Reisetipps Fuerteventura

Einkaufen Fuerteventura Sticken und flechten

Durchbruchstickereien, Flechtwerk aus Palmblättern sowie Naturkosmetika aus Aloe Vera sind noch erschwinglich

Die Kanaren sind Freihandelszone, allerdings merkt man davon nur wenig, da die Waren keineswegs gänzlich zollfrei und die Transport- und Lagerkosten hoch sind. So zahlt man denn für manche Waren sogar mehr als in Mitteleuropa. Besonders billig sind immer noch Tabak und Alkohol. Bei allen teuren Produkten sind Preisvergleiche mit der Heimat unerlässlich!

Alkoholisches

Marken vom spanischen Festland sind am stärksten vertreten. Gut und preisgünstig ist spanischer Kognak. Kunsthandwerksläden führen meist auch kanarischen Kaktuslikör und Rum mit Honig, ron miel.

Aloe Vera/Kosmetik

Um die altbekannte Heilpflanze ist auf der Insel eine Industrie mit großen Plantagen entstanden. Aloe-vera-Produkte gibt es als Wundsalbe, vor allem aber als Naturkosmetik. Erhältlich sind sie fast überall. Achtung: Die Ware ist verderblich - nicht auf Vorrat kaufen! Markenkosmetik ist auf der Insel meist günstiger zu haben als daheim.

Elektronik & Kameras

Wenn Sie hier Kameras, Zubehör oder sonstige eletronische Geräte kaufen wollen, ist Vorsicht geboten! In vielen Läden sind leider Betrüger am Werk, und das von einem wortgewandten Inder angepriesene Schnäppchen erweist sich schnell als Übervorteilung, weil z.B. Zubehör fehlt oder gar der ganze Artikel eine Fälschung ist. Falls Sie doch kaufen wollen, nehmen Sie mehrere Freunde als Zeugen mit. Versuchen Sie zuvor übers Internet herauszufinden, was das gleiche Gerät in der Heimat kostet!

Kunsthandwerk

Obenan stehen Durchbruchstickereien, deren Entstehung Sie in der Stickereischule in Lajares oder in der Casa Santa María in Betancuria verfolgen können. Die Tischdecken oder Schürzen sind im Stil eigenständig, inseltypisch und erschwinglich. Sehr schlicht ist die mittel- bis dunkelbraune Keramik der Insel. Daneben finden Sie auch weiße oder bunte, vom Festland importierte Keramik. Ein dekoratives Zeugnis alter Handwerkskunst stellen Flechtarbeiten aus Palmblättern dar.

Lebensmittel

Produkte der Landwirtschaft können nach der Heimkehr den Speiseplan bereichern: Ziegenkäse z.B. und Kaktusmarmelade. Auch Fertig-Mojo ist in vielen Läden zu haben. Safran, der in der hiesigen Küche großzügig verwendet wird, lohnt vor allem wegen des Preisvorteils.

Leder & Schuhe

Mittelpreisige Handtaschen, Gürtel, Reisetaschen, Geldbörsen, Rucksäcke aus Leder werden in der Regel aus Marokko importiert. Besonders interessant ist das reiche Angebot an spanischen Schuhen, die traditionell sehr schick und nicht sehr teuer sind.

Tabakwaren

Bei Tabakwaren beschränkt sich das Sortiment meist auf Zigaretten der bekannten Marken sowie auf Palmeros, kleine Zigarren, die auf der Kanareninsel La Palma gedreht werden. In Corralejo und in Morro Jable finden Sie auch gute kubanische Ware.

Wochenmärkte

Die vorwiegend afrikanischen Märkte, die reihum in Morro Jable, Costa Calma, Caleta de Fuste und Corralejo an bestimmten Wochentagen Station machen, sind sehr beliebt für Sonnenbrillen, Taschen, Gürtel, T-Shirts, Latschen und ähnliche Billigware sowie für afrikanische Schnitzereien. Scheuen Sie sich nicht, kräftig zu feilschen! Und kaufen Sie keine Markenimitate - die bringen Sie zu Haus mit dem Gesetz in Konflikt! Als ganz besondere Urlaubserinnerung können sich die Damen der Schöpfung Rastafrisuren mit eingeflochtenen bunten Strähnchen und Perlen auf den Kopf zaubern lassen.

Region: Corralejo

Einkaufen in Corralejo

An der Hauptstraße gibt es beinahe alles, aber die Preise sind eher hoch. Bei Dany Sport, dem größten Sportgeschäft am Ort, finden Sie u.a. Wander- und Campingausrüstung, Golfzubehör, Sportkleidung und Rollschuhe (Avda. Nuestra Sra. del Carmen 42). Die Galería Canaria, nebenan im Keller, führt neben ein paar nützlichen Dingen eine derartige Fülle an kuriosem Schnickschnack, dass der Laden selbst schon fast als Sehenswürdigkeit gelten kann.

La Tienda (Inhaber: Josef Haberl), das beste Tabakgeschäft der Insel, hat nicht nur feine Havanna-Zigarren, sondern auch exquisiten Alkohol, darunter ein paar Flaschen des äußerst raren Fuerteventura-Weins (C. José Segura Torres 3). Bei Zigarillos ist der America Shop oft preisgünstiger (Avda. Nuestra Señora del Carmen | nördlich vom Hoplaco).

Die Galerie La Fuentita (am Beginn der Fußgängerzone) führt das beste Kunst- und Kunsthandwerkssortiment am Ort. Betörende Düfte, Naturschwämme, Damenkleidung und Handtaschen finden Sie im Mystic an der Promenade (beim Restaurant El Sombrero).

Ein Spezialist für Surfausrüstung ist Paradise (C. General García Escamez/Ecke C. General Linares).

Montags und freitags findet ein - vorwiegend afrikanischer - Flohmarkt statt: Gürtel, Billigarmbanduhren, Trommeln, Schnitzereien, T-Shirts, gestickte Tischdecken, Zopfflechter. Hier sollten Sie feilschen (9 bis 13 Uhr | an der Hauptstraße auf dem Baku-Gelände).

Region: Caleta de Fustes

Einkaufen in Caleta de Fustes

Großes, internationales Sortiment in den Einkaufszentren. Samstags ist Markttag: Schnitzereien, Kleidung, Schmuck und vieles mehr (9-14 Uhr | im Norden nahe der Landstraße). Der beliebteste Supermarkt ist der Padilla im CC Atlántico.

Region: Gran Tarajal

Quesería Maxorata

Bei Kilometer 39,7 an der Straße nach Tuineje - nördlich der großen Landstraßenkreuzung rechter Hand - kann man direkt von der Inselmolkerei Ziegenkäse in vier Reifestufen erstehen (nur ganze, doch kleine Laibe). | Mo-Sa 9-16 Uhr

Region: Betancuria

Einkaufen in Betancuria

In mehreren Läden nahe der Kirche, besonders an der Casa Santa María wird das beste und vielseitigste Kunsthandwerkssortiment der Insel geboten. Auch Kaktusmarmelade, Fertig-Mojo u.a. sind zu haben.

Region: Costa Calma

Einkaufen an der Costa Calma

Über die Ferienzone verteilen sich neun meist kleine Einkaufszentren. Den größten Supermarkt finden Sie im neuen CC Bahía Calma. Das größte Sortiment an Armbanduhren, Schmuck, Kosmetik und Sonnenbrillen führen die Läden im CC Sotavento (gegenüber vom Hotel Taro Beach). Am interessantesten ist das CC El Palmeral nahe der Tankstelle. Dorthin locken u.a. Hodge Podge Fuerte mit Sportkleidung, der Surferladen Fuerte action und der tolle Schmuck- und Mineralienladen 1st one (sprich: first one), der auch als Sehenswürdigkeit durchgeht.

In der Boutique Tangente verkauft Bea Stein, die seit Jahren auf der Insel lebt, originelle, aber tragbare Kollektionen in den Größen 36-50. Fragen Sie auch nach ihren Modenschauen (im Hotel Costa Calma Palace, eine Etage unter der Rezeption).

Vielseitige Urlaubslektüre und interessante Literatur über die Kanaren finden Sie in der hervorragend geführten deutschen Buchhandlung im CC Costa Calma.

Der vorwiegend afrikanische Markt, der im Wochenturnus über die Insel zieht, macht in Costa Calma sonntags Station (10-15 Uhr | am unteren großen Kreisel).

Region: Morro Jable/Jandía Playa

Einkaufen in Morro Jable

Entlang der Hauptstraße herrscht ein reiches Angebot an Läden. Preisgünstiger kaufen Sie jedoch in den rund 80 Läden unten in Morro Jable. Aus Jandía kommend, erreichen Sie in Morro rechts der talwärts führenden Straße (vor der Linkskurve) den großen Supermarkt Padilla. Nicht vergessen: Donnerstags ist Wochenmarkt an der Hauptstraße auf der Freifläche neben dem CC Cosmo.

Region: Puerto del Rosario

Las Rotondas

Zwischen erstem und zweitem Kreisel Richtung Süden unübersehbar ist dieses riesige Einkaufszentrum - ein Reiseziel für sich. Rund 100 Läden verteilen sich auf vier Etagen, eine Tiefgarage schluckt die Kundenfahrzeuge. Statt Rolltreppen verbinden rollende Rampe die Etagen - bequem für Besucher mit Kinderwagen. Neben dem Üblichen (Kleidung, Sportartikel) finden sich Telefonläden, eine Buchhandlung und ein Padilla-Supermarkt.