Zehn Mountainbike-Touren Kurz und knackig

Wer die passenden Ziele kennt, schafft auch am Nachmittag noch eine abwechslungsreiche Mountainbike-Tour, mit gemütlicher Einkehr auf der Alm und Blick auf Gipfel und Sonnenuntergang. Andere Routen sind ideal zum Frustabbau nach der Arbeit.

Manche Tage im Jahr sind zu schön, um sie nur mit Arbeiten zu verbringen. Doch wem der Sinn nach einer Mountainbike-Tour steht, muss deshalb nicht gleich einen ganzen Urlaubstag opfern. Diese Routen-Tipps sind nahe genug an München, damit sie am Nachmittag und manche sogar noch schnell nach Feierabend gefahren werden können. Eine Stirnlampe für die Abfahrt sollten Biker dabei haben.

Ganz entspannt: Von Frasdorf auf die Hofalm

So bequem sind nur wenige Biketouren in den Bergen zu erreichen. In München auf die Salzburger Autobahn, in Frasdorf runter und nach zwei Kilometern beim Parkplatz Lederstube am Eingang ins Tal der Ebnater Ache parken und rauf aufs Bike. Die Anfahrt ist so perfekt wie die kurze und konditionell leicht zu bewältigende Biketour hinauf zur Frasdorfer Hütte und noch ein Stück weiter zur traumhaft gelegenen Hofalm. Wer früh genug frei hat, kann die Feierabendtour sogar zu einer kurzen Bikerunde ausbauen mit Auffahrt von Frasdorf über Stüblach und Winterstubn.

Ausgangspunkt: Wanderparkplatz Lederstube (675 m) bei Frasdorf. Entfernung von München: ca. 82 km. Schwierigkeitsgrad: leicht; Strecke: 10 km; Zeit: ca. 1.15 Stunden; Höhenunterschied: 300 m Einkehr: Frasdorfer Hütte (946 m, www.frasdorfer-huette.de, Montag und Dienstag Ruhetag), Hofalm (970 m)

Tipp: Unbedingt den kurzen Abstecher zur Hofalm mitnehmen, die Alm mit Blick auf die Kampenwand ist wunderschön gelegen.

Bild: picture alliance / dpa 22. August 2012, 16:092012-08-22 16:09:55 © Süddeutsche.de/dd/kaeb/bavo