Reisetipps Australien

Bloss nicht! Australien

Alles besser wissen

Sich selber in den Vordergrund stellen, angeben - das kommt in Australien überhaupt nicht an. Das heißt aber nicht, dass Sie bei Diskussionen mit Australiern nicht Ihre Position klar machen sollten. Im Gegenteil: eine klare Stellungnahme etwa zu einem politischen Thema ist durchaus geschätzt, so lange sie nicht wichtigtuerisch vorgebracht wird.

Visum überziehen

Australien hat ein äußerst hartes Einwanderungsgesetz. Wer die Besuchszeit des Touristenvisums überschreitet oder unerlaubt arbeitet, dem droht nicht nur Ausweisung, sondern außerdem ein mehrjähriges Rückkehrverbot.

Giftige Quallen unterschätzen

Stinger, Box Jellyfish oder Sea Wasp wird die mordsgefährliche Quallenart genannt; schon die Berührung kann tödlich sein. Erste-Hilfe-Maßnahme: Essig auf die Hautstelle tun! Zum Glück kommen die Biester ausschließlich in tropischen Küstengewässern vor - und das auch nur zwischen Oktober und Mai. Während dieser Zeit sollten Sie nicht ohne Wetsuit im Meer baden bzw. nur Strände aufsuchen, die durch Netze geschützt sind. Stingerfrei sind auf jeden Fall die Gewässer weit draußen, z.B. um die Inseln am Great Barrier Reef.

Einen Apfel mitbringen

Dank der geografischen Isolation ist Australien bisher von verschiedenen landwirtschaftlichen Krankheiten - etwa der Maul- und Klauenseuche - verschont geblieben. Dass dies so bleibt, dafür sorgt an den Grenzübergängen eine ganze Armee von Beamten. Schon beim Landeanflug auf Sydney werden Besucher davor gewarnt, Lebensmittel ins Land zu bringen. Früchte und Fleischwaren sind absolut tabu, andere Artikel (etwa Schokolade) werden toleriert, so lange sie auf dem Zollformular deklariert sind. Wer gegen die Gesetze verstößt und von speziell trainierten Schnüffelhunden oder Röntgenmaschinen erwischt wird, dem drohen empfindliche Strafen.

In die Augen schauen

Die meisten Aborigines empfinden es als äußerst unangenehm, wenn man ihnen bei einem Gespräch direkt in die Augen schaut. Das ist nur eine von mehreren Verhaltensregeln, die Sie im Umgang mit den Ureinwohnern beachten sollten. Eine andere ist, nicht über möglicherweise unangenehme oder peinliche Themen zu sprechen - etwa Armut, Hygiene und Sex. Doch auch im Umgang mit weißen Australiern gibt es gewisse, fast mittelalterlich erscheinende Anstandsregeln. So gilt es auf dem Land noch vielerorts als unangebracht, dass ein Mann einer Frau zur Begrüßung die Hand reicht.