bedeckt München
vgwortpixel

Wintersport:Der Spaß am Skifahren

Zwei Skifahrer genießen den Ausblick auf die Arlberg-Region.

(Foto: Frank Heuer/laif)

Volle Pisten, viel Ausrüstung: Skifahren ist zu einer stressigen und technischen Angelegenheit geworden. Dabei gibt es Mittel, Wege und auch versteckte Orte, um diesen Sport zu genießen.

Skifahren war mal herrlich entspannt, geradezu schneeflockenleicht. Einfach irgendeine alte Jacke an, Mütze auf, Schnee gab es immer, Bewegungsfreiheit am Berg auch - als dieser Sport noch nicht den hochgerüsteten Technik-Freaks gehörte, sondern den eleganten Schön- und Schönwetterfahren. Die Zeiten sind vorbei? Von wegen. Etwas abseits der alpinen Massenabfertigung kann man noch immer genussvoll Ski fahren - wichtiger als die Ausrüstung ist dabei die innere Einstellung.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Alkoholsyndrom
Lebenslanges Leid
Teaser image
Psychologie
"Wie wir leben, beeinflusst unser Sterben"
Teaser image
US-Präsidenten
In einer Liga mit Trump
Teaser image
Esther Perel im Interview
"Treue wird heute idealisiert"
Teaser image
Bas Kast über Ernährung
"Das Problem ist nicht das Dessert"