Reisetipps Franken

Insider Tipps Franken MARCO POLO Insider Eo Borucki im Interview

Eo Borucki, Volljurist und gelernter Redakteur, arbeitet freiberuflich für zahlreiche fränkische Printmedien und den Bayerischen Rundfunk.

Was verbindet Sie mit Franken?

Ich bin gebürtiger Franke. An Franken reizt mich seine enorme Vielfalt: Hier gibt es jede Menge Kultur, hier ist aber auch eine Natur und eine Landschaft, die sich gegenüber berühmteren Gegenden Europas ganz und gar nicht verstecken muss. Trotzdem ist Franken noch viel zu unbekannt - vielleicht ist das gar nicht schlecht. Der Schriftsteller Victor von Scheffel hat mal gesagt: Franken ist wie ein Schatzkästchen mit vielen kleinen Schubladen. So sehe ich das auch.

Wie gefällt es Ihnen in Franken?

Ich wohne sehr gern hier in Würzburg. Möglichkeiten, woanders hinzuziehen, habe ich immer ausgeschlagen. Das hat nicht nur etwas mit Heimweh zu tun, sondern natürlich auch mit Lebensqualität. Ich kann mich im Minutentakt in Franken umentscheiden: Will ich baden? Will ich wandern? Will ich ins Museum? Oder suche ich ein bisschen Abenteuer? Das alles gibt's hier ganz in der Nähe.

Was mögen Sie nicht so in Franken?

Mit der historischen Bausubstanz wird nicht immer sorgfältig umgegangen. So kommt es, dass etwa auf Würzburgs schönem Marktplatz direkt neben der Marienkapelle seit Neuestem fragwürdiger Bankenschick protzt.

Was prädestiniert Sie als MARCO POLO Autor?

Erstens liebe ich Franken, zweitens komme ich als Journalist beinahe täglich in der ganzen Region herum und kriege viel Neues mit. Dass ich quer durch Franken einen Haufen Kollegen verschiedener Medien kenne, hilft natürlich sehr, für die Leser das ein oder andere unbekannte Reiseziel zu entdecken.

Was tun Sie in Ihrer Freizeit?

Ich gehe sehr gern wandern, am liebsten in der Rhön, wo ich auch zeichne und male. Und natürlich koche ich mit Begeisterung. In Franken macht das besonders viel Spaß, weil ich hier schnell und unkompliziert an die besten Zutaten direkt vom Feld oder von der Weide komme und dabei weiß: Das stammt alles von hier.

Mögen Sie die fränkische Küche?

Und wie! Sie besteht natürlich aus viel mehr als den sicher zu Recht berühmten Bratwürsten, und man kann wochenlang fränkisch kochen, ohne sich zu wiederholen. Ich bin übrigens bei meinen Freunden schon allein deshalb sehr beliebt, weil ich wenigstens sechs verschiedene Arten beherrsche, einen fränkischen Zwiebelplotz zu backen.