Reisetipps Brüssel

Essen & Trinken Brüssel Sonne, Sterne, Szene

Brüssel bietet viele Gaumenfreuden für jeden Geldbeutel

Brüsseler sind Frühstücksmuffel. Ein café au lait, eine Scheibe Brot mit Marmelade, ein Croissant. Dafür wird mittags besser gespeist und abends geschlemmt.

Der Brauch des déjeuner, bei dem Geschäftliches verhandelt und Berufliches besprochen wird, hält sich. Doch nur noch selten in Form eines ausgiebigen Mahls mit Aperitif, vier Gängen und ebenso vielen Weinen und pousse-café (Cognac oder Likör) zur Zigarre. Kürzere und leichtere Mahlzeiten mit zwei Gängen - entweder Vorspeise und Hauptgericht oder Hauptgericht und Dessert -, zwei Gläsern Wein und Wasser und später einem Kaffee überwiegen.

Abends essen Brüsseler entspannt gestimmt und leger gekleidet - bevorzugt in stilvollem Rahmen. Im Trend liegt die südlich-mediterrane Spielart der Jeune Cuisine, die klassische Rezepte neu interpretiert. Verwendet wird u.a. hochwertiges Olivenöl, und auch vegetarische Gerichte sind im Kommen.

Das mittägliche déjeuner beginnt um 13 Uhr, abends füllen sich die Restaurants nicht vor 20 oder 21 Uhr. Beim dîner (Abendessen) essen Belgier grundsätzlich drei Gänge - Vorspeise, Hauptgericht, Nachspeise. Oft werden sie als preisgünstiges Menü angeboten. In allen Restaurants empfiehlt sich rechtzeitige Reservierung.

anguilles au vert

gekochter Aal in Petersiliensauce

asperges à la flamande

Spargel mit Sauce aus Butter, Ei, Petersilie

boudins à la bruxelloise

Blut- und Weißwurst mit Apfelkompott

cabillaud à la bière

Kabeljau mit Zwiebeln und Dörrfleisch in Bier gegart

caricolles

Meeresschnecken in würzigem Sud

chicons (auch witloof)

Chicorée, gekocht, gedünstet, gebraten, in Sahnesauce oder überbacken

coucou de Bruxelles à la bière

Freilandhähnchen mit Dörrfleisch und Zwiebeln, in Bier geschmort

crème bruxelloise

Rosenkohl-Sahne-Suppe

croquettes de crevettes

in Butter gebackene Kroketten aus grauen Garnelen und Béchamel

faisan à la brabanconne

geschmorter Fasan mit Chicorée

lapin à la gueuze

Kaninchen in säuerlichem Brüsseler Bier geschmort

lièvre à la Royale

Hasenbraten in Blut-und-Burgunder-Sauce

merlans à la bruxelloise

Wittlingfilets in einer Sauce aus Sahne und Abteikäse

moules-frites

Muscheln in verschiedenen Zubereitungen mit Fritten

poutargue

Toast mit einer Crème aus Fischeiern und Butter

ris de veau Archiduc

gebackene Kalbsbrieschen mit gesottenem Gemüse

stoemp

Kartoffelpüree mit verschiedenen Gemüsen

tartine au fromage blanc

Bauernbrot mit Quarkaufstrich, dazu Zwiebeln und Radieschen

gueuze

champagnerartig gereiftes, säuerliches Bier

half-en-half

Aperitif aus Schaumwein und Weißwein

kriek

gueuze mit Kirschsaft

Salons de Thé

Hier gibt es sowohl süße pâtisseries als auch herzhafte Snacks.

Le Balmoral

Im Stil der 50er-Jahre eingerichtet, Rock-'n'-Roll-Musik. Spezialität sind milkshakes. Intreff am Yuppie-Platz, Terrassenplätze sehr begehrt. | Mo geschl. | Place Georges Brugmann 21 | Bus 60: Georges Brugmann

Café du Vaudeville

Elegantes Café und Restaurant in der Galerie Saint-Hubert. Terrasse, im ersten Stock gepflegte Salons mit tiefen Ledersesseln. Begehrt sind die Fensterplätze, um das Treiben draußen zu beobachten. | Kein Ruhetag | Galerie de la Reine 11 | Metro 1 A/B: Gare Centrale

Chaff

Trendlokal am Flohmarkt, leckerer Cappuccino, Imbisse, Bier und Wein. | Kein Ruhetag | Place du Jeu de Balle 21 | Bus 48: Jeu de Balle

Le Framboisier Doré

In diesem netten Eiscafé können Sie so ungewöhnliche Zubereitungen wie Basilikum-, Lavendel-, Thymian-, Spekulatiuseis oder Kriek-Sorbet bestellen. | Mi-Fr 11.30-19 Uhr, Sa und So 12.30-19 Uhr | Rue du Bailli 35 | Tram 94: Bailli

Le Passiflore

Trendy, besonders samstagnachmittags. Schöner (Terrassen-)Blick auf die Sainte-Trinité, Verkauf von preisgünstigem altem Silber. | Kein Ruhetag | Rue du Bailli 97 | Tram 94: Lesbroussart

Planète Chocolat

Heißer Kakao, feine Schokoladentorten, Designerpralinen - und sonntags ab 16 Uhr lockt der Schokotempel zum Tanztee. | Kein Ruhetag | Rue du Lombard 24 | Metro: Bourse

Tea & Eat

Einen Steinwurf von den schicksten Boutiquen entfernt. Zu feinem Tee originelle Imbisse (Antipasti, bruschetta, gefüllte Kartoffeln). In einem altem Patrizierhaus. Smartes Publikum. | So geschl. | Rue de Stassart 121 | Metro 2: Louise

Thé-Toi et Mange!

Heitere Atmosphäre für phantasievolle Snacks und feine Tees in Brüssels neuer Trendstraße. | Do-Mo 11 bis 18 Uhr | Rue de Flandre 19 | Metro: Bourse

Wittamer

Brüssels feinster Meisterkonditor bietet Blicke auf die beau monde des Sablon und einen eleganten, diskreten Salon im ersten Stock. Das Publikum ist dementsprechend. | Mo geschl. | Place du Grand Sablon 12-13 | Tram 92, 94: Petit Sablon

Bon-Bon

In seiner stimmungsvollen Brasserie

mit offener Küche kreiert Shooting-star Christophe Hardiquest jeden Tag

neue, kontrastreiche Gerichte - mit edlen Zutaten wie Arganöl oder mit simplen wie Ochsenschwanz. | Sa mittags, So und Mo geschl. | Rue des Carmélites 93 | Tel. 023466615 | www.bon-bon.be | Tram 4, 23, 24: Vanderkindere

Le Chalet de la Forêt

Coralie De Valkeneer hat das traumhafte Ausflugslokal der Jahrhundertwende cool gestylt. Ehemann Pascal kreiert saisonale Gerichte mit einem Hauch Exotik. Wundervolle Terrasse im Grünen, elegantes Publikum. | Sa und So geschl. | Drève de Lorraine 43 | Tel. 023745416 | www.lechaletdelaforet.be | Taxi oder Auto

Notos

Verblüffende griechische Nouvelle Cuisine, dazu die feinsten Barrique-Weine aus Hellas. Zauberhafter Art-déco-Rahmen, separate Tische für ein Tête-à-tête. Die Brüsseler Feinschmecker laufen Sturm, deshalb Tage im Voraus reservieren. | So, Mo geschl. | Rue de Livourne 154 | Tel. 025132959 | www.notos.be | Tram 94: Bailli

Le Vignoble de Margot

Frische Meeresfrüchte und mediterran angehauchte Fischgerichte, serviert in einem Bauhaus-Tempel. Vom Hügel weiter Blick auf Weiher im Grünen. Ein Traum bei Sonnenuntergang, vor allem auf der Terrasse. | Sa mittags, So geschl. | Av. de Tervueren 368 | Tel. 027792323 | www.levignobledemargot.be | Tram 44: Dépôt de Woluwé

Al Barmaki

Brüssels ältestes libanesisches Restaurant bleibt auch sein bestes. In elegantem Rahmen kann man eine Riesenauswahl leckerer mézé-Gerichte probieren. | Mittags, So geschl. | Rue des Eperonniers 67 | Tel. 025130834 | Metro 1A/B: Gare Centrale

Bij den Boer

Am touristischen Fischmarkt eine verlässliche Adresse. Gute Qualität, auch modernere Zubereitungen (z.B. Kabeljau in Olivenöl gegart). | So geschl. | Quai aux Briques 60 | Tel. 025126122 | www.bijdenboer.com | Metro 1A/B: Sainte-Catherine

Buca di Bacco

Leichte italienische Küche, serviert in einem wunderbaren Jugendstilhaus. Immer voll. | Sa mittags, Mo geschl. | Tel. 022424230 | Av. Louis Bertrand 65 | Tram 92: Saint-Servais

Cospaia

Traumhafte Einrichtung in Schwarz und Weiß, Bar und Lounge mit Jetset-Glamour, angenehme Terrasse - und eine moderne, leichte Küche mit exotischen Anklängen. Schöne Auswahl an Champagnern und Weinen. | So mittags geschl. | Tel. 025130303 | www.cospaia.be | Rue Capitaine Crespel 1 | Metro 2: Louise

Les Flâneries Gourmandes

Schlicht, aber nett eingerichtetes Lokal, sehr kreative, leichte Küche. Besonders lecker sind die Desserts und Bioweine. Von 15 bis 18 Uhr gibt es auch ausgefallene Snacks und Patisserien. | Mo mittags, Di geschl. | Tel. 025373220 | Rue Berckmans 2 | Tram 92, 94: Stéphanie

Museumbrasserie

Spektakuläres Design in alten herrschaftlichen Salons, zwei mit Blick auf den vornehmen Platz. Starkoch Peter Goossens serviert pfiffige Neuinterpretationen der belgischen Küche wie Schweinefuß-Kroketten oder Spargelcremesuppe mit Räucheraal. Netter Service. | Kein Ruhetag | Rue du Musée 9 | Tel. 025083580 | www.museumfood.be | Tram 92, 94: Royale

Re-Source

Modern und dennoch warm gestylt mit Backsteinwand und Parkettboden. Die Küche mischt gekonnt belgische und exotische Zutaten. Trendlokal der Unterstadt. | Sa mittags, So geschl. | Rue du Midi 164 | Tel. 025143223 | www.restaurantresource.be | Metro: Anneessens

Rouge Tomate

Modern gestyltes Patrizierhaus, große Gemälde in warmen Tönen, zauberhafte Beleuchtung. Kreative cuisine minceur (Leckeres zum Schlankwerden) mit Bioprodukten und Olivenöl. Vegetarische Gerichte überwiegen. Herrlicher Garten. Intreff von Brüssels Bobos. Unbedingt reservieren. | Sa mittags, So geschl. | Av. Louise 190 | Tel. 026477044 | www.rougetomate.com | Tram 94: Bailli

Sister Act

Traumhaftes Szenelokal, im Erdgeschoss um eine Bar, im ersten Stock mit Kaminfeuer und Blick auf Musikkonservatorium und Synagoge. Leichte belgisch-französische Brasserieküche. | Mi geschl. | Rue de la Régence 25 | Tel. 025031378 | www.sisteract.be | Tram 92, 94: Petit Sablon

In 't Spinnekopke

Das alte Haus voll liebenswürdigem Trödel bietet vor allem Brüsseler Gerichte, die in Bier geschmort sind (z.B. Kaninchen: lapin à la gueuze), auch vorsichtige neue Akzente wie perdreau à la bière de framboise (Rebhuhn in Himbeerbier). Dazu mehr als 100 Stark- und Abteibiere. Alt-Brüsseler Publikum und junge Bobos. Terrasse. | Sa mittags geschl. | Place du Jardin-aux-fleurs 1 | Tel. 025118695 | www.spinnekopke.be | Metro: Anneessens

Taverne du Passage

Brüsseler Traditionslokal in reinem Art déco, zu dem die Kellner in ihren weißen Jacken mit Goldtressen passen. Typische Brüsseler Spezialitäten (insbesondere Kalbsbrieschen), hervorragende Weinkarte. Terrasse mitten in den prächtigen Galeries Saint-Hubert. | Juni-Juli Mi-Do geschl. | Galerie de la Reine 30 | Tel. 025123731 | Metro: De Brouckère

Toucan Brasserie

Stilvoller Szenetreff mit kreativer belgisch-französischer Küche. Netter Service, tolle Stimmung - unbedingt reservieren. Angesagte Terrasse zum Kaffeetrinken und für Aperitif. | Kein Ruhetag | Avenue Louis Lepoutre 1 | Tel. 023453017 | www.toucanbrasserie.com | Bus 60: Tenbosche

Villa Natka

Der absolute Szenetreff dank luxuriöser Lounge und Bar-Terrasse am Swimmingpool - und trotzdem lässig. Die gute mediterrane Küche können Sie auch in Form von Häppchen genießen. | Sa mittags, So geschl. | Chaussée de Waterloo 1020 | Tel. 023749396 | www.villanatka.be | Bus 41: Montana

Vimar

Fischrestaurant weitab vom Fischmarkt. Sehr kreative Zubereitung, beste Zutaten (gedämpfter Lachs mit Honig und Ingwer, Rogen mit Jakobsmuschel-Füllung, Foie gras mit gratinierten Austern). Es wird auch ein preisgünstiges Menü angeboten. | Sa, So geschl. | Place Jourdan 70 | Tel. 022310949 | Metro 1A/B: Schuman

Arcadi

Das gemütliche Restaurant ist ideal fürs Essen vor oder nach der Oper oder dem Kino. Etwas eng und immer voll. Spezialität sind tartes nach arabischer, italienischer oder provenzalischer Zubereitung, viele vegetarisch. | Kein Ruhetag | Rue d'Arenberg 1b | Tel. 025113343 | Metro 1A/B: Gare Centrale

Café Panisse

Auch wenn es regnet: Hier herrscht sonnige provenzalische Atmosphäre, mit Pastis, Pizza und Pasta und einer Bedienung, die sofort Ferienstimmung aufkommen lässt. | Sa mittags, So mittags geschl. | Rue du Tabellion 31 | Tel. 025393910 | www.cafepanisse.com | Tram 81: Trinité

Café des Spores

In der stimmungsvollen alten Weinhandlung können Sie viele gute Tropfen probieren. Hauptattraktion sind allerdings die zahllosen Pilzgerichte. | So geschl. | Chaussée d'Alsemberg 103 | Tel. 025341303 | Metro: Horta

Callens Café

Cool gestylte Räume (der zweite ist ruhiger), im Sommer Tische auf dem Rasen. Typische Brüsseler Brasserieküche, aber immer mit frischem Salat oder Gemüse. Beliebter Szenetreff, sympathischer Service. Wer nicht (rechtzeitig) reserviert, kann an der netten Bar warten. | Sa mittags, So geschl. | Avenue Louise 480 | Tel. 026476668 | Tram 94: Legrand

Cantine de La Ville

Atmosphäre der Fifties, belgische Brasserieküche und mediterrane Gerichte im Marolles-Viertel. Sehr kinderfreundlich. | Kein Ruhetag (So nur 10-17 Uhr!) | Rue Haute 72 | Tel. 025128898 | Metro 2: Porte de Hal

Le Fourneau

Man sitzt rund um die offene Küche, schaut und bestellt kleine Häppchen, Preise per Gewicht. Absolut in und überlaufen - aber keine Reservierung möglich, was Schlangestehen bedeutet. | So, Mo geschl. | Place Sainte-Catherine 8 | Tel. 025131002 | Metro 1A/B: Sainte-Catherine

Le Perroquet

Man sitzt etwas eingezwängt in herrlichem Jugendstilambiente. Große Auswahl an leckeren Salaten sowie guter „Vin du Patron“ aus dem Rhône-Tal. Junges, lebenslustiges Publikum. Terrasse. | Kein Ruhetag | Rue Watteau 31 | Tel. 025129922 | Tram 92, 94: Petit Sablon

Plattesteen

Urige Brasserie mit Terrasse, einfache Gerichte wie Suppen, stoemp (Kartoffelpüree mit Gemüse), Steak. Preiswerte Tagesgerichte und Kindermenüs. | Kein Ruhetag | Tel. 025128203 | Rue Marché-au-Charbon | Metro: Bourse

Quentin Pain et Vin

Trendy Weinbar im Szeneviertel Place du Châtelain, phantasievoll belegte Brote, leckere Häppchen (Parmesan mit Honig und weißen Trüffeln!). Donnerstags Champagnerbar und Disko. | So, Mo geschl. | Rue du Page 7 | Tel. 025378597 | Tram 94: Bailli

Raconte-moi des salades

An Brüssels „In“-Platz in einem hübschen alten Haus mit Garten gelegen. Große Auswahl an Salaten, gute Nudelgerichte. Ein Szenetreff, begehrt sind die Tische am Fenster zum Platz. | So geschl. | Pl. du Châtelain 19 | Tel. 025342727 | Tram 94: Bailli

Bruneau

Jean-Pierre Bruneau tischt bei den Galadiners des Königs das Beste vom Besten auf - und in seinem luxuriösen Haus mit schickem Garten. Menüs ab 95 Euro. | Di und Mi geschl. | Av. Broustin 73-75 | Tel. 024217070 | www.bruneau.be | Metro 2: Simonis

Claude Dupont

In einem schönen Patrizierhaus zelebrieren Vater und Sohn Dupont die klassische französische Haute Cuisine. Menüs ab 45 Euro. | Mo und Di geschl. | Av. Vital Riethuisen | Tel. 024260000 | www.resto.be/claudedupont | Metro 2: Simonis

Comme chez Soi

Pierre Wynants, der Doyen der belgischen Haute Cuisine, hat die Leitung Schwiegersohn Lionel Rigolet übertragen, der behutsam neue Akzente setzt. Weiterhin bester Weinkeller Brüssels und charmanter Service. Menüs ab 67 Euro. | Mi mittags und So, Mo geschl. | Place Rouppe 23 | Tel. 025122921 | www.commechezsoi.be | Metro: Anneessens

L'Écailler du Palais Royal

Altes Haus am Sablon. Im Lieblingslokal von Diplomaten und EU-Spitzenbeamten werden klassische Fischgerichte serviert. Kein Menü, à la carte ca. 90 Euro für drei Gänge. | So geschl. | Rue Bodenbroeck 16 | Tel. 025128751 | www.lecaillerdupalaisroyal.be | Tram 92, 94: Petit Sablon

Sea Grill

Stilvolles, modernes Ambiente, phantasievolle Zubereitungen delikater Fische. Menüs ab 44 Euro. | Sa und So geschl. | Rue du Fossé-aux-Loups 47 | Radisson-SAS-Hotel | Tel. 022273120 | www.radissonsas.com | Metro: De Brouckère

Villa Lorraine

Efeuumrankte alte Villa am Rand des Forêt de Soignes. Kreative Nouvelle Cuisine und diskrete Atmosphäre. Beliebt bei Brüssels Hochfinanz und Spitzenpolitikern. Menü ab 85 Euro. | So geschl. | Av. du Vivier d'Oie 75 | Tel. 023743163 | www.villalorraine.be | Bus: 41 Gendarmes