bedeckt München 22°

Zugspitze:Himmel und Hölle

Nachtaufnahme der Zugspitze

Den Sternen nah: die Zugspitze. Am 26. August 1820 brach das Team um Josef Naus übers Reintal zur Besteigung des Berges auf. Der Vermessung folgte die Erschließung und schließlich die Vermarktung.

(Foto: Sebastian Frölich/mauritius images)

Vor 200 Jahren fand die Erstbesteigung der Zugspitze statt - nicht aus sportlichem Ehrgeiz, sondern um einen königlichen Auftrag zu erfüllen. Wer heute diesen Spuren folgt, durchlebt auch eine Geschichte des Bergtourismus.

Von Dominik Prantl

Wirklich neu ist die Erkenntnis, dass Bergsport zuerst meistens Motorsport ist, im Grunde ja nicht; aber diese Tour auf die Zugspitze beginnt tatsächlich mit einigen Rennrunden im Auto. Sonntagnachmittag um kurz nach drei, beste Formel-1-Zeit; willkommen beim Großen Preis von Garmisch-Partenkirchen am durchaus großräumigen Parkplatz des Olympia-Skistadions, Rundenzahl ungewiss. Da, endlich, eine Parklücke. Erster!

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Abschied und Anfang
"Ich habe schon Tränen gelacht am Sterbebett"
Kann man Selbstdisziplin lernen? Wendy Wood im Interview
Psychologie
Kann man Selbstdisziplin lernen?
IV: Sex und Liebe in Zeiten von Corona
Sex und Corona
"Sex ist gerade ohnehin sinnvoll: Ein Orgasmus stärkt das Immunsystem"
Close-Up Of Cupid With Heart Shape; Liebe Schmidbauer
Psychologie
Der Unterschied zwischen Liebe und Verliebtheit
Men is calculating the cost of the bill. She is pressing the calculator.; Soforthilfe
Corona-Soforthilfe
"Zugegeben, da habe ich recht großzügig gerechnet"
Zur SZ-Startseite