bedeckt München 17°

Zillertal:Auf der Berliner Hütte

Die Berliner Hütte im Zillertal ist ein edles Refugium, in dem sich die Geschichte des Alpenvereins spiegelt.

9 Bilder

-

Quelle: Dominik Prantl

1 / 9

Bereits 1879 wurde eine Vorgängerin der Berliner Hütte vis-a-vis des mächtigen Steinmandl (2634 Meter) im Zillertal eröffnet.

-

Quelle: Dominik Prantl

2 / 9

Im Laufe der Zeit wurde die auf 2042 Metern Höhe gelegene Hütte um- und ausgebaut und wandelte sich in ein solides mehrstöckiges Gebäude, an dem vor allem die Inneneinrichtung ...

-

Quelle: Dominik Prantl

3 / 9

... wahlweise erstaunt oder entsetzt. Details wie dieser Kronleuchter oder ...

-

Quelle: SZ

4 / 9

... das hölzerne Treppenhaus gehen weit über das hinaus, was der Hüttengast gemeinhin gewohnt ist und zeugen von dem ...

-

Quelle: Dominik Prantl

5 / 9

... Glanz und der Größe, die die Berliner Sektion des Alpenvereins hier verwirklicht sehen wollte. 1895 kaufte die Sektion die Hütte und 491 Hektar Gelände im Umfeld, die Schwarzensteinalpe.

-

Quelle: Dominik Prantl

6 / 9

Seit 1997 steht die Hütte unter Denkmalschutz.

-

Quelle: Dominik Prantl

7 / 9

Ein gemischtes Publikum bevölkert die Berliner Hütte, Bergneulinge und Höhenwanderer scheinen in der Überzahl zu sein. Die Hütte ist ein guter Ausgangspunkt für leichte bis mittelschwere Gletschertouren, für einen Ausflug in den nahen Klettergarten und für Panoramablicke auf das Waxeggkees (Bildmitte) und das Hornkees. Noch vor 150 Jahren vereinigten sich die beiden Gletscher knapp unterhalb des heutigen Hüttenstandorts  und umschlossen den Fuß des Steinmandls.

-

Quelle: Dominik Prantl

8 / 9

Wissenschaftler verschiedenster Disziplinen treffen sich hier zu Forschungszwecken: Mineralogen, Glaziologen, Klimatologen und Geographen.

Karte Berliner Hütte

Quelle: SZ Grafik

9 / 9

Anreise zur Berliner Hütte: Mit der Bahn nach Mayrhofen und weiter mit dem Bus über Ginzling zum Gasthaus Breitlahner. Hier befindet sich auch ein gebührenpflichtiger Parkplatz (3,50 Euro pro Tag). Von dort geht es in zwei bis drei Stunden zu Fuß zur Berliner Hütte (800 Hm).

© sueddeutsche.de/dd

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite