Winter in ZeelandDie Ruhe nach dem Sturm

Zwischen Dezember und April sinken die sonst so belebten Badeorte im Südwesten der Niederlande in den Winterschlaf - ideal für Strandspaziergänger und Ruhesuchende.

Ein paar Schritte noch durch den feinen Sand und den Dünenhügel empor, dann ist sie auch schon zu sehen: eine Gruppe Shetlandponys im zotteligen Winterfell. "100 Shetlandponys leben das ganze Jahr über hier in der freien Natur", erläutert Ted Sluijter. "Die robusten Vierbeiner sorgen für den Bestand der Sanddünen und drängen die Bäume zurück." Der Förster und seine Kollegen von der Stiftung Naturmonumenten sind auch im Winterhalbjahr mit Besuchern bei geführten Rundgängen in der Schutzzone im Naturschutzgebiet Zeepeduinen bei Burgh-Haamstede unterwegs.

Bild: Bernd F. Meier/dpa-tmn 13. Dezember 2011, 09:252011-12-13 09:25:20 © Bernd F. Meier, dpa/dd