symbolhaft auf das Leben der Iren als Fischer und diente der Identifizierung ertrunkener Seeleute. Traditionell werden die Pullover aus ungefärbter, beiger Wolle gefertigt. Die echten Sweater kosten um 100 Euro und tragen eingenäht den Namen der Strickerin. Handgewebte Tweedsachen stammen aus der Grafschaft Donegal und genießen weltweit einen guten Ruf. Groß ist die Auswahl an Tweedjacken in gediegenen Erdtönen, die, klassisch streng geschnitten, mit Lederflicken und Lederknöpfen bestückt, schön anzuschauen sind. Das anfangs steif erscheinende Tweed passt sich im Laufe der Zeit dem Träger an und wird mit den Jahren immer schöner. Zu den bekannteren Marken gehören Magee und Harris.

Regenjacken und -mäntel aus gewachster Baumwolle gibt es von Dutzenden verschiedener Hersteller in allen Preisklassen - und natürlich die unentbehrlichen Gummistiefel (wellington boots), vorzugsweise aus Kautschuk.

Für Reiter, Angler, Jäger und Golfer halten Irlands Läden ebenfalls ein reichhaltiges Angebot an Spezialkleidung und Utensilien bereit.

Kristall

Nicht nur US-Amerikaner schwören auf irisches Kristall, das in Nordamerika einen besonders guten Ruf genießt. Üppig glänzende Kristalllüster schmücken so manchen Regierungspalast, so manches Museum. Gleich mehrere Unternehmen beherrschen die Kunst der Herstellung. Der renommierteste Betrieb liegt in Waterford. Hier wird das Waterford Crystal produziert. In dem 1783 von den Gebrüdern George und William Penrose gegründeten und 1947 erneut etablierten Unternehmen werden sowohl jahrhundertealte Formen aufgelegt als auch modernes Design verwendet.

Kulinarisches

Als Mitbringsel empfiehlt sich geräucherter Wildlachs, eine seltene Delikatesse - zudem weniger fetthaltig als der auf dem Kontinent erhältliche Zuchtlachs, der seine rote Farbe häufig durch chemische Futterzugaben erhält. Am Dubliner Flughafen erhältlich sind farmhouse cheeses, köstliche Rohmilchkäse.

Kunsthandwerk

In Kunstgeschäften und Kunstgalerien finden Sie eine reichhaltige Auswahl an Bildern, Keramik, bedruckten Stoffen sowie Schmuck. Dabei wird das jahrhundertealte keltische Claddagh-Design (zwei Hände halten ein gekröntes Herz) heute für die Herstellung von Ringen und Ohrringen verwendet. Daneben gibt es Nachbildungen alter keltischer Spangen.

Spitze

Irische Spitze, z.B. verarbeitet in Tischdecken und Taschentüchern, stammt traditionell aus Limerick und Carrickmacross. Landesweit bekannt und preiswert ist irisches Leinen, verarbeitet zu Geschirrtüchern und Bettwäsche.

Whiskey

Zu den häufigsten Spirituosen gehört Whiskey: Paddy's und Jameson sowie der in Nordirland in der ältesten Destillerie der Welt hergestellte Bushmills. Schauen Sie nach den zehn oder zwölf Jahre alten Sorten!

Region: Dublin

Shopping in Dublin

Dublins Haupteinkaufsstraßen sind die Grafton Street und die preiswerteren O'Connell Street und Henry Street. Regenschauer überbrückt ein Bummel durch die überdachten Einkaufszentren (shopping malls) am St. Stephen's Green. Auch angenehm: das Powerscourt Centre, dessen Boutiquen und Cafés sich entlang eines verglasten Innenhofs erstrecken sowie die Westbury Shopping Mall, beide in der Nähe der Grafton Street gelegen.

Anthony Antiques

Seit 30 Jahren gibt es hier Möbel, Kunst, Bilder, Kerzenhalter, Kaminbestecke. | 7/9 Molesworth Street

Claddagh Records

Von Folk bis Van Morrison - umfassende Auswahl irischer Musik und nette Beratung. | Mo-Sa ab 11 Uhr | 2 Cecilia Street | Temple Bar | www.claddaghrecords.com

Dublin Woollen Mills

Für das 1888 gegründete Geschäft arbeitete bereits James Joyce, der als Sprachlehrer in Triest auch Stoffe dieser Weberei verkaufte. | 41 Lower Ormond Quay | an der Halfpenny Bridge | www.woollenmills.com

Eason Hanna's

Traditionsreiches irisches Buchgeschäft. Es hat Titel fast aller irischen Autoren auf Lager und bietet auch Antiquarisches. | 1 Dawson Street

Kilkenny Shop

Hier bekommen Besucher alles das, was als typisch irisch gilt: Keramik in erdigen Farben, gewachste Regenjacken, Tweedschals und -sakkos, Kaschmir- und Schafwollpullover, Leinen, Spitze und Holzschnitzarbeiten. Nicht billig, aber von höchster Qualität. | 5/6 Nassau Street

Organic Farmers' Market

Biobauern bieten neben Obst und Gemüse auch Räucherfisch, Rohmilchkäse und köstliche Backwaren an. | Sa 10-17 Uhr | Meeting House Square | Temple Bar

Rory's Fishing Tackle

Eine Dubliner Institution: Bei Rory, einem sympathischen Geschäftsmann und Angler, gibt es alles für das Hobby, vom lebenden Köder bis zur Weidentasche. Selbst Nichtangler bekommen hier leuchtende Augen. | 17A Fleet Street | Temple Bar

Region: Kilkenny

Kilkenny Design Centre

Die Künstler, die in den ehemaligen Stallungen des Kilkenny Castle ihren Workshop betreiben, experimentieren mit neuem Design bei Keramik, Gold und Silber, Glas, Holz und Wolle. | Castle Yard | Castle Road | Mo-Sa 9-18, So ab 10 Uhr | www.kilkennydesign.com

Region: Cork

Coal Quay Market

Secondhandwaren vom Hut bis zum Schuh, Frisches und Neues vom Kohl bis zur CD, und das alles in alten Hallen, an Straßenständen, in winzigen Geschäften sowie von fahrenden Händlern. | Mo-Sa 9-18 Uhr | Corn Market Street

Cork City Market

Besonders anziehend ist der Marktkomplex in der Innenstadt, wegen seiner Architektur von 1786 mit Bögen, Brunnen und Galerien auch English Market genannt. Neben dem reichem Obst-, Gemüse- und Fleischwarenangebot sind Lachs, Langusten, Hummer sowie alle Sorten regionaltypischer Fische und ein vielfältiges Muschelangebot täglich frisch zu finden. | Mo-Fr 8.30-18, Sa 8.30-13 Uhr | viktorianische Hallen im Zentrum zwischen Grand Parade und St. Patrick's Street (Princess Street)

Merchant's Quay

Zahlreiche Boutiquen, Kaufhäuser, Cafés, Musikgeschäfte und vieles andere in einem kunstvoll restaurierten Lagerhaus am Fluss. Im ersten Stock liegt ein Selbstbedienungsrestaurant mit Café, hier treffen sich die Einheimischen. Die Kaufhäuser Dunnes und Roches Store liegen gleich nebenan. | St. Patrick's Bridge

Shandon Craft Centre

Den Butter Market, von den aus im 19. Jh. Waren sogar nach Australien verschifft wurden, hat man in ein sehenswertes Kunsthandwerkszentrum verwandelt. Hergestellt werden u.a. Schmuck, Töpferarbeiten, Designmode, dekorierte Fliesen, Porzellan, Kristallwaren und Musikinstrumente. Besucher dürfen zuschauen. Mit hübschem Gartencafé. | Exchange Street nahe Shandon Steeple

Region: Galway

Design Concourse Ireland

Ein Querschnitt irischen Kunsthandwerks und Designs mit Glaswaren, Schmuck, Keramik, Porzellan, Kleinmöbeln und Stoffen. | Kirwan's Lane

Twice As Nice

Liebevoll arrangierter Secondhandshop für Mädchen- und Damenbekleidung. Auf zwei kleinen Etagen werden auch Spitzen, Leinen und Schmuck verkauft. | 5 Quay Street

Region: Kinsale

Boland

Boland bietet das größte Angebot in der Stadt an irischem Kunsthandwerk und Souvenirs. Auch Zeitungen. | 1 Pearse Street

Region: Sligo

Michael Kennedy Ceramics

Vasen, Kerzenhalter, Schalen, das meiste in einem kräftigen Lila - der Künstler ist im ganzen Land bekannt für sein irisches Naturdesign. | Market Cross | Market St.

Quirke's Sculptures

Ideal als Souvenir für zu Hause: liebevoll und fachmännisch hergestellte Holzschnitzarbeiten, darunter Figuren aus der irischen Mythologie. | Wine Street

Region: Killarney

Killarney antiquariat

Reiseliteratur, irische Schriftsteller, Antiquariat, Märchen und Mythen: Hier werden Sie ganz sicher fündig. | 32 Main Street

Region: Limerick

Irish Handcrafts

Tweed, feines Leinen, ausgefallene Webarbeiten. | 26 Patrick Street