Reisetipps Ibiza

Bloss nicht! Ibiza

Falsch parken

Polizisten kennen bei Falschparkern keine Gnade, stellen saftige Strafzettel aus und ordern rasch den Abschleppwagen (grúa). Höllisch aufzupassen gilt es überdies bei gebührenpflichtigen Parkzonen, die Sie leicht an den blau markierten Randstreifen erkennen und die Parkscheine erfordern. An den Automaten sind die maßgeblichen Zeiten angeschlagen. Während der mittäglichen Siesta und sonntags hat man meist Glück, dann ist Parken frei.

Allzu förmlich sein

Oft geht man von vornherein zum Du über, ohne Brüder- oder Schwesternschaft getrunken zu haben. Wer sich in Spanisch übt und sein gleichaltriges Gegenüber mit Usted (Sie) anspricht, wird befremdliche Blicke ernten. Das „Sie“ bleibt eher älteren Herrschaften vorbehalten oder ist bei formelleren Anlässen gebräuchlich. Ansonsten geht es durchweg locker zu, nicht nur während der Urlaubszeit.

Im Straßenverkehr unachtsam sein

Klar, die Inselkulissen lenken Leihwagenfahrer leicht ab: Hügel, Kiefernhaine, Traumbuchten. Vermeiden Sie unter allen Umständen, den Blick auch nur kurz von Straßen und Pisten zu nehmen! Schlaglöcher lauern überall, abgeschiedene Strecken verfügen weder über Rand- noch Mittelstreifen und schlängeln sich schmal dahin. Bedenken Sie auch, dass sich viele spanische Fahrzeuglenker nicht gerade durch vorausschauende Fahrweise auszeichnen - als Kurvenschneider können sie unangenehm entgegenkommend sein. Ein Hinweis für Fußgänger: Spielen Sie auf Zebrastreifen nicht mit Ihrem Leben, und fordern Sie Ihr Recht nicht auf Gedeih und Verderben ein. Nicht jeder Fahrer stoppt an den Übergängen automatisch!

Dieben das Leben leicht machen

Wo viele Menschen zusammenströmen, sind dunkle Gesellen oftmals nicht weit. Lassen Sie niemals Wertsachen, Kleidung oder Taschen, die lukrativen Inhalt vermuten lassen, sichtbar im Innern Ihres Wagens zurück. Auch im Gedränge von Märkten oder bei jeglicher Art von Events sollten Sie vor Taschendieben auf der Hut sein. Nehmen Sie im Zweifelsfall nur das Nötigste mit, lassen Sie Handtaschen nicht unbedarft über den Rücken baumeln, geben Sie Dokumente und Geldreserven vorsichtshalber in den Safe Ihres Hotels.

Wettervorhersagen vertrauen

Spaniens Wetterprognosen in TV und Print haben eine schwankende Trefferquote und sind in puncto Zuverlässigkeit nicht im Geringsten mit denen daheim vergleichbar. Wolkenlos prognostizierte Herbst- oder Wintertage können durchaus kühl sein, während sich an vermeintlich bedeckten Tagen kein Wölkchen am Himmel zeigt.