Welt-GeschichtenMitten in... Absurdistan (II)

Vergebliches Warten auf den Dalai Lama, Schwitzen in Japan und die Tücken afrikanischer Märkte: SZ-Korrespondenten berichten Kurioses aus aller Welt - eine ganz besondere Bildergalerie.

Mitten in... Buenos Aires

Allen Betroffenen nachträglich noch mal herzlichen Glückwunsch: Gestern war in Argentinien der "Tag der Tante". Am Mittwoch war der "Tag der Sekretärin", am Dienstag folgt der "Tag des Lehrers". Im September steht unter anderem auch noch der "Tag des Freundes", im Sinn von Geliebten, sowie der "Tag des Übersetzers" an. Alles in allem gibt es in diesem Jahr 91 argentinische Ehrentage, wenn wir uns nicht verrechnet haben, es begann mit dem "Tag des Fotografen" am 5. Januar.

Gehuldigt wird und wurde neben vielen anderen außerdem dem "Bierbrauer" (19. Januar), dem "Bildhauer" (6. März), dem "Reisevermittler" (27. April), dem "Fußballer" (20. Mai), dem "Anspruch auf die Malvinas" (10. Juni), zu Englisch Falklands, dem "Großvater" (17. August), dem "Zollbeamten" (20. August), dem "Sportjournalisten" (7. November). Alles Gute!

(Peter Burghardt / SZ vom 8.9.2007)

Foto: iStock

2. September 2006, 07:082006-09-02 07:08:00 ©