Reisetipps Barcelona

Insider Tipps Barcelona MARCO POLO Autorin Dorothea Massmann im Interview

Dorothea Massmann berichtet seit Anfang der 90er-Jahre als Journalistin aus Barcelona und hält sich dort auch privat oft und gern auf.

Was reizt Sie an Barcelona?

Das mediterrane Klima fördert Stimmung, Gesundheit und eine gewisse Gelassenheit. Der lockerere Lebensrhythmus kommt mir entgegen. Außerdem findet alles etwas später statt als in Nordeuropa. Das „mediterrane Lebensgefühl“ ist mehr als nur ein Klischee. Die Alltagshektik wird immer noch gern unterbrochen durch einen Kaffee, einen Aperitif oder ein spontanes Gespräch.

Und was gefällt Ihnen dort nicht so?

Der ewige Lärm, das ständige Gehupe der Autos, das Palaver! Auch in den Restaurants oder Cafés ist es stets um einiges lauter als in Nordeuropa. Manchmal habe ich den Eindruck, dass die Einheimischen die Stille geradezu fürchten… Die schlechte Luft. Die ökologische Unbekümmertheit der Einheimischen. Eine gewisse Unverbindlichkeit in den zwischenmenschlichen Beziehungen.

Wie leben Sie genau?

Wenn ich in Barcelona bin, wohne ich im Eixample-Viertel. Allerdings in keinem der prächtigen Jugendstilgebäude, sondern in einem eher schmucklosen Gebäude aus den 70er-Jahren. Dafür ist die Wohnung sehr hell, vor unserem Haus liegt ein kleiner Park, und ich habe freien Blick bis hin zum Tibidabo.

Was machen Sie beruflich?

Ich arbeite als freie Journalistin für deutsche Medien, vor allem für verschiedene Rundfunkanstalten der ARD. Manchmal übernehme ich individuelle Führungen für Barcelonabesucher mit besonderen Interessen (Kultur, Architektur, Geschichte).

Was tun Sie in Ihrer Freizeit?

Zurzeit bestimmt vor allem mein kleiner Sohn die Freizeitgestaltung. Aber eigentlich gehe ich gern ins Theater, Kino oder in Konzerte, hinterher auf einen Drink in eine der vielen schönen Kneipen der Stadt. Ich lese gern und höre Musik (Jazz, Klassik, Soul). Ab und zu macht es mir Spaß, für Freunde zu kochen. Dann kaufe ich möglichst in Barcelonas schönster Markthalle ein, der Boquería - die fangfrischen Fische und Meeresfrüchte haben es mir angetan, die appetitlich aufgetürmten Berge mit frischem Obst, Gemüse und Kräutern.

Ihr Lieblingsessen?

Das sind Cigalas (Kronhummer) in allen Variationen: gegrillt, im eigenen Sud gegart oder kombiniert mit Huhn und Backpflaumen.